Prix Pantheon für Sebastian23

Sebastian Rabsahl: Als Poet unschlagbar und preisgekrönt.
  • Sebastian Rabsahl: Als Poet unschlagbar und preisgekrönt.
  • Foto: Foto: privat
  • hochgeladen von Michael Hoch

Er ist jetzt ganz offiziell „Frühreif und verdorben“: der ehemalige Hamber und Absolvent des Xantener Stiftsgymnasiums Sebastian Rabsahl hat den deutschen Kabarettpreis „Prix Pantheon“ in Bonn gewonnen. „Frühreif und verdorben“ ist der Name der Kategorie, mit der Sebastian23, wie er sich als Poet nennt, den Jurypreis erlangte. In der Laudatio der Jury zu Sebastian 23 heißt es u.a.: „Er absolviert an die 250 Auftritte im Jahr und macht sich dabei philosophische Gedanken darüber, wie alles wäre, wenn es einfach wäre oder warum er eigentlich immer lügt.“, hieß es in der Laudatio. Sebastian23 lebt in Bochum, sein Elternhaus befindet sich in Hamb.

Autor:

Michael Hoch aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.