KLJB Sonsbeck, LSV und Ortsbauern veranstalten Feldgottesdienst zum Erntedank

Sonsbeck. Wie in jedem Jahr, hat auch dieses Mal die Katholische Landjugendbewegung Sonsbeck einen Gottesdienst zum Erntedank vorbereitet. Durch die Corona Pandemie läuft in diesem Jahr aber einiges anders als sonst. Damit möglichst viele Leute ein schönes Erntedankfest erleben können, haben die KLJBler nach einer besonderen Alternative für den traditionellen Gottesdienst gesucht. So entstand die gemeinsame Idee der KLJB, den Ortsbauernschaften Sonsbeck, Labbeck und Hamb und der Bewegung "Land schafft Verbindung", am 4. Oktober am Rosentalweg in Labbeck einen Feldgottesdienst mit anschließender Fahrzeugsegnung zu veranstalten.
Nachdem die KLJBler und ein Teil der Landwirte am Vortag und am nächsten Morgen fleißig alle Vorbereitungen getroffen hatten, konnten ab 11 Uhr die Schlepper und Autos kommen. Der Wortgottesdienst, welcher von Pastor Günter Hoebertz geleitet wurde, begann um 12 Uhr. Für die musikalische Gestaltung sorgte die „SonsBand“. Ein besonderer Dank gilt auch Martina und Dieter Thissen, die das Feld für den Gottesdienst zur Verfügung gestellt haben und den Landwirten, die ihre Maschinen und Anhänger verliehen haben.
Der Gottesdienst beschäftigte sich mit der Frage „Was nährt den Zusammenhalt?“. So kam den verschiedenen Gruppen zum Einen die Idee, dass der Zusammenhalt innerhalb der KLJB unter anderem durch die Landwirtschaft zustande kommt. Zum Anderen ging es auch um den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Die Auseinandersetzungen und Diskussionen um die Zukunft der Landwirtschaft hören nicht auf. Teilweise wird versucht, das Bild der Landwirtschaft durch Falschmeldungen zu verschlechtern.
Mit dem Gottesdienst sollte verdeutlicht werden, dass die Landwirte die Schöpfung pflegen und nutzen, um für alle einen Mehrwert zu erzielen. Zum Zusammenhalt gehört eben auch, die Arbeit seines Gegenüber zu schätzen und Verständnis und Respekt zu zeigen.
Am Ende des Tages waren die KLJBler, sowie die verschiedenen Ortsbauernschaften und die Mitglieder der LSV Bewegung mit dem Ablauf des außergewöhnlichen Gottesdienstes sehr zufrieden.
Wer mindestens 16 Jahre alt ist und Interesse an der Landjugend hat, kann gerne mal bei einer Aktion vorbei schauen und sich auf der Instagram-, Facebook- oder Internetseite der KLJB Sonsbeck informieren.

Autor:

Franziska Boßmann aus Sonsbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen