Jubiläums-Musical zum 20-jährigen Bestehen der Akordeongruppe der Musikschule "Fröhlich" / Ernstroda

69Bilder

.

Es ist wieder ein Jubiläum – 20 Jahre die Musikgruppe(n) der Cordula Bischof. Wieder ein geprobtes Musical und wieder ein wunderbares kulturelles Erlebnis im Ernstrodaer Kulturraum.
Aufregung bei den Musikschülern wie deren Eltern und Großeltern sowie die Besucher grundsätzlich.

Eine kleine Ausführung der Leiterin, Cordula Bischof, über den geschichtlichen Zeitablauf mündete in die Vorstellung und das Hereinrufen der Orchesterteile:
• Die Stammbesetzung - Großen
• Die „Alten“
• Die „Tinis“
• Die total neuen Musikschüler

Man konnte so auch das Wachsen dieses Akkordeon-Ensembles sehen in Anzahl und musikalischen Möglichkeiten. Gemeinsam wurde auch gleich noch bewiesen, welche musikalische Qualität in diesem Orchester steckt, welchen musikalischen Genuss man erwarten konnte.

Ein besonders wichtiger wie schöner Programmpunkt waren die Auszeichnungen für 10, 15 und 20 jährige Mitgliedschaft in dieser Akkordeongemeinschaft!
Es waren bewegende Minuten! Auch die Leiterin Cordula Bischof wurde von ihrem Mann für deren 20 Jahre beglückwünscht, was aus der frohen Überraschung heraus mit einem Kuss gedankt wurde.

(Da ich nun schon mehrere Jahre diese Gruppe etwas begleite, kann ich schon sagen, dass der innere Zusammenhalt, die Freude am Musizieren und das immer wieder Wiederkommen einzelner „Herausgewachsener“ die Gruppe aber auch die Art der Leitung deutlich machen.)

Dann begann das Musical "Toffel und das Glockenmännlein Kling". Während vor Jahren im damaligen Musical das Orchester aus sich heraus ein feuriges Spiel darbot, agierte es diesmal wie ein Filmorchester zu einer märchenhaften Theateraufführung.

Toffel und Kling wurden vom Weihnachtsmann gebeten, mit für Ordnung im Märchenwald zu sorgen. Gern machten sich beide auf den Weg und lösten eine Aufgabe nach der anderen.
So halfen beide:
• Hänsel und Gretel – zum Hexenhaus zu kommen
• Den Namen des Kobolds herauszubekommen – Rumpelstilzchen
• Rotkäppchen – einen Kuchen für die Oma zu bekommen (da sie ihren mitgenommenen Kuchen wegschnabuliert hatte)
• Dornrös’chen – dem Prinzen zu helfen, die Prinzessin munter zu bekommen
• Gerda und Kai – aus den Fängen der Schneekönigin zu befreien
Letztlich war der Weihnachtsmann sehr zufrieden und bedankte sich für die großen Leistungen!

Das Orchester – aus dessen Reihen die „Schauspieler“ zu erleben waren – begleitete begeisternd und strahlte schließlich total berechtigt vor Freude über das gelungene Musical.
Schließlich wurde jedes Orchestermitglied von Cordula Bischof vorgestellt, was für jeden Musiker ein stolzes Aufstehen bedeutete.

_______________________________________________

Und dann gibt es noch ein "Nachspiel" am Adventsonntag: HIER!

Autor:

Uwe Zerbst (Gotha/Thüringen) aus Sprockhövel-Haßlinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.