Schülerhilfe modern bald nur Hilfe im Umgang mit Handys / Tablets / Taschenrechnern ?

8Bilder

Ausgangspunkt sind Lernschwächen von Schülern.
Sie kommen zur Schülerhilfe/Nachhilfe, um fehlendes Wissen zu erwerben. Oft ist das zwar der Grund aber reduziert sich das Anliegen darauf, im aktuellen Stoffgebiet über benotete Hausaufgaben und anstehende Leistungskontrollen der Schule gut zu bestehen – den Notendurchschnitt zu verbessern.

In Mathematik erlebe ich es, dass ein Stoffgebiet gerade abgeschlossen wurde mit einer schriftlichn Leistungskontrolle. Für den Schüler ist das eine Art Erlösung. Das kann abgehakt – und in das Schubfach des Vergessens gepackt werden. Für das neue Stoffgebiet fehlt das Verständnis und wird Hilfe gesucht. Oft liegt es daran, dass Grundwissen fehkt und Aufgaben nicht in Mathe „ünersetzt“ werden können.

Die notwendige Hilfe sollte deshalb viel tiefer angesetzt werden! „Abgehakte“ Grundlagen fehlen und müssen wieder in Erinnerung gerufen werden. Dafür ist es meines Erachtens nicht so förderlich, wenn „echte Mathelehrer“ (nun als Nachhilfelehrer) die Stoffgebiete so lehren, wie es durch die Nachhilfeschüler bereits erlebt wurde.

Es sollten Zusammenfassungen sein, bei denen der Schüler das jeweilige Stoffgebiet so dargestellt bekommt, dass man den Sinn besser verstehen kann und eine Art „Kurzfassung zum ständigen Nachlesen“ erhält.

Wenn diese Nachhilfe schließlich mit dem aktuellen Schulthema verknüpft wird, sind ein bleibender Erfolg und eine Wissenserweiterung möglich.

__________________________________________

Aus mehrjähriger Erfahrung als „Nachhilfelehrer“ haben sich für mich einige Teile der Mathematik herauskristallisiert, die stets Schülern aller Klassenstufen (6-12) Probleme bereiten.
Deshalb bin ich gerade dabei, eine Art „Hilfe-Katalog“ aufzubauen.
Ein Beispiel davon möchte ich in den Bildern darstellen.
(Sollte dieser Versuch keinen Anklang finden, würde ich mich über eine Kritik freuen.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen