„Wild Old Men Bikerfriends“ - eine tolle wie angenehme Gruppe

17Bilder

Wir haben auch eine Gruppe Biker, erfuhren wir schon bald im Hotel. Und als sie gegen Abend ankam und der ganze Hotelvorplatz von ihren exquisiten Motorrädern geprägt wurde, da konnten wir sie auch erleben.

Also „wild“ waren sie nicht, „old“ waren sie auch keineswegs, eine Frau war auch mit von der Partie – aber eben eine dufte Bikerfriendsgruppe waren sie auf jeden Fall.

Gern bot ich mich an, ein Foto zu machen, auf dem sie alle (!) drauf sind – und fand damit großen Anklang. Natürlich ist für einen „Nichtbiker“ das Erlebnis geballter herrlicher Motorräder und einer solchen tollen Gruppe der willkommene Anlass, mehrere Fotos zu machen, um dies erinnerungswürdig festzuhalten!

Am folgenden Tag war es schon wieder ein Schauspiel, als sich alle zusammen aufmachten, um vom Mecklenburger Hotel einen Abstecher nach Polen zu machen.
Jürgen – mit seiner BMW-Maschine mit Navigationsgerät – fuhr, wie üblich, an der Spitze. Und auch, wer den Abschluss bildete, war genau festgelegt.
Ein wunderbares blubbern der Motoren, leichtes Gas geben – dann verschwanden sie und hinterließen bei allen Zurückgebliebenen ein strahlendes Lächeln, das erlebt zu haben.

Ebenso beachtenswert war es freilich, als die Kolonne am Abend wieder ankam, die Motorräder erneut den Hotelvorplatz eroberten und die Biker sich auch wieder freuten, den Tag gemeinsam bei einem Glas Bier verbringen zu können. So, wie sie Freude daran hatten, zusammen etwas unternommen zu haben, so genossen sie die Zeit der Abendgespräche bei herrlichem Sonnenuntergang.
Einer der Biker erzählte davon, wie sie (außer in diesem Jahr) gerne jährlich ein Fest organisieren, dessen Ausstattung von Sponsoren gespendet wird, während der Erlös krebskranken Kindern zu Gute kommt.

Als diese fröhlichen Bikerfriends am folgenden Tag relativ zeitig sich wieder auf die Heimreise nach Eschwege/Göttingen machten, hatte ich noch einmal die Gelegenheit, mit einigen zu sprechen und zu spüren, mit welcher Freude sie immer wieder zusammenkommen und fahren, wie sie ohne Verein dennoch eine wunderbare Gemeinschaft sind und nicht nur die Bikerjacken die Gemeinschaft deutlich machen.

Es wäre schön, wenn ich diese Bikerfriends mal wieder treffen würde. Auf jeden Fall wünsche ich ihnen allen alles erdenklich Gute und immer ausreichende Gesundheit – dem Fahrer wie dem Motorrad!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen