Sprockhövel
Trickbetrüger unterwegs - Tipps der Polizei beachten

Insgesamt vier Fälle wurden am Donnerstag bei der Polizei bekannt, bei denen sich Trickbetrüger am Telefon als falsche Bankangestellte, oder falsche Polizeibeamten ausgaben.
In einem Fall schafften es die Betrüger das Vertrauen eines 84-Jährigen zu erlangen und eine Herausgabe von Schmuck und Bargeld zu veranlassen.
Die Polizei warnt:
Weder Polizeibeamte, noch Angestellte von Bankinstituten würden Sie dazu auffordern, ihr Hab und Gut zu übergeben. Sind Sie sich unsicher, ob es sich um einen "echten" Anrufer handelt, legen Sie den Hörer auf und rufen Sie unter der Ihnen bekannten Nummer bei ihrer Bank an, oder wählen Sie die 110. Übergeben Sie unbekannten Personen NIEMALS Geld oder Wertsachen.

Autor:

Kerstin Halstenbach aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.