Saisonauftakt in den Fußball-Oberligen
TSG Sprockhövel dreht Auftaktspiel gegen Paderborn II

Auftakt des Torfestivals im Baumhof-Stadion: Paderborns Torwart Michele Cordi kann nur zusehen, wie Nazzareno Ciccarelli (r.) den Ball zum 1:0 einschiebt. Links: TSG-Kapitän Ibrahim Bulut, der später zweimal traf.
6Bilder
  • Auftakt des Torfestivals im Baumhof-Stadion: Paderborns Torwart Michele Cordi kann nur zusehen, wie Nazzareno Ciccarelli (r.) den Ball zum 1:0 einschiebt. Links: TSG-Kapitän Ibrahim Bulut, der später zweimal traf.
  • Foto: Holger Groß
  • hochgeladen von Michael Köster

Des einen Freud, des anderen Leid: Während Westfalen-Oberligist TSG Sprockhövel zum Auftakt der neuen Fußball-Spielzeit gegen die U23 des Zweitligisten SC Paderborn einen Zwei-Tore-Rückstand in einen späten 4:3-Sieg verwandeln konnte, verlor Niederrhein-Oberligist Sportfreunde Niederwenigern beim 1. FC Bocholt durch ein Elfmetertor in der sechsten Minute der Nachspielzeit mit 2:3.

Oberliga Westfalen: TSG Sprockhövel - SC Paderborn II 4:3. Ein Wechselbad der Gefühle erlebten die Verantwortlichen und die wenigen Besucher beim Saisonstart im Baumhof. Schon nach drei Minuten brachte Nazzareno Ciccarelli die TSG in Führung, doch Paderborn zeigte sich wenig geschockt und drehte noch vor der Pause durch Treffer von Hendrik Mittelstädt (18.) und Luis Ortmann (42.) den Spieß um. Als Wladimir Wagner (51.) auf 3:1 erhöhte, sah es nicht gut aus, doch die Sprockhöveler bewiesen Moral. Ibrahim Bulut (75.) und Jona Niemiec (80.) schafften den Ausgleich, ehe Kapitän Bulut in der Schlussminute der umjubelte 4:3-Siegtreffer gelang.
"Respekt vor den Jungs, dass sie sich nicht versteckt und bis zum Ende an sich geglaubt haben“, freute sich TSG-Trainer Andrius Balaika über den ersten Dreier.
Am nächsten Sonntag, 13. September, wären die Sprockhöveler eigentlich ab 15 Uhr beim SV Schermbeck zu Gast. Dessen Auftaktpartie beim Holzwickeder SC wurde allerdings aufgrund positiver Coronatests abgesagt. Ob die Partie stattfinden kann, steht noch somit nicht fest.
Oberliga Niederrhein: 1. FC Bocholt - SF Niederwenigern 3:2. Welch ein bitteres Ende für die Sportfreunde. Durch verwandelte Foulelfmeter des FCB (14. und 35.) waren die "Wennischen" zweimal in Rückstand geraten, durch Treffer von Kento Wakamiya (25. Foulelfmeter) und Paul Schütte (85.) aber auch zweimal zurückgekommen. Als dann Sergej Stahl in der Nachspielzeit einen Gegenspieler umstieß, zeigte der Schiedsrichter zum vierten Mal auf den Punkt, und Bocholt ließ sich die unverhoffte Chance nicht entgehen.
„Wenn man in der 96. Minute ein Gegentor bekommt, ist das kein schönes Gefühl. Auf der anderen Seite haben wir uns gegen eine starke Mannschaft gut präsentiert und konnten mithalten", lautete das Fazit von Sportfreunde-Coach Marcel Kraushaar.
Nach dem unglücklichen Auftakt wartet am nächsten Sonntag der nächste dicke Brocken auf seine Truppe. Traditionsclub ETB Schwarz-Weiß, zum Saisonstart 3:0-Sieger über Union Nettetal, gastiert ab 15 Uhr am Rüggenweg.
Landesliga: SC Obersprockhövel - SV Hüsten 5:0. Dytko-Festspiele am Schlagbaum. Gleich vier Treffer (7., 34., 58. und 87.) erzielte SCO-Angreifer Patrick Dytko zum Auftakt und schoss sein Team fast im Alleingang an die Tabellenspitze. Zwischendurch hatte Lamine Diame das 2:0 (11.) markiert. Trainer Robert Wasilewski sah trotz des Kantersieges noch Mängel: „Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, nicht mit der Spielweise. Wir haben nach den starken ersten zehn Minuten aufgehört, statt den Gegner laufen zu lassen.“
Landesliga: SV Wanne 11 - SG Welper 4:3. Beim Aufsteiger SGW überragte Tim Wasserloos mit seinen drei Treffern (18., 43. und 86.), doch die reichten nicht einmal zu einem Punkt. Wanne bei dem offenen Schlagabtausch gleich viermal getroffen (10., 45., 60. und 61.).

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen