Generalprobe der Fußball-Oberligisten am Sonntag in Niederwenigern
TSG Sprockhövel in guter Frühform

 Mit einem Fallrückzieher versuchte sich Sprockhövels Mert Sahin im Testspiel gegen Schonnebeck. Johannes Salah und Jona Niemiec (Nr. 11) schauen zu.
3Bilder
  • Mit einem Fallrückzieher versuchte sich Sprockhövels Mert Sahin im Testspiel gegen Schonnebeck. Johannes Salah und Jona Niemiec (Nr. 11) schauen zu.
  • Foto: Holger Groß
  • hochgeladen von Michael Köster

Die Sportfreunde Niederwenigern spielen in der Fußball-Oberliga Nordrhein, die TSG Sprockhövel ist in der Oberliga Westfalen angesiedelt. Und da sich die beiden Nachbarn in der am ersten September-Wochenende beginnenden Meisterschaft aus dem Weg gehen, messen sie beider Generalprobe am kommenden Sonntag (15 Uhr) auf dem Glückauf-Sportplatz am Rüggenweg ihre Kräfte.

Mit den Oberligisten vom Niederrhein hat die TSG Sprockhövel in der Vorbereitung bisher zwiespältige Erfahrungen gemacht. Der 0:2-Niederlage gegen den 1. FC Bocholt folgte ein 6:0-Kantersieg über Ratingen 04/19 und nun am Sonntag ein 3:2-Erfolg über die SpVg. Schonnebeck.
Dabei begannen die Gastgeber wie die Feuerwehr, pressten hoch und gingen schon nach elf Minuten durch Nazzareno Ciccarelli in Führung. "In den ersten 30 Minuten haben wir ein starkes Spiel gezeigt“, äußerte sich Trainer Andrius Balaika. Quasi aus dem Nichts gelang Schonnebeck allerdings der Ausgleich (31.).
Auch im zweiten Durchgang waren die Sprockhöveler engagiert, doch es dauerte bis zur 75. Minute, ehe der wieselflinke Lewin D’Hone per Freistoß erfolgreich war. Sechs Minuten später köpfte Johannes Sabah eine Freistoßflanke von Yannick Femia zum 3:1 ein. Mit dem Schlusspfiff gelang Schonnebeck nur noch der Anschlusstreffer.

Sportfreunde im Trainingslager

Weniger erfolgreich waren die Sportfreunde Niederwenigern. Nach fünf Testspielsiegen musste sich die Mannschaft von Trainer Marcel Kraushaar im Rahmen des Trainingslagers gegen den ortsansässigen Bezirksligisten FSV Bad Wünnenberg/Leiberg mit einem 1:1 begnügen. Der Coach trug es mit Fassung: "Wir haben den Schwerpunkt auf Fitness gelegt."
Erfolge verbuchten die Landesligisten SC Obersprockhövel und SG Welper. Der SCO setzte sich beim A-Kreisligisten TuS Haßlinghausen mit 4:2 durch. Für das Team von Trainer Robert Wasilewski trafen Ismael Diaby (22.), Tadun-Scott Weldert (23.), Adrian Wasilewski (32.) und Jan-Niklas Budde (87.).
Landesliga-Aufsteiger SG Welper bezwang den Wittener A-Kreisligisten TuS Ruhrtal mit 5:1. Vierfacher Torschütze war Tim Wasserloos (21., 43., 69. und 80.), das zwischenzeitliche 3:1 markierte Filipp Andreew (63.).

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen