Sprockhövel
Erster Spatenstich „Im Beisenbruch“

Beim symbolisch Ersten Spatenstich: Fachbereichsleiter Ulrich Höhmann, Fachbereichsleiterin Susanne Görner, Bürgermeisterin Sabine Noll, Martijn van der Aa -Projektentwickler Ten Brinke, Stefan Bürger vom Tiefbauamt und Sebastian Nadj vom Projektvertrieb Ten Brinke (v.li.)
7Bilder
  • Beim symbolisch Ersten Spatenstich: Fachbereichsleiter Ulrich Höhmann, Fachbereichsleiterin Susanne Görner, Bürgermeisterin Sabine Noll, Martijn van der Aa -Projektentwickler Ten Brinke, Stefan Bürger vom Tiefbauamt und Sebastian Nadj vom Projektvertrieb Ten Brinke (v.li.)
  • hochgeladen von Hans-Georg Höffken

Auf dem etwa 26.000 m2 großen Grundstück zwischen der Hölter- und der Brinkerstraße fand jetzt im Beisein von Bürgermeisterin Sabine Noll der symbolisch erste Spatenstich statt. Der Investor, die Ten Brinke Group B.V, errichtet hier 48 Häuser und 28 Wohnungen.

„Ich freue mich mit den vielen Interessenten über dieses neue Bauprojekt und bin sicher, das wird ein schönes Wohngebiet in unserer Stadt“, sagte Bürgermeisterin Sabine Noll bei ihrer Begrüßung. Martijn van der Aa, Leiter der Projektentwicklung des Investors Ten Brinke Group B.V., dankte Bürgermeisterin Sabine Noll, Fachbereichsleiterin Susanne Görner, Fachbereichsleiter Ulrich Höhman und allen beteiligten städtischen Mitarbeitern*innen für die Unterstützung bei der Entwicklung dieses neuen Bauvorhabens.

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz

Auf dem Grundstück, das zukünftig durch die neue Straße „Am Winkel“, welche an die Hölter- und die Brinkerstraße anbindet, erschlossen wird, entstehen 48 Doppelhaushälften sowie zwei Mehrfamilienhäuser, mit jeweils 14 barrierefreien Eigentumswohnungen. Die geplanten Doppelhaushälften bestehen aus zwei verschiedenen Haustypen, welche sich in Hinblick auf die Wohnfläche, die Dachform sowie die teilweise vorhandene Dachterrasse unterscheiden. Die Mehrfamilienhäuser werden dreigeschossig mit Staffelgeschoss gebaut. Alle Gebäude sind vollunterkellert und bieten mit den angrenzenden privaten Gartenflächen ausreichend Platz.
Für das gesamte Vorhaben hat der Investor das Thema Nachhaltigkeit und Energieeffizienz berücksichtigt. So sind die Gebäude konsequent nach Süden oder Südwesten ausgerichtet, werden im KfW 55-Standard realisiert und durch ein Blockheizkraftwerk mit Wärme versorgt. Zusätzlich entstehen neben privaten Stellplatzflächen auch ein öffentlicher Parkplatz, der zur Entlastung des ruhenden Verkehrs im Quartier beiträgt sowie eine circa 650 m² große Spielplatzfläche.

Nach Kanalanschluss folgt die Baustraße

 „Derzeit erfolgen die Kanalarbeiten, denn das neue Baugebiet wird etwas umfangreicher an den Hauptsammler Nord angeschlossen, um gleichzeitig die Kanäle der Brinkerstraße zu entlasten“, sagte Fachbereichsleiter Ulrich Höhmann zum STADTSPIEGEL.
Als nächstes wird der Investor die Baustraße errichten, die später in die neue Erschließungsstraße "Am Winkel" umgewandelt wird. Die Oberfläche der neuen Straße wird teils in Asphalt, teils in schwarz-rotem Betonsteinpflaster gebaut. Es sind insgesamt 16 Baumbeete vorgesehen. Daneben werden 14 Stellplätze und 18 Parkplätze errichtet. Die LED-Straßenlaternen erhalten eine Insekten- und fledermausfreundliche Beleuchtung.

Bereits 73 von 76 Wohneinheiten vergeben

„Das Projekt erfreut sich großer Beliebtheit“, sagte Martijn van der Aa mit strahlendem Gesicht. Von den insgesamt 76 Wohneinheiten sind bis auf drei Wohnungen alle anderen reserviert bzw. verkauft. Er freue sich bereits jetzt schon, so der Projektentwickler, auf das nächste Projekt seiner Firma an der Eickerstraße, für das sich schon zahlreiche Interessenten gemeldet hätten.
Mit der gesamten Fertigstellung des Baugebietes „Im Beisenbruch“ rechnet der Investor im ersten Halbjahr 2024.

Beeinträchtigungen während der Bauzeit

Bauleiter Philipp Göffert von Ten Brinke bittet Anwohner und Autofahrer um Verständnis, falls es auf den engen Zufahrtsstraßen während der Bauzeit zu vorübergehenden Verkehrsbeeinträchtigungen kommen sollte.
Die Sorgen mancher Anwohner, ein Verkehrschaos auf der Brinkerstraße sei auch nach der Fertigstellung vorprogrammiert, teilt die Stadtverwaltung nicht. Die Stadt Sprockhövel ließ durch externe Gutachter eine Beurteilung der Verkehrssituation in den Straßenzügen Friedrichstraße, Bahnhofstraße, Brinkerstraße und Hölterstraße durchführen. Auch die vorhandenen Verkehrsbelastungen auf der Hauptstraße wurden bei der Untersuchung berücksichtigt. Danach soll es keine übermäßigen "Belastungen" geben.

Ergänzung: Bauprojekte in Sprockhövel

  • Bauvorhaben Riepelsiepen: Hier wurden 33 Doppel- und Einzelhäuser und 3 Mehrfamilienhäuser auf 46 Baugrundstücken gebaut.
  • Bauvorhaben Hattinger Straße: Die ZGS baute hier im Rahmen des öffentlich geförderten Wohnungsbaus 13 neue Wohnungen
  • Bauvorhaben Steinklippe: Hier errichtet der Investor 18 Einfamilienhäuser und zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 13 barrierefreien Eigentumswohnungen.
  • Bauvorhaben Eickerstraße: Hier errichtet der Investor Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen
  • Bauvorhaben Gelände Altes Feuerwehrhaus: Hier soll ein Mehrgenerationenhaus errichtet werden.
Autor:

Hans-Georg Höffken aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen