Aurorafalter

Anzeige
Aurora-Falter, Männchen

Aus dem Archiv: April 2010

In den frühen Morgenstunden sitzen die Falter noch kältestarr und taunass an ihren Schlafplätzen. Erst wenn die Sonne sie getrocknet hat fliegen die Auroras los.
Es ist nicht so einfach wei es scheint die Falter zu finden. Oft reicht ein etwas anderer Blickwinkel aus, um die Schmetterlinge im Wiesenschaumkraut zu erkennen. Oft genug bin ich als Schneider aber dafür vom Tau pitschnass nach Hause gekommen. Landwirtschaftlich genutzte Wiesen sollten nur von den Rändern aus abgesucht werden um das Gras nicht platt zu treten. Der Bauer wird es ihnen danken.
Diese Fotos enstanden in den Ruhrwiesen unterhalb der Kemnader-Brücke, dort waren vor einigen Jahren noch riesige Wiesenschaumkraut Bestände. In den letzten Jahren war dort regelmäßig ein Schäfer mit seinen Tieren unterwegs. Seitdem hat das Schaumkraut rapide abgenommen.
5
1 6
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
14.253
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 22.04.2014 | 06:53  
31.706
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 22.04.2014 | 09:56  
3.410
Werner Eigelshofen aus Sprockhövel | 22.04.2014 | 12:09  
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 22.04.2014 | 12:48  
5.151
Ingrid Helmboldt aus Bochum | 22.04.2014 | 19:14  
27.180
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 22.04.2014 | 20:42  
55.063
Renate Schuparra aus Duisburg | 22.04.2014 | 21:07  
55.603
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 22.04.2014 | 22:03  
3.410
Werner Eigelshofen aus Sprockhövel | 23.04.2014 | 08:19  
55.603
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 24.04.2014 | 18:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.