Stadt Herne - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Ein Jahr Solarmetropole Ruhr
30.000 Bürger haben sich über Photovoltaik informiert

Rund 30.000 Bürgerinnen und Bürger wurden in den vergangenen zwölf Monaten bei Veranstaltungen, Beratungen sowie via Internet über die Möglichkeiten von Photovoltaik informiert. In dieser Zeit sind mehr als 60 Anträge für den Bau einer Solaranlage eingegangen. Diese Bilanz zieht die Initiative Solarmetropole Ruhr von Handwerk und Regionalverband Ruhr (RVR) anlässlich ihres einjährigen Bestehens. Im Mai 2019 schlossen sich 15 Pilotkommunen im Ruhrgebiet, acht Kreishandwerkerschaften und drei...

  • Dorsten
  • 20.05.20
Die Papilio-U3-Trainerinnen Nicole Franitza, Sonja Ahrens und Susanne Quest schulten und begleiteten die Erzieherinnen. Foto: Papilio

24 Erzieherinnen für das Programm Papilio-U3 zertifiziert
Auf Kinder eingehen

Besser auf schüchterne, ängstliche oder wütende Kinder eingehen zu können, ist der Wunsch vieler Erzieher. Das bundesweite Modellprojekt "Papilio U3" soll sie dabei unterstützen, Kinder unter drei Jahren in den Kindertagesstätten feinfühlig zu betreuen und ersten Verhaltensauffälligkeiten vorzubeugen. 24 Erzieherinnen aus 14 Kindertagesstätten in Herne und Umgebung beteiligten sich berufsbegleitend an dem Modellprojekt und wurden abschließend zertifiziert. Das Präventionsprogramm wurde von...

  • Herne
  • 19.05.20
Nicola Henseler von Fairnica und Danica Jovanovic von der Akademie Mode und Design präsentieren den Einkaufsführer. Foto: Bettina Steinacker

Einkaufsführer für das Ruhrgebiet erschienen und Website eingerichtet
Wege zu fairer Mode

Wie fair geht es zu in meinem Kleiderschrank? Unter welchen Bedingungen wurde das T-Shirt produziert, in dem ich unbeschwert den Sommer genieße oder die Jeans, die mir so perfekt passt? Immer mehr Menschen stellen diese Fragen. Sie wollen wissen, wie und wo ihre Kleidung hergestellt wurde. Zudem wollen sie wissen: Wo finde ich in meiner Stadt attraktive Mode, die zu fairen Bedingungen produziert wurde? Die Antworten auf diese Fragen liefert "Buy good Stuff", der erste Einkaufsführer für...

  • Herne
  • 19.05.20
Kreativer Mund-Nasen-Schutz: Mitarbeiter der Sankt-Elisabeth-Gruppe nähen selbst. Diese Masken können in den Bereichen getragen werden, in denen es keinen direkten Kontakt mit Patienten gibt. Foto: Martin Leclaire

Sankt-Elisabeth-Gruppe freut sich über Stoff- und Masken-Spenden
Mit Nadel und Faden

Schlicht und einfarbig, bunt gemustert oder mit auffälligen Motiven – die Rede ist von selbstgenähten Mund-Nasen-Schutzen, die zurzeit ein notwendiger Hingucker im Alltag sind. Auch innerhalb der Sankt-Elisabeth-Gruppe haben sich Mitarbeiter zusammengeschlossen und nähen. Die Gruppe freut sich darum über Stoffspenden, aber auch über bereits fertige Mund-Nasen-Schutze. Die Mitarbeiter nähen bereits seit einigen Wochen fleißig. Die Hauswirtschaft bringt Helfer und Stoffe zusammen. So wurden...

  • Herne
  • 18.05.20
Wer nun zur Hauptuntersuchung muss, sollte sich vorab über die Terminlage informieren. Dies gilt auch bei Reparaturen und beim Reifenwechsel. Foto: TÜV Rheinland

TÜV Rheinland hat Informationen für Autofahrer in der Corona-Krise
Kein Kilometer zuviel

Auch während der Corona-Krise müssen Fahrzeughalter darauf achten, dass ihre Autos verkehrstüchtig sind. Zumal sie für viele derzeit besonders wichtig sind, um zur Arbeit oder zum Einkaufen zu fahren. Was es aktuell beispielsweise bei der Hauptuntersuchung, bei Reparaturen und dem Reifenwechsel zu beachten gibt, weiß Frank Mauelshagen, Experte einer Versicherung. Die Hauptuntersuchung bestätigt die Verkehrssicherheit eines Fahrzeugs. Autobesitzer müssen die entsprechenden Termine auch...

  • Herne
  • 14.05.20
Im Vergleich zu benachbarten Städten hat Herne noch immer ein relativ moderates Preisniveau, jedoch sind auch hier deutliche Preissteigerungen zu beobachten. Foto: Archiv Wochenblatt

Durch Überarbeitung des Wohnraumförderprogramms gelten für Herne die Konditionen der Mietniveaustufe 3
Der Traum vom Eigenheim

Bezahlbarer Wohnraum ist zu einem knappen Gut geworden. Moderne Wohnungen zu erschwinglichen Preisen zu finden, ist auch für Normalverdiener, Familien mit Kindern und Senioren schwieriger geworden. Im Vergleich zu benachbarten Städten hat Herne noch immer ein relativ moderates Preisniveau, jedoch sind auch hier deutliche Preissteigerungen zu beobachten. Der Bedarf an preisgünstigem und zugleich zeitgemäßem Wohnraum wächst. Die Stadt steht vor der Herausforderung, bei begrenzten...

  • Herne
  • 14.05.20

Aktion für ein gesundes Frühstück
Wenn der Pate die Brote schmiert

Viele Kinder kommen ohne ein ausreichendes oder gesundes Frühstück in die Schule. Diese Fälle erhöhen sich durch Kurzarbeitergeld oder Arbeitslosigkeit aufgrund der Corona-Pandemie. Zwangsläufig leiden darunter die Konzentration und die Aufnahmefähigkeit im Unterricht. Dieser Situation will die Evangelische Jugend mit einer sozialen Aktion begegnen. Mit einem Beitrag in Höhe von 10 Euro pro Monat können Paten die Aktion unterstützen. Das gesunde Frühstück gibt es montags bis freitags im...

  • Herne
  • 13.05.20
Entscheidend ist die Wirksamkeit der Medikamente: In Absprache mit dem Arzt können auch andere Pillen an den Kranken ausgehändigt werden. Foto: Apotheken NRW

Versorgung mit Medikamenten wird schneller und flexibler
Auf Engpässe reagieren

Blutdruckmedikamente, Schmerzmittel, Antidepressiva – die Liste der häufig nicht lieferbaren Medikamente ist schon vor der Corona-Krise lang gewesen. Häufig mussten Apotheker ihre Kunden für ein neues Rezept zurück zum Arzt schicken und sie bitten, anschließend ein zweites Mal in die Apotheke zu kommen. „Schon in Zeiten vor Corona ist das für alle Beteiligten ärgerlich und aufwendig gewesen. Jetzt aber birgt jeder weitere Gang die Gefahr, das Corona-Virus zu verbreiten oder sich anzustecken“,...

  • Herne
  • 12.05.20

Leben oder sterben lassen - die Welt im Umbruch

Es kann passieren was will, bei allem gibt es irgend jemanden der davon profitiert. Im Fall einer Pandemie, wie sie gerade aktuell ist sind es sogar einige. Politiker, die sich durch mehr oder weniger durchdachten Aktionen zu profilieren suchen. Verschwörungstheoretiker, die endlich ihre Zeit gekommen sehen. Unbedarfte, die sich um nichts kümmern und nichts glauben. Schönredner, die bei allem und jedem immer noch alles normal finden. Und so weiter, und so weiter. Diese Auflistung...

  • Herne
  • 10.05.20
Stühle hoch: Kaum eine Branche ist so stark von den Corona-Einschränkungen betroffen wie die Gastronomie und Hotellerie. Die Gewerkschaft fordert Hygiene-Pläne und Gefährdungsbeurteilungen, bevor Lokale wieder öffnen.Foto: NGG

NGG warnt: Gastronomie-Branche ist von Corona besonders stark betroffen
Viele Firmen in Kurzarbeit

Mit Kurzarbeit durch die Krise: In Herne hat seit Beginn der Corona-Pandemie fast ein Drittel aller Unternehmen (32 Prozent) Kurzarbeit angemeldet. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mit. Die Gewerkschaft beruft sich auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. Danach hatten bis Ende April 900 der insgesamt 2799 Betriebe in der Stadt Kurzarbeitergeld beantragt. Zum Vergleich: Zu Beginn der Corona-Krise im März waren es noch 38 Firmen. Gewerkschaftssekretär Adnan Kandemir...

  • Herne
  • 08.05.20
Mit mehr als 18000 stationären und ambulanten Patienten pro Jahr weist das Thoraxzentrum Ruhrgebiet eine der höchsten Behandlungszahlen in Deutschland auf. Foto: ZED

Lungen-Chirurgie erhält höchstes Qualitätssiegel
Kaum Komplikationen im Evangelischen Krankenhaus

Operative Eingriffe an der Lunge gehören zu den Königsdisziplinen der Chirurgie. Die Bundesregierung hat unter anderem mit dem Nationalen Krebsplan Wert darauf gelegt, dass die komplexen Eingriffe an diesem Organ möglichst nur noch in ausgewiesenen Spezialzentren durchgeführt werden. Mit dem Qualitätssiegel „Exzellenzzentrum für Thoraxchirurgie“ ist als bundesweit erste Einrichtung das Thoraxzentrum Ruhrgebiet am Evangelischen Krankenhaus durch die Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie...

  • Herne
  • 08.05.20
Die Maske gehört dazu: Auch ohne Corona ist der Schutz in den Krankenhäusern hoch.

Sankt-Elisabeth-Gruppe: Einrichtungen treffen Corona-Maßnahmen
Die neue Normalität

Seit Wochen hat Corona das Leben stark verändert. Auch die Einrichtungen der Sankt-Elisabeth-Gruppe, zu denen in unserer Stadt das Marienhospital Herne, das Marienhospital Eickel, das Hospital St. Anna und das Rheumazentrum gehören, sind davon betroffen. Zwar wurden bisher nur wenige Patienten wegen Corona behandelt, trotzdem kamen auch viele andere behandlungsbedürftige Menschen nicht, aus Sorge nicht behandelt zu werden oder sich mit dem Virus anzustecken. Mit erweiterten Schutzmaßnahmen...

  • Herne
  • 07.05.20
Zahnärzte wie Dr. Olivier in Herne behandeln auch in Zeiten von Corona

Behandlungen nicht hinauszögern
Zahnärzte warnen vor Risiken

Auch in Zeiten der Corona-Epidemie müssen notwendige Zahnbehandlungen durchgeführt werden. Der Besuch beim Zahnarzt kann nicht beliebig hinausgeschoben werden. Darauf weist Jost Rieckesmann, Präsident der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe hin. „Verschieben Sie bitte nicht ihren routinemäßigen Besuch beim Zahnarzt, lassen Sie ihre Zähne und ihr Zahnfleisch nicht im Stich. Wir Zahnärzte sehen bereits die Folgen: Nicht nur zahnmedizinische Schäden treten über kurz oder lang ein, wenn notwendige...

  • Herne
  • 07.05.20
  •  1
Karte oder Bargeld? Viele Menschen haben Bedenken, moderne Bezahlsysteme zu nutzen. Wo dabei die Risiken liegen, weiß die Verbraucherzentrale. Foto: Elmar Koenig

Corona sorgt dafür, dass wir unsere Einkäufe anders bezahlen – Verbraucherzentrale klärt über Risiken auf
Auf Bargeld verzichten?

Immer weniger Kunden zahlen aus Angst vor Ansteckung mit dem Corona-Virus an den Kassen von Supermärkten und Händlern bar. Der Trend geht zur Kartenzahlung, und zwar am liebsten kontaktlos. Ob mit Girokarte, Kreditkarte oder dem Smartphone – kontaktloses Bezahlen ist vielfältig möglich, meistens auf Grundlage der Near-Field-Communications-Technologie (NFC). Wenn der Kunde bezahlen möchte, hält er sein Smartphone oder eine Karte mit NFC-Chip bis zu einem Abstand von einigen Zentimetern an das...

  • Herne
  • 07.05.20
  •  2

Rentenversicherung warnt vor Trickbetrüger
Vorsicht Trickbetrüger am Werk

Nachfolgend folgende offizielle Warnung seitens der Deutschen Rentenversicherung Bund: Zurzeit kommt es vermehrt zu Anrufen in den Leistungsabteilungen der Deutschen Rentenversicherungsträger, die auf eine neue Trickbetrügermasche hinweisen: Vermeintliche Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung versuchen derzeit vermehrt, die Corona-Pandemie auszunutzen, um an Geld oder sensible Daten von Versicherten und Rentnern zu gelangen, so die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin....

  • Herne
  • 07.05.20

Voraussichtlich ab kommenden Dezember kann die Kindertagesstätte Jungen und Mädchen betreuen. Foto: Frank Dieper/Stadt Herne

Neue Kindertagesstätte bietet noch freie Plätze
Vom Spatenstich zum Richtfest in zehn Monaten

Richtfest an der Ingeborgstraße: Hier entsteht eine Kindertagesstätte. Der Meilenstein wurde am vergangenen Mittwoch nur zehn Monate nach dem Spatenstich gefeiert. Matthias Eschmann, Leiter des Projektes, zeigte sich zufrieden. „Die Bauarbeiten sind zügig vorangeschritten, wir können jetzt mit dem Innenausbau beginnen.“ Die Inbetriebnahme der Kindertagesstätte ist für Dezember geplant, dann wird auch der Außenbereich fertig begrünt sein. Vor der Einrichtung steht eine Linde. Um sie nicht...

  • Herne
  • 06.05.20
Sieben Wochen lang herrschte der Ausnahmezustand. Nun wird das Krankenhaus in vier Bereiche aufgeteilt, um trotz der Corona-Pandemie einen halbwegs normalen Betrieb zu gewährleisten. Fotos: ZED
2 Bilder

Evangelisches Krankenhaus nähert sich nach sieben Wochen Ausnahmezustand wieder dem Normalbetrieb an
Maßnahmen zur Sicherheit

Nach sieben Wochen Arbeiten im Ausnahmezustand soll am Evangelischen Krankenhaus langsam wieder der Alltag einkehren. Selbstverständlich unter Einhaltung aller Vorsorgemaßnahmen und Richtlinien des Robert-Koch-Instituts. Damit folgt das Krankenkaus den Empfehlungen des NRW-Gesundheitsministers Karl-Josef Laumann. Da sich die Relation bei der Zahl der Corona-Neuerkrankungen und der Genesenden positiv entwickelt, sind die Entscheidungsträger im Krankenhaus aus den Bereichen Medizin, Pflege und...

  • Herne
  • 05.05.20
Nix wie raus: Kinder dürfen wieder auf die Spielplätze. Foto: Archiv Wochenblatt

Spielplätze und Museen sind für Besucher wieder zugänglich
Mehr Offenheit

Das gesellschaftliche Leben nimmt langsam wieder Fahrt auf. Unter Berücksichtigung von Hygienestandards und Mindestabstand hat die Landesregierung erste Lockerungen zugelassen. Die Stadt öffnet Spielplätze und Schulhöfe ab Donnerstag. Ab diesem Tag dürfen dort wieder Kinder spielen, die Begleitpersonen müssen, wenn sie nicht in einem gemeinsamen Haushalt leben, einen Mindestabstand von 1,5 Metern halten. Das Emschertalmuseum mit den Häusern Heimatmuseum und Schloss Strünkede öffnet zum...

  • Herne
  • 05.05.20

Ruhrgebiet
Herne

Herne, eine mittelgroße Stadt mitten im Revier gelegen mit ca. 160.000 Einwohnern bietet seinen Bürgern und Besuchern viele reizvoll gelegene Naherholungszonen, Industriedenkmäler, Museen Theater und vieles mehr sowie ein sehr gut verzahntes Radwegenetz.

  • Herne
  • 30.04.20
  •  4
  •  2

Fragen statt Feinden
Mundschutz, Hamsterkäufe und Selbstgerechtigkeit

Heute morgen war ich einkaufen. Nichts besonderes, denken Sie? Es hat sich anders für mich angefühlt. Ich trage keine Mund-Nase-Bedeckung. Nicht, weil ich asozial oder unsolidarisch bin oder den Ernst der Lage verkenne, sondern weil ich es aus gesundheitlichen Gründen nicht kann. Ein entsprechendes Attest, auf dem mir dies bescheinigt wird, trage ich seit Montag immer bei mir. Damit darf ich einkaufen, in den Bus steigen und könnte alles wie gewohnt erledigen. Könnte. In der Realität werde...

  • Herne
  • 30.04.20
  •  3
  •  1

Helfer konzentrieren ihr Angebot auf Risikogruppen und Menschen, die in systemrelevanten Berufen arbeiten
Einkaufshilfe für Nachbarn in Zeiten der Corona-Krise

Soziale Netzwerke können tatsächlich Soziales leisten: Mitte März gründete sich auf Facebook eine Herner Corona-Hilfe. Sie bietet Einkaufsdienste an. Gründerin Melanie Bödeker fand schnell Mitstreiter, die sie bei ihrer Initiative unterstützen. Der Kern der Gruppe besteht neben ihr aus Heiko Miltenberger, Markus Reddig, Daniela Maiwald, Franci Eichler und Elena Feleri. Zu Beginn nutzten sie das Netzwerk, um die wichtigsten Fragen zu klären: Wie kann überwiegend älteren Menschen geholfen...

  • Herne
  • 29.04.20
Für vierte Klassen soll der Unterricht ab Montag wieder stattfinden. Dafür musste unter anderem ein Hygiene-Konzept erstellt werden. Foto: Wochenblatt

Unterricht für Viertklässler ab Montag und Debatte über Gebühren für Kindertagesstätten und Schulen
Schrittweise zurück zur Normalität

Möge der Ernst des Lebens beginnen: Die Stadtverwaltung und die Grundschulen bereiten die Öffnung der Schulen für die vierten Klassen vor. Schon am Montag soll der Unterricht wieder aufgenommen werden. Schulen und Verwaltung stehen in einem engen Austausch, erstellen gemeinsam Raum-Konzepte und besprechen die notwendigen Hygiene-Maßnahmen. Die Schulen erhalten von der Stadt für jedes Schulkind, jede Lehrkraft und für alle an der Schule Beschäftigten einmalig zum Start einen...

  • Herne
  • 28.04.20

Verkehrsbehinderungen an der Meesmannstraße und Südstraße
Großer Andrang am Wertstoffhof

Ein ganz normaler Dienstag im April 2020: Die Wiedereröffnung des Wertstoffhofes sorgt in diesen Tagen für einen Ausnahmezustand an der Meesmannstraße. Da die Anzahl der Besucher auf dem Gelände begrenzt wird, staut sich der Verkehr vor der Einfahrt. Dort regelten zwei Security-Mitarbeiter den Zugang. Heute reichte die Warteschlange aus Blech gegen 12 Uhr die Südstraße weit in westliche Richtung hinunter. Die Herner können zwar nun wieder Abfälle und Wertstoffe in haushaltsüblichen Mengen...

  • Herne
  • 28.04.20
Herner können das digitale Angebot der Stadtbibliothek in den kommenden Wochen vergünstigt nutzen. Foto: Thomas Schmidt/Stadt Herne

Veranstaltungen werden abgesagt oder verlegt, digitales Angebot für alle Herner zu besonderen Konditionen
Stadtbibliothek wieder geöffnet

Einige Wochen war die Stadtbibliothek als Vorsorgemaßnahme zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie geschlossen. Ab sofort ist sie für einen eingeschränkten Bibliotheksbetrieb wieder geöffnet und steht für die Rückgabe und Ausleihe von Medien bereit. Kunden können wieder Medien zu den gewohnten Öffnungszeiten ausleihen und Medien zurückgeben. Natürlich werden auch neue Bibliotheksausweise ausgestellt. Für den Bibliotheksbetrieb werden zum Schutz aller Besucher sowie der Mitarbeiter sämtliche...

  • Herne
  • 27.04.20

Beiträge zu Ratgeber aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.