Stadtanzeiger Emmerich - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

An der Lindenallee in Rees werden gerne Abkürzungen über die Deiche genommen. Leider zum Nachteil der Grasnarbe.

Trampelpfade und freilaufende Hunde gefährden Deiche und Schafe
"DeichHelden" in Rees gesucht

Rees. Deiche laden zum Spazieren und Radfahren ein und entwickeln sich in unserer Region immer mehr zur attraktiven Freizeitanlage. Doch ihre Hauptaufgabe ist und bleibt der Hochwasserschutz. Die öffentliche Nutzung der Deiche gelingt nur durch das positive Zusammenspiel zwischen Kommunen und Deichverband. Die Mitglieder des Deichverbandes haben für die Deiche und ihre Aufstandsflächen zig Millionen Euro bezahlt und werden dies über die Laufzeit der Kredite von 30 Jahren auch noch lange tun. In...

  • Rees
  • 07.05.21
Landwirt Georg Michaelis und Gartenfachmann Andreas Michel bearbeiten die zukünftige Nutzfläche.

Neues aus der Geschäftswelt
Gesundes aus dem „eigenen“ Garten

Der Kockenhof in Grietherbusch bietet die Möglichkeit Flächen zwischen 40 und 100 qm pachten und selbst Gemüse anzubauen und zu ernten. „Säen und pflanzen Sie ihr eigenes Gemüse, Blumen und Kräuter“, bietet Kockenhof-Landwirt Georg Michaelis an. Dazu wird eine vorbereitete Fläche zur Verfügung gestellt, mit der Bepflanzung kann mit Beginn der Gartensaison Anfang Mai begonnen werden. Auf Wunsch steht nicht nur ein Wasseranschluss, sondern auch Beratung beim Anbau, sowie beim Pflanzgut und den...

  • Rees
  • 12.04.21
Passend zur nun beginnenden Radfahrsaison wurde der Flyer zur 3-Flüsse-Route neu aufgelegt.

Kostenloser Flyer zur 3-Flüsse-Route
Kraft tanken und Natur genießen auf dem Rad am Niederrhein

Passend zur nun beginnenden Radfahrsaison wurde der Flyer zur 3-Flüsse-Route neu aufgelegt. Die Route besticht durch ihre Vielfalt und verbindet Natur, Kulinarik und Kultur. Ihre abwechslungsreichen Strecken durch wunderschöne Landschaften locken alljährlich zahlreiche Radreisende an. In der Region Lippe-Issel-Niederrhein werden den Radurlaubsgästen und Tagesausflüglern alle Voraussetzungen für eine aktive Erholung geboten. Die Neuauflage des Flyers hat den Sehenswürdigkeiten entlang der Route...

  • Dorsten
  • 08.04.21
Kreis Wesel: Besucherandrang im Wald erwartet!

Kreis Wesel: Es wird voll in den Wäldern am Niederrhein
Deutlicher Anstieg der Besucherzahlen im Wald

Das Regionalforstamt Niederrhein rechnet für die Osterfeiertage mit einem deutlichen Anstieg der Besucherzahlen im Wald. Während der andauernden Pandemie hat sich die Zahl der Waldbesuchenden ohnehin etwa verdoppelt, so die Schätzung der Forstleute. „Wenn jetzt gutes Wetter, Frühling und die Feiertage zusammenkommen, wird das noch mehr Menschen raus in die Natur locken. Rücksichtsvoll und gelassen sind Menschen im Wald natürlich jederzeit willkommen!“ so Christopher Koch, Förster im...

  • Dinslaken
  • 01.04.21
  • 4
  • 5
Nach der diesjährigen Brutsaison wird die morsche Kopfweide durch die neue Nisthilfe ersetzt.
2 Bilder

Ehrenamtliche leisten Nisthilfe an zwei Stellen
"Kinderstube" für Störche tatkräftig unterstützt - Rees/Isselburg

Das Kopfweidennest für Störche in Vehlingen wurde dank tatkräftiger Hilfe vor dem Zusammenbruch gerettet. An zwei Stellen wurden die Hilfseinsätze geleistet, teilt die Stiftung Störche NRW mit. Sie hat ihren Sitz in Isselburg. Es ging raus zum Strandhaus Sonsfeld am Hagener Meer. Die Fußballspieler des SV Haldern lösten ihr Versprechen ein, dass sie der Inhaberin Heike Schwarzkopf im Beisein des Vorsitzenden der Stiftung Störche NRW, Hans Glader, gegeben hatten. Sie versprachen eine...

  • Rees
  • 27.03.21
  • 1
Das Licht der Emmericher Rheinbrücke wird für das gesamte kommende Wochenende abgeschaltet.

Earth Hour am Niederrhein
Emmerich schaltet Rheinbrückenbeleuchtung ab

Am Samstag, 27. März ist von 20.30 bis 21.30 Uhr wieder „Earth Hour“. Im Rahmen dieser weltweit größten Umwelt- und Klimaschutzaktion gehen am Big Ben in London, am Brandenburger Tor in Berlin oder am Eifelturm in Paris die Lichter aus. In diesem Jahr beteiligt sich erstmals auch die Stadt Emmerich am Rhein mit ihrem Wahrzeichen an der Aktion: in Kooperation mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW und Elektro Schult wird für das gesamte kommende Wochenende die Beleuchtung der Emmericher Rheinbrücke –...

  • Emmerich am Rhein
  • 21.03.21
  • 1
Die Stadt Rees kann sich erneut über eine gutes Ergebnis freuen.

Fahrradfreundliche Stadt Rees schneidet beim Fahrradklimatest wieder gut ab
Siebter Platz im Bundesranking

Beim Fahrradklimatest 2020 erreicht die Stadt Rees im bundesweiten Städteranking bei den Städten von 20.000 bis 50.000 Einwohnern erneut einen respektvollen siebten Platz, vor Geldern (12.) und Hamminkeln (13.). Insgesamt waren in diesem Ranking 415 Kommunen vertreten. Im Ranking für NRW erreichte die Stadt Rees sogar einen guten vierten Platz. Die Stadt Rees erhielt eine Gesamtbewertung von 3,09. Im Vergleich zu 2018, wo die Stadt Rees mit der Note 2,95 sogar einen dritten Platz erzielte und...

  • Rees
  • 21.03.21
Die Dornicksche Ward ist eine Auenlandschaft mit vielen Kleingewässern, die wichtig für zahlreiche Tierarten sind.Foto: Stadt Emmerich

Brutzeit beginnt - Rücksicht nehmen oberstes Gebot
Jeder Emmericher kann mithelfen

EMMERICH. Die sonnigen Tage der letzten Wochen waren nicht nur für uns Menschen eine Wohltat. Auch die Vögel sind wieder aktiv geworden und die Brutzeit beginnt. Deshalb bittet das Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V. gemeinsam mit der Stadt Emmerich um die Mithilfe und Rücksichtnahme aller Bürger und Bürgerinnen. Die Dornicksche Ward in Emmerich ist ein wertvoller Lebensraum für zahlreiche Vogelarten, darunter auch einige gefährdete Arten wie der Flussregenpfeifer. Er brütet unauffällig am...

  • Emmerich am Rhein
  • 13.03.21
  • 2
  • 1
5 Bilder

Nachwuchs im Kirschbaum
ein Singdrossel(?)-Küken wird flügge

In unserem Garten herrschte vor Kurzem rush-hour. Unsere Nistkästen in den Kirschbäumen waren heiß begehrt. Letztlich beschränkten sich die Besichtigungen jedoch nur auf die  "Mietwohnung" in allerbester Lage mit Aussicht. Es wurde besichtigt, geprüft und abgewogen. Entschieden hat sich noch keiner- ich bin sehr gespannt, ob sich ein Mieter niederlässt und ich wieder das Glück haben werde vom Nestbau bis zum Ausflug  "dabei" sein zu dürfen. Letztes Jahr war sehr interessant!

  • Emmerich am Rhein
  • 08.03.21
  • 5
  • 2
Die Rheinpromenade im Schnee
12 Bilder

Fotostrecke
Richtig viel Schnee in Emmerich

Emmerich. Der Schnee hat Emmerich in diesen Tagen fest im Griff. Emmerich und Umgebung sind von einer weißen Hülle umgeben. Solche Schneemassen ist man hier am Niederrhein nicht gewohnt. Dass es eine große Sehnsucht nach Schnee gibt hat man vor einem Monat erlebt, als sich viel zu viele Menschen auf den Weg nach Winterberg und andere Orte in NRW gemacht haben um Schlitten zu fahren, Schneemänner zu bauen oder einfach nur in einer winterlichen Landschaft spazieren zu gehen. Das braucht man...

  • Emmerich am Rhein
  • 12.02.21

WEITERHIN WITTERUNGSBEDINGTE EINSCHRÄNKUNGEN DER NORDWESTBAHN IN DER REGION NIEDERRHEIN-RUHR-MÜNSTERLAND
"Zum jetzigen Zeitpunkt können wir lediglich mitteilen, bis wann voraussichtlich kein Zugverkehr stattfinden kann."

Aufgrund der Wetterlage kommt es weiterhin zu massiven Beeinträchtigungen im Zugverkehr der NordWestBahn. In der Region Niederrhein-Ruhr-Münsterland kann der Zugverkehr auch am heutigen Mittwoch, 10. Februar, nicht mit Betriebsstart aufgenommen werden. So heißt es in einer aktuellen Pressemeldung.   Aufgrund der extremen Wetterlage sei der Zugverkehr der NordWestBahn weiterhin von massiven Einschränkungen betroffen. In der Region Niederrhein-Ruhr-Münsterland ruht der Zugverkehr auf allen Linien...

  • Wesel
  • 10.02.21
  • 2

Wetter- und Straßenlage im Kreis Kleve ist auch am Montag noch angespannt
Busse werden voraussichtlich ab 12 Uhr wieder fahren

Wie die Verkehrsbetriebe am frühen Montagmorgen melden, werden die Busse von NIAG und LOOK  leider witterungsbedingt  voraussichtlich bis mindestens zwölf Uhr noch in den Depots bleiben. Zwar hatten die Unternehmen gehofft, ab 6.45 Uhr den Busbetrieb schrittweise wieder aufnehmen zu können, nachdem die Unwetterwarnungen am Sonntagabend aufgehoben worden waren. Die Wetter- und Straßenlage lässt dies aber derzeit leider nicht zu. An einzelnen Standorten konnten die Fahrzeuge beim angedachten...

  • Gocher Wochenblatt
  • 08.02.21
Reeser Marktplatz
24 Bilder

Foto-Walk in Rees
Bilder von Rees im Schnee

Diese Bilder haben Seltenheitswert. Rees versinkt im Schnee. Grund für einen "Foto-Snow-Walk". Die Leute denen ich begegnet bin, haben den Schnee ganz unterschiedlich aufgenommen. Die Autofahrer verfluchen den Wintereinfall, manch einer hatte Probleme sein Fahrzeug aus der Parklücke zu bewegen, Schneeverwehungen hatten hier teilweise kniehohe Mauern errichtet.         Am meisten Spaß hatten die Kinder. Die einen fuhren Schlitten, bauten einen Schneemann, machten eine Schneeballschlacht oder...

  • Rees
  • 07.02.21
  • 1
  • 1
Ein Großteil der Reeser Rheinpromenade steht unter Wasser.
25 Bilder

Der Rhein schwappt über die Ufer
Bildergalerie vom Hochwasser in Rees

Der Rhein schwappt auch in Rees über die Ufer und lockt damit viele Schaulustige an. Die Stadt hat der aktuellen Corona-Situation entsprechend, für den Großraum der Rheinpromenade Maskenpflicht angeordnet. Bis auf wenige Ausnahmen wurden diese Auflagen von den Besuchern akzeptiert.        In seiner wöchentlichen Corona-Videobotschaft forderte Bürgermeister Christoph Gerwers die Reeser auf, am Wochenende lieber zu Hause zu bleiben und den Bereich zu meiden: "Sie kennen doch unseren Rhein, und...

  • Rees
  • 06.02.21
  • 1
18 Bilder

Hochwasser
Tendenz steigend

Mit einem Pegelstand von 5,40 Metern überschritt das Hochwasser an diesem sonnigen letzten Sonntag im Januar in den Mittagsstunden am Stromkilometer 852 in Emmerich zwar schon die Hochwasserwarnstufe 2, kommt aber für den schaulustigen Spaziergänger ansonsten jedoch noch recht unspektakulär daher.  Lediglich der unterhalb der Promenade verlaufende Treidelpfad ist wegen der bei diesem Wasserstand üblichen Überschwemmung in Höhe der Stadtplatte gesperrt. Für die nächsten Tage werden jedoch...

  • Emmerich am Rhein
  • 31.01.21
  • 1
  • 1

Glöckchen im Schnee
Mein erster Frühlingsgruß

Schneeglöckchen, du bist schon da?   Ist denn der Frühling schon so nah? Nicht aufzuhalten hat sich dieses Schneeglöckchen als aller erster Frühlingsgruß durch den Schnee gedrückt. Für mich ein Moment einer kleinen Glückseligkeit.

  • Emmerich am Rhein
  • 27.01.21
  • 1
  • 3
Der Kiebitz ist wegen fehlender Feuchtwiesen mittlerweile oftmals auf Ackerflächen anzutreffen.
2 Bilder

Gemeinsam die Lebensbedingungen verbessern
Starkes Team für die niederrheinischen Wiesenvögel

Drei Biostationen am unteren Niederrhein kooperieren mit weiteren Partnern im neuen EU-Projekt „LIFE Wiesenvögel NRW“: Die Biologische Station im Kreis Wesel, die NABU Naturschutzstation Niederrhein und das Naturschutzzentrum im Kreis Kleve. Gemeinsam wollen sie die Lebensbedingungen für die bedrohten Wiesenvögel wie Kiebitz und Uferschnepfe in den kommenden sieben Jahren hier vor Ort weiter verbessern. Fast ein Fünftel der Projektmittel in Höhe von etwa 19 Millionen Euro fließen in die Region....

  • Kleve
  • 17.01.21
Der Kiebitz - eine der Zielarten - in einer Feuchtwiese
2 Bilder

Life-Projekt startet
Starkes Team für die niederrheinischen Wiesenvögel

Drei Biostationen am Unteren Niederrhein kooperieren mit acht weiteren Partnern im neuen EU-Projekt „LIFE Wiesenvögel NRW“: die Biologische Station im Kreis Wesel, die NABU Naturschutzstation Niederrhein und das Naturschutzzentrum im Kreis Kleve. Gemeinsam wollen sie die Lebensbedingungen für die bedrohten Wiesenvögel wie Kiebitz und Uferschnepfe in den kommenden sieben Jahren hier vor Ort (weiter) verbessern. Fast ein Fünftel der Projektmittel in Höhe von etwa 19 Millionen Euro fließen in...

  • Wesel
  • 15.01.21
  • 2
  • 4

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.