Stadtanzeiger Emmerich - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

vorne: Wilhelm Pitz, hinten von links nach rechts: Hermann Römer, Heinrich Pitz

Amateurfunk in Emmerich am Rhein
Omnia tempus habent (Alles hat seine Zeit) Wilhelm Pitz, DL8ER (90er Geburtstag)

Wilhelm Pitz feierte diesen Monat seinen 90. Geburtstag. Und die fünf Zeichen (DL8ER) in der Überschrift zeigen, dass Wilhelm lizenzierter Funkamateur ist. 1929 in Duisburg Meiderich geboren, wuchs mit vier Geschwistern auf. Heute lebt Wilhelm mit seinem Bruder, Heinrich Pitz (ebenfalls lizenzierter Funkamateur und Diakon em.) in einem gemütlichen Anwesen im Ortsteil Borghees. „Solange ich noch mit meiner Gehhilfe die Treppen rauf und runterkomme“, schmunzelt Wilhelm, „wird es keinen...

  • Emmerich am Rhein
  • 27.04.19
38 Händler, 30 davon in der Schützenhalle, boten ihre Waren an.
  6 Bilder

22. Frühlings-Hobby-Markt in Haffen
Kunst von den Aborigines

Am Sonntag veranstaltete die St.-Lambertus-Schützenbruderschaft aus Haffen zum 22. Mal in der Schützenhalle den Frühlings-Hobby-Markt. Bisher hatten die Malteser die Bilder, der Bewohner der beiden Reeser Zentralen Unterbringungseinrichtungen für Flüchtlinge des Landes NRW, nur in einer Gärtnerei ausgestellt. Erstmalig wurden die Kunstwerke, sowie Töpfersachen und Armbänder, auch auf einem Markt, einem größeren Publikum angeboten. Dabei stachen besonders die außergewöhnlichen Bilder mit...

  • Rees
  • 12.04.19
Der Vereinsvorsitzende Norbert Schlüß, Jugendleiter Stefan Spannekrebs und Schriftführer Josef Pierkes sind seit Jahrzehnten aktive Kaninchenzüchter im Reeser Verein.

Kaninchenzuchtverein
R272 steht in Rees für Kaninchen

Russen, Neuseeländer und Thüringer im Reeser Verein Im Jahr 1932 wurde der Kaninchenzuchtverein Rees und Umgebung von acht Zuchtfreunden gegründet. Zum ersten Vorsitzenden wurde Heinrich Liewing gewählt, der das Amts 20 Jahre lang ausführte. Seit 2012 ist Norbert Schlüß (59) Vorsitzender des Vereins, der aktuelle Geschäftsführer ist Josef Pierkes (67). In den Zuchtbüchern der Reeser Züchter kommen 16 verschiedene Rassen vor. Man findet dort beispielsweise Russen, Blauer Wiener, Kleinsilber,...

  • Rees
  • 02.04.19

Im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung
KAB St. Josef Millingen ernannte neuen Vorstand

Mit einem gemeinsamen Gottesdienst startete die KAB St. Josef Millingen ihre diesjährige Generalversammlung. Für den feierlichen Rahmen sorgte der Kirchenchor durch seine musikalische Mitgestaltung. Im Anschluss an die Messe wurde die Generalversammlung im Pfarrheim fortgesetzt. Der 1. Vorsitzende Hubert Terhorst begrüßte die erschienenen KAB-Mitglieder sowie Präses Diakon Bernhard Hözel. Sowohl der Geschäftsbericht als auch der Kassenbericht wurden einstimmig angenommen und dem Vorstand...

  • Rees
  • 30.03.19
  2 Bilder

Erlös für Gesundheitsprojekt
9. Kinderkleider- und Spielzeugmarkt an Lindenschule Haffen-Mehr

An der Lindenschule Haffen-Mehr fand der neunte Kinderkleider- und Spielzeugmarkt statt. Veranstalter war der Förderverein. Ein Großteil der Erlöse geht in das Gesundheitsprojekt der Schule. Insgesamt 61 Personen hatten unzählige Kleidungsstücke und Spielzeuge abgegeben, die gut sortiert angeboten wurden. Die Tische mit der Frühjahrs- und Sommermode füllten die komplette Turnhalle. Die Besucher lobten die klare Struktur der Verkaufstische und dass zwischendurch mehrfach neu sortiert wurde....

  • Rees
  • 28.03.19
Ehrungen verdienter Mitglieder und die Ernennungen zu Ehrenmitgliedern standen auf dem Programm beim Kameradschaftsabend des Tambourcorps Millingen. Foto: Tambourcorps Millingen

Beim Kameradschaftsabend des Tambourcorps Millingen
Verdiente Mitglieder geehrt

Beim Kameradschaftsabend des Tambourkorps Millingen Verbücheln standen auch die Ehrungen verdienter Mitglieder auf dem Programm. Geehrt wurden: 15 Jahre Ludger Köpp, Carina Postulart, 20 Jahre Gina Peters, Maik Thomas, Carina Hüting, Verena Möllmann, 30 Jahre Olaf Krämer und 35 Jahre Oliver Scholten. Ehrenmitglieder: Rainer Hüting (Ehren Spielmann) ist seit 1970 dabei nach einer 10 Jährigen Pause startete er noch einmal durch und ist als Materialwart und Wagenmeister erste Ansprechperson...

  • Rees
  • 28.03.19
Bei der Spendenübergabe: Dr. Daniela Rezek, Bürgermeister Peter HInze und Verena van Niersen (Wirtschaftsförerung und Stadtmarketing).                  Foto: Marjana Križnik

Spendean "Aktion B - Brustgesundheit am Niederrhein" übergeben
"Pinke Schuhe" erbringen 1.000 Euro

Emmerich setzt Maßstäbe: Die stolze Summe von 1.000 Euro kam bei der Aktion „pinke Schuhe“ zugunsten des Vereins „Aktion B – Brustgesundheit am Niederrhein“ zusammen. Hierbei rotierten von Anfang Oktober bis Ende Dezember zehn künstlerisch gestaltete Damenschuhe in Geschäften des Einzelhandels in Emmerich. Dr. Daniela Rezek, Senologin am Marienhospital Wesel, Vorsitzende des Vereins, zeigt sich überwältigt: „Nirgends kam so viel Geld zusammen wie in Emmerich. Ein dickes Lob an den hiesigen...

  • Emmerich am Rhein
  • 26.03.19
Gut lachen hat der neue Vorstand der IWE in Elten. Dort läuft es gerade richtig gut.
  2 Bilder

Wahlen bei der Emmericher Werbegemeinschaft und der Interessen- und Werbegemeinschaft Elten
Elten hat ihn, Emmerich sucht noch einen Vorsitzenden

In Elten lief alles nach Plan, in Emmerich gibt es leider eine kleine Hängepartie. Denn dort konnten die Mitglieder der Werbegemeinschaft keinen neuen Vorsitzenden finden. In Elten dagegen setzt man auf Kontinuität - dort ist der alte auch der neue Vorsitzende. Emmerich/Elten. Der kleine Saal in der Gaststätte "Zum Raben" am Neumarkt war recht gut gefüllt. Neben den üblichen Verdächtigen hatten sich auch einige neue Gesichter eingefunden. Nach dem überraschenden Rücktritt von Frans Bergman...

  • Emmerich am Rhein
  • 22.03.19
Der Vorstand von heimlich erfolgreich informierte über den aktuellen Stand beim Halderner Jugendheim
  4 Bilder

heimlich erfolgreich
Bald gehört es uns

Kauf des Jugendheims „aus der Kasse“ möglich Am Dienstag fand die Jahreshauptversammlung des Vereins heimlich erfolgreich statt. Von den insgesamt 281 Mitgliedern hatten sich rund 40 Mitglieder im Halderner Jugendheim eingefunden um sich über den aktuellen Stand beim Kauf dieser Immobilie zu informieren. Ende des letzten Jahres kam überraschend das kurzfristige Angebot von der Kirchengemeinde, das Halderner Jugendheim für 70.000 Euro zu kaufen. Bis einschließlich 2023 soll der Verein...

  • Rees
  • 20.03.19
  15 Bilder

Jolinchen ging mit gutem Beispiel voran

Das Jolinchen Mini-Sportabzeichen hat seit Jahren einen festen Platz im Veranstaltungskalender des Judo-Club Haldern 1978 e.V. und wird gerne von den drei- bis siebenjährigen Kids angenommen. Am 09. März 2019 begrüßte der Judoverein rund 50 Kids auf dem Bewegungsparcours in der Sporthalle am Motenhof. Das Jolinchen sorgte für Spaß und zeigte sich dieses Mal besonders sportlich. In kleinen Gruppen wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den Betreuern über die aufgebaute Hindernisstrecke...

  • Rees
  • 10.03.19

Vorsitzender Frans Bergman zurückgetreten
Der EWG fehlt wieder der Kopf

Die Emmericher Werbegemeinschaft hat keinen Vorsitzenden mehr. Frans Bergman ist aus persönlichen Gründen vom Vorsitz der Emmericher Werbegemeinschaft e.V. mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Die verbleibenden Mitglieder des Vorstandes haben die Entscheidung des Vorsitzenden mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Frans Bergman hat sich in den vergangenen 2 Jahren intensiv um die Mitglieder der EWG als auch um die Gewerbetreibenden gekümmert und das persönliche Gespräch mit ihnen gesucht....

  • Emmerich am Rhein
  • 05.03.19

Mehr als 20 Jahre als Fahrerin im Einsatz

Bei Wind und Wetter war Guus Trilsbeek mehr als 20 Jahre im Einsatz für das Angebot „Essen auf Rädern“ des Caritasverbandes Kleve. Neben warmen Mahlzeiten brachte sie auch stets menschliche Wärme ins Haus. Den Service „Essen auf Rädern“ bietet die Caritas in Emmerich bereits seit 1963 an. Kein Wunder, dass viele langjährige Mitarbeiter und Ehrenamtliche dort tätig sind. So wurde nicht nur der Abschied von Guus Trilsbeek im Seniorencafé am Neumarkt bei Kaffee und Kuchen gefeiert, sondern...

  • Emmerich am Rhein
  • 01.03.19
Mitglieder vom Bürgerschützenverein Kellen freuten sich mit Leon über sein neues Tandemfahrrad. Und für die Aktion Herzenswunsch gab es noch eine kleine Spende, die Reinhold Kohls (links) von Monika Overkamp entgegen nahm.
  2 Bilder

Dank der Initiative der Kellener Bürgerschützen
Leon hat sein Wunschtandem erhalten

Was war das für ein herrliches Wetter am Mittwoch. Der Rheinpark war voll mit gut gelaunten Menschen und mittendrin der 17-jährige Leon Preuth. Er strahlte mit der Sonne um die Wette, denn sein sehnlichster Wunsch war in Erfüllung gegangen. Leon hatte sich ein Tandemfahrrad gewünscht, welches er nun erhielt. Ermöglicht hat das der Bürgerschützenverein in Kellen. Ohne das Engagement zahlreicher Beteiligter hätte Leon wohl noch lange auf sein spezielles Gefährt warten müssen. Gemeinsam mit...

  • Emmerich am Rhein
  • 28.02.19
Klaus Hegel (links, Sekretär Lions-Club) und Heiner van Bebber (rechts, Präsident Lions Club) übergaben den Scheck und die kleinen Löwen an Dr. Heinz Grunwald (2.v.l.) und Hajo Frücht.

Lions Club unterstützt Förderkreis Kriegskinder mit 12.500 Euro
Spende der Löwen

So schnell wie nie war im vergangenen Jahr der Adventkalender des Lions Club Emmerich-Rees vergriffen. Viele durften sich über attraktive Preise freuen, die hinter den einzelnen Türchen versteckt waren. Doch der Förderkreis Kriegskinder bekam im Nachhinein das schönste Geschenk: Einen Scheck in Höhe von 12.500 Euro. Aus dem kleinen Körbchen auf dem Tisch in der Cafeteria des Willibrord-Spitals schauten süße, flauschige kleine Löwen heraus. 25 an der Zahl. "Wir haben schon einmal eine Ladung...

  • Emmerich am Rhein
  • 27.02.19
Hans-Bernd Rücker begleitet die meisten Lieder auf seiner Gitarre
  3 Bilder

Kinderchor Millingen
"Elefantastisch, bombastisch"

Mein Besuch beim Millinger Kinderchor „Auftakt“ Beim letzten Kartoffel- und Erntedankfest in Millingen wurde Pfarrer Michael Eiden vom Kinderchor Auftakt unterstützt. Außer schöner Stimmen hat mir besonders die interessante Musikauswahl gefallen. Während der Messe sang der Chor „Echt elefantastisch, einfach bombastisch“. Wirklich mal ein cooles Kirchenlied. Das fanden übrigens auch der Chor und die Besucher. Und zum Auszug gab es passenderweise den „Kartoffelsong“. Als mich jetzt der...

  • Rees
  • 23.02.19
Volker Oostendorp (v.r.) und Simon Vos informieren gemeinsam mit Pfarrer Michael Eiden beim „Dritten Weihnachtstag“ über den Kauf des Halderner Jugendheims.
  3 Bilder

Öffentlich erfolgreich

Interview mit den Vorsitzenden von „heimlich erfolgreich“ Am 21. April 2016 wurde „heimlich erfolgreich e. V.“ gegründet, um das Halderner Jugendheim zu erhalten, zu renovieren und unbefristet weiterzubetreiben. Der Vorsitzende Volker Oostendorp (VO) und sein Stellvertreter Simon Vos (SV) stellten in einem Interview ihren Verein vor. Welches Ziel verfolgt ihr mit „heimlich erfolgreich“? SV: Wir haben im Dezember das Jugendheim von der Kirchengemeinde St. Gerog in Haldern erworben, es...

  • Rees
  • 23.02.19
Die beiden Pumpenmeister Joachim Bucksteg und Christina Schoßler begrüssen das älteste Vereinsmitglied Helmi Tersluisen (95).
  2 Bilder

Pumpengemeinschaft Rees
85 Jahre „Süwer Schlückske“

Ehrenmitglied Helmi Tersluisen (95) ist über 80 Jahre dabei Am 5. Juli 1934 haben die Anwohner der Grüttwegs, der Deichstraße (seit 1975 Kassmöllstraße) und Mühlensteg sich zur Pumpengemeinschaft „Süwer Schlückske“ zusammengeschlossen, zur Pflege wahrer Nächstenliebe, Übung echter Kameradschaft, Förderung freier Volksverbundenheit und Aufrechterhaltung alter historischer Volkssitten und Gebräuche.  Seit 1664 gibt es Pumpengemeinschaften in Rees, ursprünglich zum Unterhalt eigener Pumpen...

  • Rees
  • 23.02.19
Acht Freunde der Bienener Sprache treffen sich monatlich im Bienener Pfarrheim.
  2 Bilder

35 Jahre Mundartfreunde Bienen
"Ons Bienen"

Bienener Platt stirbt bald aus Vor zehn Jahre zählten die Bienener Mundartfreunde noch 18 Mitglieder. Zurzeit sind es 8 Personen, die sich an jeden zweiten Mittwoch im Monat im Bienener Gemeindehaus treffen, um Dönekes auszutauschen. Die Damen und Herren sind zwischen 68 und 93 Jahre alt und Nachwuchs weit und breit nicht in Sicht. Das jüngste Mitglied ist Inge Westerhoff mit 68 Jahren, Günter Buckermann mit 93 Jahren das älteste. Johannes Snelting, Werner Ricken, Helmut Krause, Werner...

  • Rees
  • 23.02.19
In seinem Taubenschlag in Millingen züchtet Heiner Mandelarzt rund 350 Tauben.

Brieftauben Reisevereinigung Rees
630 Kilometer bis nach Hause

Von Rennpferden des kleinen Mannes Für Tierfeinde sind Tauben die Ratten der Lüfte, Heiner Mandelartz, Vorsitzender des Brieftaubenvereins "Treue Heimat", spricht da lieber von Rennpferden des kleinen Mannes. Zur Reisevereinigung Rees gehören noch acht reisende Schläge und drei passive Mitglieder aus Millingen und Umgebung. Der Stellvertreter von Heiner Mandelartz ist Leo Blümer. Der Kassierer des Vereins ist Marc Andre und die Schriftführerin Christine Sprave. Innerhalb der letzten zehn...

  • Rees
  • 23.02.19
Kein Anglerlatein, diesen kapitalen Hecht hat Manuael Bronzel wirklich aus dem Wasser gezogen
  3 Bilder

Angelfreunde ASV Esserden
Auf Fischfang gehen

Angelfreunde auf der Suche nach Nachwuchs Vor 47 Jahren wurden die Angelfreunde ASV Esserden gegründet. Im Moment hat der Verein 132 Mitglieder, im Alter von 12 bis 83 Jahren, aus dem gesamten Umkreis bis hin zum Ruhrgebiet. Der Verein unterhält drei Angelseen, dazu zählen der Mahneburger Strang, der Speldroper See, sowie ein großer Teil des Altrheins in Grietherbusch. In den Seen sind knapp zehn Fischarten von Aal bis Zander zu finden. Am See unterhält der Verein einen umgebauten...

  • Rees
  • 23.02.19
Am Ende des Schuljahres werden die Abgangsschüler, dank Förderverein, mit einem leckeren Frühstück verabschiedet.
  8 Bilder

Förderverein Lindenschule Mehr
Viel Engagement an kleiner Schule

Förderverein äußerst wichtig für den Schulstandort Der „Förderverein Grundschule Haffen-Mehr“ wurde 1992 gegründet und hat zurzeit 129 Mitglieder, eine ausgesprochen hohe Zahl in Anbetracht von gerade einmal 88 Schülern. Der Hauptteil der Arbeit des Fördervereins der Lindenschule, mit Schulstandort Haffen-Mehr, liegt in der Organisation der angebotenen Betreuung. Im Rahmen dieser werden 53 angemeldete Schüler nach dem Unterrichtsschluss bis längstens 16 Uhr betreut. „Wir platzen aus allen...

  • Rees
  • 23.02.19
  9 Bilder

Funkamateure in Emmerich am Rhein
Hermann Römer, DF5EO, erneut zum OVV gewählt und 60 Jahre Mitgliedschaft im DARC e.V.

Verehrte Leserrinnen und Leser, die Vorstandswahlen bei den Emmericher Funkamateuren sind gelaufen. Und der alte Vorstand ist zugleich wieder der neue Vorstand. Alle Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern mit großer Mehrheit bestätigt. Hermann Römer, DF5EO, 75 Jahre jung, nahm die Wahl an und wird für zwei weitere Jahre die Emmericher Club-Funker begleiten und tatkräftig unterstützen. „In zwei Jahren“, so Hermann, „werde ich, wenn das Schicksal es mir erlaubt, 77 Jahre und dann...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.02.19
von links nach rechts, Hermann Büssing Lörcks, DJ5OX, Georg Overhoff, DH0EAV (Distriktvorsitzender Lima, DARC e.V.), Volker Detering, DL1EGF, Hermann Römer, DF5EO, Andreas Niemers, DB1AN, Bernhard Flür, DB1AE

Funkamateure in Emmerich am Rhein
EILMELDUNG – Emmericher Funkamateure wählten am 15.02.2019 neuen Vorstand

Hermann Römer, DF5EO wieder zum OVV (Orstverbandsvorsitzender) gewählt. Volker Detering, DL1EGF, 2. Vorsitzender Hermann Büssing Lörcks, DJ5OX, 1. Beisitzer Bernhard Flür, DB1AE, 2. Beisitzer und Kassenwart Andreas Niemers, DB1AN, QSL-Manager Ein ausführlicher Bericht erscheint in der nächsten Woche. Herzlichen Glückwunsch! DARC e.V. Deutscher Amateur-Radio-Club e.V. Ortsverband L04, Emmerich am Rhein F. Wilhelm Thielen, DC1WTH Pressesprecher der Emmericher...

  • Emmerich am Rhein
  • 15.02.19
Direktor Thomas Reintjes, die stellvertretende Geschäftsführerin Diana van den Hurk, der stellvertretende Direktor Josef Kremer, der Technische Leiter Jochen Stelzig und Pächter Andre Schoofs (v.r.) freuen sich über die neuen Toilettenanlagen im Schützenhaus Kapaunenberg.

Neue Toilettenanlagen im Schützenhaus Kapaunenberg
Das kann sich sehen lassen

Sie haben sehr viel Geld in die Hand genommen, aber das Ergebnis kann sich dafür auch wirklich sehen lassen. Rund 78.000 Euro investierte die St. Sebastian Schützenbruderschaft in die Renovierung ihrer Toilettenanlagen im Schützenhaus Kapaunenberg. Dazu hatte die Bruderschaft zu einer Crowdfunding-Aktion aufgerufen, um die finanziellen Mitteln stemmen zu können. Vom 1. März bis zum 1. Juli konnten sich Unterstützer, Firmen und natürlich Privatleute an der Sammelaktion beteiligen. Direktor...

  • Emmerich am Rhein
  • 15.02.19

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.