Stadtanzeiger Hagen / Herdecke - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Die DLRG Ortsgruppen im Bezirk Hagen/ Ennepe-Ruhr haben gemeinsam beschlossen bis zu den Sommerferien keine Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung anzubieten.

DLRG informiert
Keine Schwimmkurse: Herausforderung für den Rettungsdienst Hagen

Die DLRG Ortsgruppen im Bezirk Hagen/ Ennepe-Ruhr haben gemeinsam beschlossen bis zu den Sommerferien keine Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung anzubieten. „Wir möchten unsere Schwimmschüler keiner Gefahr aussetzen,“ so Carsten Fröse, Vorsitzender des DLRG Bezirks Hagen/ Ennepe-Ruhr „und hoffen auf das Verständnis bei den Kindern und Jugendlichen sowie ihren Eltern.“ Wann nach den Sommerferien die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung wieder beginnt, wird in den nächsten Wochen...

  • Hagen
  • 24.05.20
Die Idee zum Leitsystem durch die City wurde im Arbeitskreis Stadtgestaltung entwickelt.

Bostoner "Freedom-Trail" in Hohenlimburg?
Roter Faden durch die City: Leitsystem für die historische Innenstadt von Hohenlimburg

Ein roter Faden soll, beginnend an der "Hohenlimburger Freiheit", demnächst quer durch die Innenstadt führen. Die ersten 80 Meter sind jetzt markiert und führen über die Fußgängerzone. Entsprechend der Idee von Quartiersmanager Frank Manfrahs werden demnächst vom roten Faden aus weiße Pfeile zu den verschiedenen Anlaufpunkten in der City führen. Die Hohenlimburger sollen Schritt für Schritt selber eigene Impulse für "Stadtführung" setzen. Die Idee zum Leitsystem durch die Hohenlimburger...

  • Hagen
  • 23.05.20

Corona-Update
419 Infektionen, 377 Gesundete, 28 Erkrankte im Ennepe-Ruhr-Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es aktuell (Freitag, 22. Mai, 8 Uhr) 419 bestätigte Corona-Fälle, von diesen gelten 377 als genesen. Die Zahl der Bürger, bei denen das Virus nachgewiesen werden konnte, ist damit innerhalb eines Tages um einen gestiegen. Stationär behandelt werden in Krankenhäusern im Kreis derzeit 3 Corona-Patienten. Keiner von ihnen wird intensivmedizinisch betreut, niemand beatmet. Die aktuell 28 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (0), Ennepetal (2), Gevelsberg (4), Hattingen...

  • Herdecke
  • 22.05.20
„Sabrina Weber. Haustür-Geschichten aus Hagen“ heißt die neue Ausstellung im Jungen Museum.

Ab Donnerstag
"Hagener Haustür-Geschichten": Neue Foto-Ausstellung im Jungen Museum

Das Osthaus Museum Hagen zeigt in den Räumlichkeiten des Jungen Museums 16 Fotografien der Hagener Fotografin Sabrina Weber. Die Arbeiten entstanden in den letzten Monaten dieses Jahres, in einer Zeit, in der besondere Schutzmaßnahmen gegen das Corona-Virus an der Tagesordnung waren. Sabrina Weber hat sowohl im privaten Bereich von Hagenern fotografiert wie auch Aufnahmen in einigen Betrieben, die seit Ende März 2020 teilweise oder gar nicht arbeiten konnten, realisiert. Die Ergebnisse sind...

  • Hagen
  • 22.05.20

Corona-Update
419 Infektionen, 377 Gesundete, 28 Erkrankte im Ennepe-Ruhr-Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es aktuell (Freitag, 22. Mai, 8 Uhr) 419 bestätigte Corona-Fälle, von diesen gelten 377 als genesen. Die Zahl der Bürger, bei denen das Virus nachgewiesen werden konnte, ist damit innerhalb eines Tages um einen gestiegen. Stationär behandelt werden in Krankenhäusern im Kreis derzeit 3 Corona-Patienten. Keiner von ihnen wird intensivmedizinisch betreut, niemand beatmet. Die aktuell 28 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (0), Ennepetal (2), Gevelsberg (4), Hattingen...

  • Herdecke
  • 22.05.20

Corona-Update
Siebter Todesfall in Hagen

An den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus ist in Hagen am Mittwoch eine Person gestorben. Die weibliche Patientin war über 80 Jahre alt. Insgesamt sind aktuell 39 Hagenerinnen und Hagener am Coronavirus erkrankt, es gibt 274 genesene und sieben am Coronsvirus verstorbene Personen. Weitere Informationen zum Coronavirus in Hagen gibt es auf der städtischen Internetseite www.hagen.de/corona und auf den offiziellen Social Media-Kanälen der Stadt Hagen.

  • Hagen
  • 22.05.20
Die stationäre Corona-Abstrichstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises steht vor dem Aus.

Test auf Corona:
Bürger im Ennepe-Ruhr-Kreis sind verunsichert

Ab heute müssen sich alle Bürger, die befürchten, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, an ihren Hausarzt wenden. Anders als bisher sind der Ennepe-Ruhr-Kreis und das Gesundheitsamt in diesen Fällen kein Ansprechpartner mehr. Hintergrund ist die Entscheidung der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe, der Kreisverwaltung das Abrechnen der Testkosten nicht länger zu ermöglichen und die Abstriche stattdessen von den niedergelassenen Ärzten durchführen zu lassen. Wie bereits am...

  • Herdecke
  • 20.05.20

Neuer Service in den Hagener Bürgerämtern
Ab sofort Termine bequem von Zuhause online vereinbaren

Termine bequem online vereinbaren - das können Bürger ab sofort für Termine, die nach dem 27. Mai liegen, mit den Bürgerämtern sowie der Fahrerlaubnisstelle und der Zulassungsbehörde der Stadt Hagen. Aufgerufen werden kann das neue Angebot direkt über die Adresse https://terminvergabe.hagen.de oder alternativ ist der Punkt "Terminvergabe online" auf der städtischen Internetseite (www.hagen.de) unter "Online-Dienste" zu finden. Hier kann die zuständige Behörde und im Anschluss das jeweilige...

  • Hagen
  • 20.05.20

Untersuchungen nur noch beim Hausarzt
Hagen: Kassenärztliche Vereinigung stoppt Coronatests der Gesundheitsämter

Seit dem heutigen Mittwoch können Gesundheitsämter für Kassenpatienten keine Untersuchungen auf COVID-19 mehr direkt über die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL), das heißt über die Krankenkassen, abrechnen. Dieser unvorbereitete und überraschende Schritt bedeutet für die Stadt Hagen, dass sich möglicherweise erkrankte Hagener nicht mehr nach dem gewohnten Prozedere durch das Gesundheitsamt auf das Virus testen lassen können. "Dieser plötzliche Kurswechsel der...

  • Hagen
  • 20.05.20

Corona-Update vom 25. Mai
425 Infektionen, 385 Gesundete, 26 Erkrankte im Ennepe-Ruhr-Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es aktuell (Montag, 25. Mai, 8 Uhr) 425 bestätigte Corona-Fälle, von diesen gelten 385 als genesen. Die Zahl der Bürger, bei denen das Virus nachgewiesen werden konnte, ist damit innerhalb eines Tages nicht gestiegen. Stationär behandelt werden in Krankenhäusern im Kreis derzeit 4 Corona-Patienten. Einer von ihnen wird intensivmedizinisch betreut, niemand beatmet. Die aktuell 26 Erkrankten wohnen in Ennepetal (2), Gevelsberg (2), Hattingen (3), Schwelm (3),...

  • Herdecke
  • 20.05.20
Der Blitzer auf der Mittelinsel der Finanzamtsschlucht wird umgebaut.

Hinweis für Autofahrer in Hagen
Anlage in Höhe des Finanzamts überwacht ab Ende Mai Tempo 30 in beide Fahrtrichtungen

Tempo 30 gilt in Höhe des Finanzamtes bereits seit längerem: Neu ab Ende dieses Monats ist, dass es in beide Fahrtrichtungen überwacht wird. Voraussichtlich am 25. und 26. Mai werden die Anlagen auf der Finanzamtsseite und der Mittelinsel demontiert und durch eine Anlage auf der Mittelinsel ersetzt. Die neue LKW- und Geschwindigkeitsüberwachungsanlage "TraffiTower" der Firma Jenoptik überwacht künftig in beide Richtungen das geltende Durchfahrtsverbot für LKW und die...

  • Hagen
  • 19.05.20
Freitagnacht (22./23.5.) ab 20 Uhr kommt es durch die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm im Bereich der A1-Anschlussstelle Hagen-Nord in Richtung Bremen zu Verkehrsbehinderungen.

Fahrbahnschaden wird beseitigt
A1: Freitagnacht Verkehrsbehinderungen bei Hagen-Nord Richtung Bremen

Freitagnacht (22./23.5.) ab 20 Uhr kommt es durch die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm im Bereich der A1-Anschlussstelle Hagen-Nord in Richtung Bremen zu Verkehrsbehinderungen. In der Anschlussstelle selbst ist die Auffahrt in Richtung Bremen gesperrt. Auf der A1 stehen nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Eine Umleitung wird eingerichtet. Die Autobahnniederlassung Hamm wird bis zum morgen um 5 Uhr einen Fahrbahnschaden beseitigen und investiert 30.000 Euro aus Bundesmitteln....

  • Hagen
  • 19.05.20
Schwer zu tragen: Bauarbeiter haben auch in der Corona-Krise viel zu tun. Für sie fordert die Gewerkschaft IG BAU jetzt höhere Löhne und die Bezahlung von Fahrzeiten. 
Foto: IG BAU

Baugewerbe zufrieden
Trotz Coronakrise volle Auftragsbücher: Errichtung von 139 Wohnungen in Hagen genehmigt

Bau bleibt krisenfest: Während die Corona-Pandemie ganze Wirtschaftszweige lahmlegt, ist auf Baustellen weiter viel zu tun. Das zeigt die Bilanz der Baugenehmigungen in Hagen: Danach wurde hier im vergangenen Jahr der Bau von 139 Wohnungen genehmigt, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mitteilt. Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und Erfahrungen in der Baustoffindustrie. „Klar ist: Trotz Corona sind die Auftragsbücher voll. Die Firmen arbeiten...

  • Hagen
  • 16.05.20
Prof. Dr. Sinan Ünlübayir lehrt an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen und Lüdenscheid im Studiengang Medizintechnik.

Drei Fragen an
Eine Schlüsseldisziplin im Kampf gegen Corona: Medizintechnik-Professor Sinan Ünlübayir im Interview

Die Corona-Krise deckt Stärken und Schwächen von Gesundheitssystemen gnadenlos auf. Das Fundament eines guten Gesundheitssystems sind gute und genügend medizintechnische Geräte. Im Studiengang Medizintechnik an der Fachhochschule Südwestfalen werden Spezialitsten ausgebildet, die beispielsweise Beatmungsgeräte konzipieren, warten und verbessern können. Medizintechnik-Professor Sinan Ünlübayir im Interview über Antikörpertests und eine Disziplin, deren Unverzichtbarkeit gerade überdeutlich...

  • Hagen
  • 16.05.20
Die Touristeninformation an der Körnerstraße.

Corona-Lockerungen
Hagener Touristeninformation öffnet wieder ihre Pforten

Die Touristinformation im Service Center Hagen, Körnerstraße 25, öffnet amMontag, 18. Mai, wieder für den Publikumsverkehr. Hagener Bürger und Gäste können dann wieder den gewohnten Service  nutzen und sich unter anderem über Sehenswürdigkeiten sowie Attraktionen der Stadt informieren. Zunächst werden die Mitarbeiter Montags bis Freitags zwischen 9 und17 Uhr vor Ort anzutreffen sein. Samstags sowie an Brückentagen bleibt die Touristinformation vorübergehend geschlossen. Als Auflage...

  • Hagen
  • 15.05.20
Das konzerneigene ENERVIE Labor ist akkreditiert und als offizielle Trinkwasseruntersuchungsstelle des Landes NRW zugelassen.

Laborservice in der Coronakrise
Tipps zum Schutz vor Keimen bei Wasserleitungen in ungenutzten Gebäuden

Die aktuellen Zwangspausen in der Corona-Krise führen in sonst belebten Gebäuden – wie beispielsweise in Gastronomie, Büros, Hotels, Sportstätten, Kindergärten, Fitnessstudios und im Einzelhandel – zu ungewollter Stille. Auch wenn der Betrieb stillsteht, sollten die Gebäude weiter bewirtschaftet werden. Das gilt besonders für die Wasserleitungen der Hausinstallation – hier kann einfach durch jeden Hausbesitzer vorgesorgt werden. Wie, das zeigt der Laborservice der ENERVIE Gruppe. Und: Wer auf...

  • Hagen
  • 15.05.20
Die Hagener Stadtverwaltung bleibt nach Christi Himmelfahrt am Freitag, 22. Mai, geschlossen.

Christi Himmelfahrt
Hagener Verwaltung am 22. Mai geschlossen: Terminabsprache weiter erforderlich

Die Hagener Stadtverwaltung bleibt nach Christi Himmelfahrt am Freitag, 22. Mai, geschlossen. Dies gilt auch für die Öffnungszeiten des Zentralen Bürgeramtes am Samstag, 23. Mai. Die Zentralbücherei auf der Springe öffnet wie gewohnt, die Stadtteilbüchereien bleiben weiterhin geschlossen. Wer eine Dienstleistung der Stadt Hagen benötigt oder in Anspruch nehmen möchte, wird daher gebeten, den Behördengang entsprechend zu planen. Ab Montag, 25. Mai, stehen die Dienstleistungen der...

  • Hagen
  • 15.05.20

Corona-Update vom 19. Mai
Infektionszahlen seit 14. Mai unverändert

Für Dienstag, 19. Mai, meldet die Kreisverwaltung weiterhin keine Neuinfektion mit dem Corona-Virus. Seit Donnerstag, 14. Mai, sind die Infektionszahlen somit unverändert. Damit gibt es aktuell nach wie vor 413 bestätigte Corona-Fälle, von diesen gelten 374 als genesen. Stationär behandelt werden in Krankenhäusern im Kreis derzeit 5 Corona-Patienten. Von diesen wird einer intensivmedizinisch betreut. In Quarantäne befinden sich zurzeit 81 Personen. Die aktuell 25 Erkrankten wohnen in...

  • Herdecke
  • 14.05.20

Großangelegte Rohrleitungsarbeiten
Oeger Straße ab der Einmündung Oststraße voll gesperrt

Die Oeger Straße ist von der Einmündung Oststraße bis zur Zufahrt der Firma ThyssenKrupp ab Dienstag, 19. Mai, aufgrund von Rohrleitungsarbeiten voll gesperrt. Das Ende der Bauarbeiten ist für Mitte August geplant. Die großräumige Umleitung beginnt bereits ab dem Stadtgebiet Iserlohn in Höhe des Kreisels am Lennedamm und zieht sich über die Straße Alter Markt, Hagener Straße, Iserlohner Straße bis zur Oeger Straße. Anwohner der Oststraße gelangen weiterhin zu ihren Häusern. Auch das Tor 1...

  • Hagen
  • 14.05.20
Am Freitagmorgen, 15. Mai werden durch die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm in der A1-Anschlussstelle Hagen-Nord in Richtung Köln Grünpflegearbeiten durchgeführt.

Maßnahme entfällt.
UPDATE: Keine kurzzeitige Sperrung in Hagen-Nord Richtung Köln am Freitag

UPDATE: Maßnahme entfällt A1: Freitag keine Sperrung in Hagen-Nord Richtung Köln Ursprüngliche Nachricht: Am Freitagmorgen, 15. Mai werden durch die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm in der A1-Anschlussstelle Hagen-Nord in Richtung Köln Grünpflegearbeiten durchgeführt. Hierfür wird die Auf- und Ausfahrt in Richtung Köln in der Zeit von 9 Uhr bis 13 Uhr gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet. Rettungsfahrzeuge im Einsatz können die Anschlussstelle nutzen.

  • Hagen
  • 14.05.20
Einfach nur gigantische sah der Himmel am heutigen Samstagabend über dem Ennepe-Ruhr Kreis. Hier in Gevelsberg schiebt sich gerade eine Regenfront vor den Sonnenuntergang. Unbeschreibliche Atmosphäre.

„Gesundheitsschutz nicht eingepreist“
Corona-Infektionen in Schlachthöfen: NGG fordert regelmäßige Kontrollen

2,29 Euro für ein Pfund Rinderhack: Mit solchen Preisen werben in dieser Woche Supermärkte in Hagen – obwohl die Corona-Krise die Herstellung von Fleisch und Wurst eigentlich viel teurer machen müsste. Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hin. „Bei der Schlachtung und Zerlegung herrscht seit Jahren ein knallharter Dumping-Wettbewerb – besonders zum Start der Grillsaison. Wohin dieser Preiskampf führen kann, zeigen die jüngsten Corona-Ausbrüche in Coesfeld und anderen...

  • Hagen
  • 12.05.20
  •  1

Umfangreiches Ersatzkonzept - 10 Millionen Investition
Deutsche Bahn erneuert drei Eisenbahnbrücken auf Strecke zwischen Hagen und Lüdenscheid

Die Deutsche Bahn (DB) erneuert in der Zeit vom 30. Mai bis einschließlich 27. September auf der Strecke zwischen Hagen und Lüdenscheid die drei alten Eisenbahnüberführungen (EÜ) “Am Stockey”, “Hasselstraße” und “Hengstenbergweg”.  Die Eisenbahnüberführungen stammen aus den Jahren 1910 (“Hasselstraße”), 1911 (“Am Stockey”) und 1912 (“Hengstenbergweg”), haben das Ende ihrer jeweiligen Nutzungsdauer erreicht und werden nun zurückgebaut.    In der genannten Zeit erfolgen nacheinander die...

  • Hagen
  • 11.05.20
Auch im Johannes-Hospital werden frühestens am 20. Mai Besuche zugelassen.

Unter bestimmten Voraussetzungen
Besuche in Hagener Krankenhäusern frühestens ab 20. Mai möglich

Die Hagener Krankenhäuser erarbeiten zurzeit in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt der Stadt Hagen ein gemeinsames Hygiene- und Infektionsschutzkonzept, um frühestens ab Mittwoch, 20. Mai, wieder Besuche in den Hagener Krankenhäusern unter bestimmten Voraussetzungen zu ermöglichen. Für alle Häuser sollen dann die gleichen Regeln gelten. Bis zu diesem Termin gilt weiter ein Besucherstopp mit den bisher bekannten besonderen Ausnahmen.

  • Hagen
  • 11.05.20

Beiträge zu Ratgeber aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.