Nachrichten aus Velbert-Langenberg

24 Bilder

Am Sonntag lachte dem Stadtfest die Sonne

Janina aus dem Siepen
Janina aus dem Siepen | Velbert-Langenberg | am 28.06.2011

Das Stadtfest „Ab in die Mitte“ war von unterschiedlichen Wetterkapriolen gekennzeichnet. Heiligenhaus. Während es bei bedeckten Himmel, aber weitgehend trocken am Donnerstag und Freitag begann, war der Samstag total verregnet. Gerade der Samstag, der mit seinem Trödelmarkt von der Sachsenstraße bis zum Kirchplatz sonst immer Tausende anzieht, fiel ins Wasser. Kurz nachdem die Trödler ihre Schätze aufgebaut hatten, zog ein...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Titel für TC Deilbach beim Hans-Weber-Turnier

Wolfgang Ahl
Wolfgang Ahl | Velbert-Langenberg | am 28.06.2011

Beim diesjährigen Hans-Weber-Turnier des Nevigeser TC waren 2 Akteure des TC Deilbach aktiv. In der Konkurrenz männliche Jugend U 14 spielten Gabriel Probst und Moritz Ahl ein tolles Turnier. Gabriel gelang bei seinem ersten Turnier in die 2. Runde, wo der dem späteren 3. Platzierten leider unterlag. Nachdem Moritz im letzten Jahr die Konkurrenz der U12 gewann, wurde er in diesem Jahr in der höheren Altersklasse an Nr. 1...

1 Bild

„Hagling-Chöre“ feierten Geburtstag

Janina aus dem Siepen
Janina aus dem Siepen | Velbert-Langenberg | am 28.06.2011

Seit 40 Jahren gibt es den Rhythmus-Chor-Neviges, zehn Jahre später kam der Rhythmus-Parenten-Chor Neviges hinzu, beide unter der Leitung von Manfred Hagling. Dieser Doppelgeburtstag wurde jetzt mit einem Festakt in der Vorburg gebührend gefeiert. Hauptredner war der Schirmherr und ehemalige Bürgermeister Heinz Schemken, der die Entwicklung der Chöre von Anfang an aufmerksam verfolgte und auf die Bedeutung des Chorgesangs...

1 Bild

"Löwes Lunch": 7 Jahre schlechter Sex? 4

Detlef Leweux
Detlef Leweux | Essen-Steele | am 28.06.2011

Gestern, ausgerechnet am 7-Schläfertag, wurde ich auf der Grillparty zum Mittrinken eines Kümmerlings genötigt. Plötzlich schrie die Nachbarin auf: "Beim Anstoßen tief in die Augen gucken, sonst hast Du 7 Jahre schlechten Sex." Da mein Single-Kumpel Harti sofort losgrölte, rutschte mir spontan heraus: "Besser schlechter als gar keiner." Aber mal ehrlich: Warum eigentlich immer 7? An sieben Tagen wurde die Welt erschaffen....

1 Bild

Bochum Total: Exklusive Eindrücke für LK-Festivalreporter

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Bochum | am 28.06.2011

Bochum: Bermudadreieck | Vom 21. bis 24. Juli wird sich die Bochumer Innenstadt wieder in ein gigantisches Festivalgelände verwandeln. Bei der mittlerweile 26. Auflage des Mega-Festivals heißt es auch diesmal: vier Tage volles Programm, mehr als 60 Bands und Künstler vom regionalen Newcomer bis zum internationalen Top-Act, vier Bühnen und das alles bei freiem Eintritt. Dies gilt auch für das rund 40 Termine umfassende Begleitprogramm, welches erneut...

1 Bild

Lokalkompass-Bürgerreporter: Dirk Kruppa macht die Zehntausend voll 10

Lokalkompass .de
Lokalkompass .de | Essen-Süd | am 27.06.2011

Als Dirk Kruppa sich im Lokalkompass anmeldete, konnte er davon nichts ahnen. Mit seinem Registrierungs-Klick stand aber fest: Er ist die Nummer 10.000 der angemeldeten LK-User. Dafür richtet ihm das Lokalkompass-Team auf diesem Wege die allerherzlichsten Glückwünsche aus! Bei Kruppas erstem Beitrag handelt es sich gleich um einen Kracher: Er fotografierte einen Rettungshubschrauber, der im Wattenscheider Stadtpark gelandet...

1 Bild

"Löwes Lunch": Warum Frauenfußball fürs "Erste" das Letzte ist... 7

Detlef Leweux
Detlef Leweux | Essen-Steele | am 27.06.2011

Was für eine Farce! Da wurde im Vorfeld betont, wie wichtig die WM im eigenen Land ist, wie toll alle unsere Fußball-Frauen finden usw. Ausverkauftes Stadion, der "Bundes-Wulfi" spricht, der erste Sieg wird eingefahren und dann das: Nach dem Abpfiff freut sich die ARD, dass der Kick genau vors "richtige" Abendprogramm gepasst hat. Also folgen "Tagesschau" und der total wichtige "Polizeiruf 110". Auf Anschlussinterviews mit...

6 Bilder

Sonnenwende auf dem Europaplatz

Maren Menke
Maren Menke | Velbert | am 26.06.2011

Auch in diesem Jahr fand wieder eine Sonnenwend-Feier auf dem Forumsplatz in Velbert statt. Leider sorgten mehrere Regenschauer im wahrsten Sinne für eine feucht-fröhliche Veranstaltung. Einige Velberter Bürger trotzten aber dem Wetter und feierten fröhlich weiter. Bei wärmenden Feuer und kühlen Getränken sowie Leckerem vom Grill wurde die Veranstaltung, die vom Deutschen Roten Kreuz veranstaltet wurde, dennoch eine runde...

2 Bilder

„Da geht mir das Herz auf“

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 26.06.2011

Zahlen sind sein Hobby: Der zehnjährige Pascal Ritzka liebt es, knobelige Rechenaufgaben zu lösen. Kein Wunder, dass der talentierte Viertklässler zu den besten Mathe-Schülern NRWs zählt. Ingrid Mellenthin, Schulleiterin der Ludgerusschule und Mathelehrerin von Pascal, hatte das Talent früh entdeckt: „Er war immer ein guter Schüler. Sein Faible für Mathe trat früh zu Tage.“ Pascal wurde gefördert - und das hat sich jetzt bei...

1 Bild

"Löwes Lunch": Warum ich heute doch unseren National-Elfen zusehe... 5

Detlef Leweux
Detlef Leweux | Essen-Steele | am 26.06.2011

Ich gebe es zu: Auch in dieser Kolumne - aber wahrlich nicht nur hier - gab's einige Anmerkungen zur Frauenfußball-WM, die vielleicht ein wenig hämisch klangen. Dabei sind unsere Mädels doch die angenehmere Elf, völlig normal geblieben. Oder haben Sie etwas davon gelesen, dass das 90-Sterne-Hotel für die Kickerinnen noch im großen Stil umgebaut werden musste? Eine Wii auch im Whirlpool, Playstationanschlüsse in der...

1 Bild

„Open Space“ im Nonnenbruch

Maren Menke
Maren Menke | Velbert | am 25.06.2011

Nachdem in einer großen Runde im Familienzentrum Nonnenbruch der Moderator Klaus Rogge die Vorgehensweise und Ziele des „Open Space“ erläutert hatte, kamen die Teilnehmer in kleinen Gruppen zusammen. Die Bewohner des Ortsteil sollten dabei die Probleme artikulieren, die sie im alltäglichen Leben bewegen. Auf Zetteln wurden Stichworte festgehalten, die in weiteren Veranstaltungen vertieft werden.

1 Bild

"Löwes Lunch": Wir woll'n die Prinzen seh'n, wir woll'n die Prinzen seh'n, wir woll'n, wir woll'n, wir woll'n die Prinzen seh'n!!!

Detlef Leweux
Detlef Leweux | Essen-Steele | am 25.06.2011

Also wenn ich mich nicht irre, bin ich da einer ganz heißen Sache auf der Spur. Denken Sie mal an die Frauenfußball-WM. Nein, nicht an wasserfeste Schminke und schwarz-rot-goldene Fingernägel! Was fehlt in den ganzen Berichten über unsere Elf? Na klar, über die Prinzen unserer "Elfen" hört man nix. Rein gar nix. Das gibt's doch gar nicht, da ist doch was faul... Da sind doch ziemlich viele Schnuckelchen im Team. Die werden...

1 Bild

Sparen ist angesagt - Neue Finanzierungsmittel

Maren Menke
Maren Menke | Velbert | am 25.06.2011

Zwischen Christuskirche und Kurze Straße möchte die Evangelische Kirchengemeinde ein neues Gemeindezentrum errichten. Das Geld reicht nicht, uns fehlt eine halbe Million Euro“, stellt Hartmut Scheidt fest. „Die Idee des neuen Gemeindehauses ist so verlockend, dass wir dran bleiben wollen“, so der Vorsitzende des Presbyteriums weiter. Im vergangenen Jahr wurde der Siegerentwurf eines Architektenwettbewerbs vorgestellt, den...

2 Bilder

In die Pedale, fertig, los! 1

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 25.06.2011

Es ist ein Projekt der Superlative: Zwölf Millionen Euro hat die Errichtung des „PanoramaRadwegs niederbergbahn“ gekostet, vier Städte und der Kreis Mettmann sind involviert. Die Strecke verläuft von Heiligenhaus nach Haan, 40 Kilometer autofreie Zone für Radler, Wanderer und Skater. Ebenso groß wie das Projekt wird die Eröffnung am Samstag, 16. Juli, ausfallen. Nach der offiziellen Einweihung des Radwegs am Zeittunnel in...

4 Bilder

Bis Sonntag wird gefeiert

Jens Bangert
Jens Bangert | Heiligenhaus | am 24.06.2011

Bereits vor der offiziellen Eröffnung des Heiligenhauser Stadtfestes drängten sich die Besucher auf dem Rathausplatz. Für die gute Laune hatte die Skiffle-Band „Kick‘n‘Rush“ aus der Partnerstadt Mansfield gesorgt. „Gutes bleibt“, befand Bürgermeister Dr. Jan Heinisch und spielte damit auf die viertägige Dauer des Festes und die größere Bühne an, beides wurde im vergangenen Jahr zum ersten Mal ausprobiert. Etwas ganz Neues...