Bänke raus!
Vereine und Bürger verwandeln Langendreerer Einkaufszone in eine Festmeile

Das gemeinsame Feiern steht im Mittelpunkt des Straßenfests "Bänke raus" in Langendreer.
2Bilder
  • Das gemeinsame Feiern steht im Mittelpunkt des Straßenfests "Bänke raus" in Langendreer.
  • Foto: Höser
  • hochgeladen von Vera Demuth

Das Gemeinschaftsgefühl in Langendreer möchten die Organisatoren des Mitmachfests "Bänke raus" stärken. Daher laden sie am Sonntag, 16. Juni, mittlerweile bereits zum neunten Mal zur Alten Bahnhofstraße ein, um sich zu treffen, einen tollen Tag miteinander zu verbringen und zu feiern.

Von 10.30 bis 18 Uhr verwandelt sich die Alte Bahnhofstraße zwischen Lünsender und Ümminger Straße in eine Festmeile. An rund 120 Bierzeltgarnituren werden sich zahlreiche Vereine und Gruppen aus dem Stadtteil präsentieren, aber auch Privatleute, wie Hausgemeinschaften und Geburtstagsgesellschaften, kommen an den selbst geschmückten Tischen zusammen. Sie alle laden dazu ein, ebenfalls an dem Fest teilzunehmen, die Straße auf- und ab zu flanieren und mitzufeiern.
Los geht das Straßenfest "Bänke raus", das die Werbegemeinschaft Alter Bahnhof (WAB) mit ehrenamtlicher Unterstützung von Langendreerer Bürgern, Gemeinden, Vereinen sowie der Bezirksvertretung Ost organisiert, um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst, den die Evangelische, die Katholische und die Freie evangelische Gemeinde Bochum-Ost (FeG) am „Stern“ gestalten.

Von Langendreerern für Langendreerer

Im Anschluss beginnt das Unterhaltungsprogramm, das sowohl mit Altbewährtem als auch mit neuen Attraktionen zum Mitmachen und zum Austausch animiert. Dabei setzen die Veranstalter vorrangig auf das Prinzip "Aus dem Ortsteil – für den Ortsteil", denn viele der Programmbeteiligten stammen aus dem Bochumer Osten. So etwa die drei Bands Nothing like that, Wooden Beats und Rock It, die abwechselnd auf den beiden Bühnen am "Stern" und am "Leifacker" auftreten werden. "Irgendwo ist immer Programm, aber es soll auch Zeit zum Quatschen geben", erklärt Tim Linder, Pastor der FeG.
Wie in den Vorjahren ist das Figurentheater-Kolleg Bochum den ganzen Festtag über mit seinen kostümierten Walking-Acts vor Ort. Der Stadtsportbund unterstützt das Straßenfest mit einer Spielstraße und einer Hüpfburg, und der Basketball-Club Langendreer stellt Basketballkörbe zur Verfügung. Für die Kinder gibt es außerdem einen Sandkasten, ein Bungeetrampolin und ein Karussell.
Sowohl Jung als auch Alt können sich beim diesjährigen "Bänke raus" erstmals beim Bullenreiten ausprobieren. Möglich macht dies der Bürgerverfügungsfonds von WLAB. Ebenfalls zum ersten Mal beim Stadtteilfest vertreten ist die Behindertensportgemeinschaft Bochum-Langendreer, die einen Rollstuhlparcours veranstalten wird. Langjährige Tradition hat dagegen der Kolping-Familienflohmarkt an der St. Marienkirche, der von 12 bis 18 Uhr stattfindet.

Verkaufsoffener Sonntag

Die Geschäfte entlang der Alten Bahnhofstraße sind auch fast alle mit von der Partie und bieten zum Teil Aktionen an. Außerdem gibt es einen verkaufsoffenen Sonntag.
Ohne die tatkräftige Unterstützung zahlreicher ehrenamtlicher Helfer und Vereine wäre das Mitmachfest "Bänke raus" nicht zu stemmen. "Wir sind nicht kommerziell", betont Stadtteilmanager Karsten Höser. Dies macht nicht zuletzt den Charme der mittlerweile schon traditionellen Veranstaltungen aus, die über die Standgebühren sowie Spenden von Sponsoren, darunter die Volksbank Langendreer-Witten sowie die Bezirksvertretung Bochum-Ost über die Bürgerwoche.
Denn bereits zum fünften Mal ist das Straßenfest in die Bürgerwoche, die vom 12. bis 18. Juni stattfindet, eingebunden. "Beides hat denselben Charakter und ist nicht kommerziell", erläutert Bezirksbürgermeisterin Andrea Busche. Zudem zielen beide Veranstaltungen darauf ab, die Bürger miteinander zu vernetzen.

Parkverbot

- Für das Fest „Bänke raus“ wird die Alte Bahnhofstraße am Sonntag, 16. Juni, ab 8 Uhr zwischen Lünsender und Ümminger Straße gesperrt. Das Parkverbot hierfür wird bereits am Samstag, 15. Juni, um 17 Uhr eingerichtet, da am Abend die Standorte der Stände entlang der Alten Bahnhofstraße eingezeichnet werden.
- Die Veranstalter bitten darum, ab 17 Uhr weder Autos noch Mofas und Fahrräder dort abzustellen. Diese werden abgeschleppt, wenn der Halter nicht ermittelt werden kann.

Das gemeinsame Feiern steht im Mittelpunkt des Straßenfests "Bänke raus" in Langendreer.
Auch in diesem Jahr werden viele Besucher auf der Alten Bahnhofstraße erwartet.
Autor:

Vera Demuth aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen