SV Schermbeck F1/U9 - Jugendfußball
Starke Vorstellung der U9 des SV Schermbeck gegen SV Vestia Disteln

Schermbeck - Montag, 19. November 2018: Im letzten Spiel vor der Winterpause traf die F1 des SVS im Abendspiel auf die Mannschaft von SV Vestia Disteln 2. Mit der Vorgabe den Gegner früh anzulaufen und so zu Fehlern zu zwingen, startet die U9 wieder sehr konzentriert ins Spiel. Die Distelner kamen in den ersten Minuten kaum zur Entfaltung. In der 8. Spielminute konnte Jano Woltsche den Ball überlegt unten rechts einschieben und sorgte so für das erste Tor der Schermbecker. Die F1/U9 blieb weiterhin gefährlich, konnte allerdings selten frei zum Abschluss kommen. So dauerte es bis zur 12. Minute eher Anton Schneider zum 2:0 ins untere linke Eck einnetzte. Er war es auch, der am schnellsten reagierte, als der Torhüter einen Abschluss der Schermbecker nur abklatschen lassen konnte und zum 3:0 abstaubte. In der Schlussminute der ersten Halbzeit kam dann ein verdeckter Schuß - der kurz vor dem Tor nochmal aufsetzte und dadurch enorm schnell wurde - auf's Schermbecker Tor. An dem Anschlusstreffer der Distelner war Torhüter Liam Schrader allerdings völlig machtlos. Mit diesem Ergebnis wurden dann die Seiten gewechselt.

Ein wirklich sehenswerter Angriff folgte dann direkt mit dem Anpfiff zur 2. Hälfte. Ohne Gegnereinwirkung lief der Ball von Jano Woltsche zu Anton Schneider, der auf die rechte Angriffsseite auf Johann Werner herausspielte. Der wiederum direkt auf den vor das gegnerische Tor gesprintete Ole Kerkhoff ablegte und sicher vollendete. In der 3. Spielminute parierte Liam Schrader zwar noch einen Schuß der Distelner, wurden dann aber im Nachschuss zum 4:2 überwunden. Wiederum Ole Kerkhoff konnte sich in der Folgezeit gegen mehrere Gegenspieler gekonnt durchsetzen und brachte die Schermbecker mit 5:2 in Führung, bevor ein Eigentor zum zwischenzweitlichen 6:2 führte. In der 14. Spielminute ließ sich Ole Enste nicht vom Ball trennen und erhöhte auf 7:2 für seine Farben. In der Schlussminute traf Esther Herrschaft mit einem wuchtigen Schuss zum Endstand von 8:2 für den SV Schermbeck.

"Bei einem tollen Lauf kommt die Winterpause für uns eigentlich viel zu früh. Das gesamte Team in allen Mannschaftsteilen überzeugte nicht nur in diesem Spiel, sondern auch in allen vorangegangenen Spielen nach den Herbstferien. Wir freuen uns auf die anstehenden Aufgaben, die nun in den kommenden Trainingseinheiten auf uns warten."

Es spielten heute: Liam Schrader, Bengt Ingmar Rosen, Matti Schoch, Alessio Nicosia, Anton Schneider, Esther Herrschaft, Johann Werner, Ole Enste, Jano Woltsche und Ole Kerkhoff.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://sv-schermbeck-2003.jimdo.com/

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen