Stadtspiegel Gladbeck - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

In Geduld üben mussten sich die Autofahrer auf der Tunnelstraße in Zweckel. Aufgrund der Sperrung der Brücke Beethovenstraße kam es auf der Umleitungsstrecke zu einem deutlich erhöhten Verkehrsaufkommen und Staus.
2 Bilder

Umleitungsstrecke zeitweise völlig überlastet
Blechlawinen verstopfen die Straßen in Zweckel

Zweckel. Die Sperrung der Brücke Beethovenstraße wurde frühzeitig angekündigt und eine Umleitungsstrecke eingerichtet, dennoch stand der Straßenverkehr in Zweckel in der letzten Tagen zeitweise vor dem Kollaps. Besonders schlimm war es offenbar auf der Tunnelstraße in Richtung Marktplatz. Hier stauten sich die Kraftfahrzeuge während der Hauptverkehrszeit bis zur Redenstraße zurück. Die Ampelschaltung an der Kreuzung Feldhauser Straße sei nicht optimal, beklagten sich gestresste Autofahrer....

  • Gladbeck
  • 26.04.19
  •  7

Auch Gladbecker sollen auf Busse und Bahnen umsteigen
Auch eine Frage des Preises

Das Thema "Umweltschutz" beschäftigt auch viele Gladbecker Tag für Tag. Gebetsmühlenartig werden die Bürger immer wieder dazu aufgefordert, so wenig wie möglich das eigene Auto zu nutzen. Doch nicht alle Besorgungen lassen sich zu Fuß erledigen, auch mit dem Fahrrad stößt man schnell an logistische Grenzen. Und die Preise für Bus- und Bahnfahrten schrecken regelrecht ab. Wer von Gladbeck-Mitte aus ein Ziel in den etwas weiter entfernten Stadtteilen wie Zweckel oder auch Brauck erreichen...

  • Gladbeck
  • 26.04.19
  •  3
2 Bilder

Livestream-Entscheidung am 23.05.2019

Der Rat der Stadt Gladbeck entscheidet in seiner Sitzung am 23.05.2019 über Einführung eines Livestreams / einer Videoübertragung von Ratssitzungen nach vorheriger Erörterung am 08.05.2019 im Ältestenrat. Gute Vorarbeit der Freien Demokraten und Piraten in der DSL-Ratsfraktion (Demokratische Soziale Liberale).

  • Gladbeck
  • 23.04.19
  •  1
2 Bilder

Livestream-Entscheidung am 23.05.2019

Der Rat der Stadt Gladbeck entscheidet in seiner Sitzung am 23.05.2019 über Einführung eines Livestreams / einer Videoübertragung von Ratssitzungen nach vorheriger Erörterung am 08.05.2019 im Ältestenrat. Gute Vorarbeit der Freien Demokraten und Piraten in der DSL-Ratsfraktion (Demokratische Soziale Liberale).

  • Gladbeck
  • 23.04.19

SPD und LINKE in Gladbeck üben sich in Verzicht
Überfällige Erkenntnis in Sachen "Wahlplakate"

Wer hätte das gedacht? Zumindest die SPD und DIE LINKE sind in Gladbeck zu der - längst überfälligen - Erkenntnis gelangt, dass eine Flut von Wahlplakaten keine Flut an Wählerstimmen bringt. Und so verzichten die beiden Parteien erstmals darauf, ihre Plakate für die Europawahl auch an Laternenmasten zu befestigen. Diese Entscheidung dürfte bei vielen Gladbeckern sehr gut ankommen, denn die Masse an Plakaten verschandelte bei den zurückliegenden Wahlen regelmäßig das Stadtbild. Vielleicht...

  • Gladbeck
  • 23.04.19
  •  1

Unsere Energiewende und der Denkfehler

Foto: pixabay freie Bildnutzung, kein Bildnachweis nötig „Ich bezeichne die Energiewende als einen Irrweg, da wir noch nicht über die technischen Möglichkeiten verfügen, den grünen Strom zu glätten. Das ist der Knackpunkt der Energiewende.“ Dieser Satz stammt vom deutschen Ökonom Prof. Hans-Werner Sinn und ist aus einem Interview aus dem Jahr 2015. (1) Bekanntlich ist es nicht nur eine deutsche Idee, weltweit wird an der Energiewende gearbeitet. Doch Deutschland nimmt eine ganz...

  • Gladbeck
  • 22.04.19
  •  8
  •  2
Die Bodensenkung am Zugangsweg zum Gladbecker Nordpark ist deutlich zu erkennen.

Radschaden am Rollstuhl - Gefahr auch für Radfahrer
Gefährliche Bodensenkung am Gladbecker Nordpark

Gladbeck. Eine nicht ungefährliche Sache zu sein scheint eine Bodensenkung, die sich im Laufe der Zeit am Zugangsweg zum Nordpark in unmittelbarer Nähe der Ampelanlage Konrad-Adenauer-Allee/Postallee gebildet hat. Diese unliebsame Erfahrung jedenfalls musste jetzt ein Rollstuhlfahrerin machen, an deren Gefährt nach dem Befahren der genannten Örtlichkeit ein Radschaden festgestellt wurde. Zum Glück zog sich die Gladbeckerin aber keine Verletzungen zu. Die Dame macht aber berechtigterweise...

  • Gladbeck
  • 21.04.19
  •  1
Auf der ehemaligen Bogenschießbahn in Wittringen wird in den nächsten Wochen eine Freilauffläche für Hunde entstehen.

Eröffnung noch vor den Sommerferien geplant
Gladbeck: Erste Arbeiten an der Hundewiese in Wittringen

Noch vor Ostern sind in Wittringen schwere Baumaschinen angerückt: Schon vor dem Sommerferien sollen auf einer neuen Freilauffläche Hunde tollen können. Am 15. April, haben die Arbeiten für die neue Hundefreilauffläche an der ehemaligen Bogenschießanlage in Wittringen begonnen. Die ersten Vorarbeiten für den 350 Meter langen und 1,40 Meter hohen Zaun, der das 7.400 Quadratmeter große Areal umfassen wird, sind erfolgt. Im nächsten Schritt wird der Zaun errichtet. Anschließend wird die...

  • Gladbeck
  • 18.04.19
Wahlplakate an Laternen sind bei Bürgern nicht immer sonderlich beliebt. Die SPD verzichtet nun darauf.

Kommunistische Kleinstpartei fordert mehr Plakatplätze - CDU und Linke bedauern fehlende Absprache
Gladbeck: Plakat-Posse nach SPD-Verzicht auf Laternenwerbung

Nach der Ankündigung der Gladbecker SPD, auf Laternenplakate vor den Europawahlen zu verzichten, wittert die kommunistische Kleinstpartei MLPD eine Chance. In einem Antrag bei der Stadtverwaltung erhebt sie Anspruch auf die nicht genutzten Standorte, um dort eigene Plakate aufzuhängen. Im Zuge der mit der Fridays-for-Future-Bewegung wieder aufgeflammten Umweltschutz- und Klimadiskussion hatte sich die SPD Gladbeck Anfang der Woche gegen das Aufhängen von Laternenplakate entschieden. In der...

  • Gladbeck
  • 17.04.19
  •  2

ADFC-Ergebnis ist eine schallende Ohrfeige für die "Fahrradfreundliche Stadt Gladbeck"
Nur ganz vage Aussagen

Eine schallende Ohrfeige für Gladbeck stellt das Ergebnis des "Fahrradklima-Tests" des ADFC dar: Mit der Gesamtnote 3,95 belegt Gladbeck in der Kategorie 50.000 bis 100.000 Einwohner nur noch den 49. Platz. Und im Vergleich zum Ergebnis des Jahres 2016 gibt es zudem ein ganz in Rot unterlegtes Minuszeichen. Die Zeiten, in denen sich Gladbeck mit dem Prädikat "Fahrradfreundliche Stadt" schmücken konnte, sind endgültig vorbei. Was nicht überrascht, wenn man auf die Entwicklung vor Ort in...

  • Gladbeck
  • 16.04.19
  •  3
  •  1
Einst durfte sich Gladbeck mit dem Prädikat "Fahrradfreundliche Stadt" schmücken. Davon ist nahezu nichts mehr übrig geblieben, wie auch der vor wenigen Tagen veröffentlichte "Fahrrad-Klimatest" des "ADFC" eindrucksvoll belegt.

Stadtbaurat Dr. Kreuzer verweist auf bereits durchgeführt und noch anstehende Maßnahmen
Nach vernichtendem Fahrrad-Klimatest-Ergebnis verspricht die Stadt Gladbeck Besserung

Gladbeck. Das war für die Verantwortlichen im Rathaus ein echter "Schlag ins Gesicht": Der "ADFC" hat bei seinem Fahrrad-Klimatest der Stadt Gladbeck kein gutes und sogar ein schlechteres Zeugnis als bei der letzten Befragung ausgestellt. Das Gladbecker Ergebnis gehöre aber noch zu den besseren im Ruhrgebiet, so die Einschätzung der Verwaltung. Doch werde das Ergebnis nicht dem Anspruch gerecht, den sich Gladbeck als fußgänger- und fahrradfahrerfreundlichen Stadt selbst stelle. Das...

  • Gladbeck
  • 12.04.19
  •  1

Heftige Reaktionen enttäuschter Gladbecker zum Thema "Hoch10"
Ganz viel völlig falsche Kritik

Die Meldung, wonach der Handelskonzern TEDI die letzte zur Verfügung stehende Fläche im neuen Geschäftshaus "Hoch10" angemietet hat, löste vor allen Dingen in den sozialen Netzwerken einen Sturm der Enttäuschung und Entrüstung aus. Dabei verrannten sich Kritiker aber nicht selten, warfen ganz oft der Stadt Gladbeck Versagen und Verschwendung von Steuergeldern vor. Was für ein Blödsinn! Zur Erklärung: Ein Investor hat das Grundstück samt darauf stehender Alt-Immobilie von einem Unternehmen...

  • Gladbeck
  • 12.04.19
  •  2
  •  6
Es geht um die Wurst: Die Stadt Gladbeck hat von wilden Grillgelagen im Wittringer Wald die Nase voll.
2 Bilder

Ohne offiziellen "Grillschein" geht nichts mehr
Gladbeck: Stadt sagt Wildgrillern im Wittringer Wald den Kampf an

Die Stadt Gladbeck hat genug von wilden Grillorgien im Wittringer Wald: Ab Mitte des Monats werden die Regeln für die Benutzung der Grillplätze verschärft. Ohne offiziellen Grillschein bleibt die Kohle kalt. Ab Dienstag, 16. April, tritt die Neuregelung für die Benutzung der Grillplätze in Wittringen in Kraft. Ab diesem Tag darf an den insgesamt sieben Grillstellen nur noch mit einem „Grillschein“ gegrillt werden. Dabei kann ein „Grillschein“ frühestens eine Woche vor dem angestrebten Termin...

  • Gladbeck
  • 09.04.19
  •  4
  •  1

Gehört Gladbeck zu den ärmsten Städten Deutschlands?
Sehr traurig stimmendes Zahlenmaterial

Zum Thema "Elternbeiträge im Kindergartenjahr 2017/2018" gab es Mitte Januar 2019 eine Anfrage des SPD-Fraktionsvorsitzenden Michael Hübner. Und nun antwortete die Stadt auf die gestellten Fragen. Das Schreiben aus dem Rathaus beinhaltet auch statistische Zahlen. Zahlen, die zumindest als "bedenklich" einzustufen sind. Demnach besuchten im Kindergartenjahr 2017/2018 insgesamt 2.408 Jungen und Mädchen städtische Kindergärten. 1.477 dieser Kinder, umgerechnet 61 Prozent, besuchten die...

  • Gladbeck
  • 09.04.19
  •  1
Ein schneller Schnappschuss mit Christian Mangen (FDP)
2 Bilder

Politischer Bürgertisch
Buchvorstellung mit Diskussion

Der soeben erschienene 3. Band der Buchreihe "Die Asche der Demokratie" von der Gladbecker BürgerTisch-Initiatorin Barbara Erdmann ist vor einer Woche erschienen. Eine Leseprobe mit anschließender Diskussion stehen für Mittwochabend im Bürgerhaus Kirchhellen um 19.30 Uhr auf dem Programm.  Vor vier Wochen hatten die BürgerTischler den FDP-Landtagsabgeordneten Christian Mangen zu Gast, der ihnen Rede und Antwort stand. Weitere Besuche von Politikern stehen zukünftig noch an.

  • Gladbeck
  • 09.04.19
Sehr gut besucht war die offenen Bürgerversammlung der Braucker SPD im Saal der AWO-Begegnungsstätte an der Heringstraße.

Windrad war Thema bei SPD-Nachmittag im Gladbecker Süden
Das "Nein" der Braucker bleibt

Brauck. Nach wie vor für erregte Gemüter sorgen die Windrad-Pläne für die Mottbruchhalde vor allen Dingen im Gladbecker Süden. So stand dieses Thema nun natürlich auch im Mittelpunkt der offenen Mitgliederversammlung, zu der der SPD-Ortsverein Brauck in den Saal der AWO-Begegnungsstätte an der Heringstraße eingeladen hatte. Als Refernt konnten die Gastgeber mit Dr. Volker Kreuzer den Gladbecker Stadtbaurat gewinnen, der nicht nur über den aktuellen Stand der Dinge informierte, sondern...

  • Gladbeck
  • 08.04.19
Nach Polizeiangaben beteiligten sich rund 330 Personen an der vom "Gladbecker Bündnis für Courage" organisierten Gegendemonstration "Bunte Vielfalt gegen braune Einfalt" auf dem Europaplatz.
3 Bilder

Insgesamt deutlich weniger Teilnehmer als angekündigt
Demonstrationen in Gladbeck-Mitte: Polizei hatte Lage immer im Griff

Gladbeck. So eine Polizeipräsenz hat Gladbeck wohl seit mehr als 20 Jahren nicht mehr erlebt: Aufgrund der drei für den 6. April angekündigten Demonstrationen im Bereich der Innenstadt, waren die Ordnungshüter schon ab dem Vormittagsstunden mit einem Großaufgebot vor Ort. Doch noch am Veranstaltungstag konnte die Polizei am späten Nachmittag eine positive Bilanz ziehen. Aus polizeilicher Sicht seien die Versammlungen "ohne nenneswerte Störungen" abgelaufen. Sieht man einmal von geringfügigen...

  • Gladbeck
  • 08.04.19
  •  1
2 Bilder

DSL-Ratsfraktion: Live-Streaming bei Rats-Sitzungen

Freie Demokraten und Piraten in der Gladbecker DSL-Ratsfraktion zum eigenen Antrag auf Live-Streaming im Stadtrat: "Die Kommunalpolitik hat große Auswirkungen auf das Leben der Bürger und daher sollten wir unsere Arbeit nicht unter den Scheffel stellen. Transparenz ist eine Art der Bürgerfreundlichkeit!", so Ratsherr Michael Tack (FDP).

  • Gladbeck
  • 06.04.19
Viele Brücken in Gladbeck sind sanierungsbedürftig. Jetzt sichert die Düsseldorfer Landesregierung finanzielle Unterstützung für die unumgänglichen Bauarbeiten zu.

Verkehrsminister antwortet Bürgermeister Roland
Landesgelder für marode Brücken in Gladbeck

Gladbeck/Düsseldorf. Auch in Gladbeck gibt es eine Reihe von Brücken, die deutlich sichtbar sanierungsbedürftig sind. Doch für die erforderlichen Arbeiten fehlt es der Stadt an den finanziellen Mitteln. Jetzt aber zeichnet sich am Horizont ein Hoffnungsschimmer ab: Das Land Nordrhein-Westfalen will die Sanierung von Brücken finanziell unterstützen. Das jedenfalls sichert Landesverkehrsminister Hendrik Wüst in einem Schreiben an Bürgermeister Ulrich Roland ausdrücklich zu. Roland hatte sich...

  • Gladbeck
  • 05.04.19
  •  1

Alles was rechts ist...
DIE LINKE informiert über die "Neue Rechte" im Ruhrgebiet

Über neuere Entwicklungen in der rechtsextremen Szene im Ruhrgebiet und drumherum - Gruppen, Organisationen und deren Verbindungen, wird auf Einladung der Gladbecker LINKEN der 62jährige Essener Max Adelmann referieren. Der parteilose Adelmann engagiert sich seit neun Jahren im Anti-Rechts-Bündnisses "Essen stellt sich quer", ist seit 2014 der Sprecher des Bündnisses und gilt als profunder Kenner der rechten Szene des Ruhrgebietes. Adelmann: "Die Lage ist gefährlicher als noch vor ein paar...

  • Gladbeck
  • 05.04.19
Mit einer Höhe von fast 200 Meter besitzt das für die Mottbruchhalde vorgesehene Windrad schon beeindruckende Ausmaße. Der Vergleich mit anderen (Gladbecker)Gebäuden macht dies deutlich. Montage: Braczko
3 Bilder

Stadt Gladbeck informierte Bürger über den aktuellen "Stand der Dinge"
Das "Nein" der Braucker zum Mottbruchhalde-Windrad bleibt

Von Peter Braczko Brauck. Zirka 100 Braucker Bürger versammelten sich Mittwochabend im "Bildungs- und Begegnungszentrum Brauck" und die Fragen gingen immer in die gleiche Richtung: "Wie können wir gegen das Mottbruchhalden-Windrad vorgehen" oder "Wie kann die Stadt für die Bürger klagen?" Zu dem Info-Abend hatte die Stadt Gladbeck eingeladen und so war es denn aúch Stadtbaurat Volker Kreuzer, der umfassend aufklärte und gründlich beschrieb, wie es zu der Entwicklung kam, diesen...

  • Gladbeck
  • 04.04.19
Steag-Pressesprecher Florian Adamek (links) und Mingas-Power-Geschäftsführer Gerd Wagner (rechts) informierten die Gladbecker Grünen über die Planungen für das Mottbruchhalde-Windrad. Gemeinsam mit den übrigen Grünen-Ratsfraktionsmitgliedern spricht sich deren Vorsitzende Simone Steffens für den Bau der umstrittenen Windkraftanlage aus.

Steag-Mitarbeiter informierten Ratsfraktion
Gladbecker Grüne sind weiterhin für das Mottbruchhalden-Windrad

Gladbeck. Besuch von zwei Vertretern der Mingas-Power, einem Tochterunternehmen der Steag, erhielt die Gladbecker Ratsfraktion der "Grünen". Und im Mittelpunkt des Treffens standen natürlich die Pläne für den - nach wie vor umstrittenen - Bau eines Windrades auf der Mottbruchhalde in Brauck. „Wir nehmen die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger sehr ernst“, versicherte Florian Adamek, Pressesprecher der Steag. Aus Sicht der Steag, die rund 5 Millionen Euro in das Projekt in Gladbeck investieren...

  • Gladbeck
  • 30.03.19
  •  1
Den Grundstein für den Erweiterungsbau am "Haus der Sozialen Leistungen" ist gelegt (v. links Erster Beigeordneter Rainer Weichelt, Thomas Andres, Leiter Amt für Soziales und Wohnen, Dominik Schad, Leiter Jobcenter Kreis Recklinghausen, Bürgermeister Ulrich Roland und Karin Byrszel, Leiterin Jobcenter Gladbeck).

Grundsteinlegung für Erweiterungsbau
Jobcenter und Amt für Soziales und Wohnen in Gladbeck wachsen zusammen

Gladbeck. Das „Haus der Sozialen Leistungen“ wächst jetzt auch sichtbar zusammen: Am 29. März legte Bürgermeister Ulrich Roland an der Wilhelmstraße gemeinsam mit den Bauherren Heinrich und Markus Jockenhöfer und Architekt Michael Klump den Grundstein für den Erweiterungsbau. Jobcenter und Amt für Soziales und Wohnen bilden dort zukünftig eine Einheit. Dazu Bürgermeister Ulrich Roland: „Der Erweiterungsbau wird eine bürgerfreundliche Lösung der kurzen Wege sein. Die Anliegen unserer Kunden...

  • Gladbeck
  • 29.03.19

Beiträge zu Politik aus