Stadtspiegel Hattingen - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Die Schwimmbrücke zwischen Niederwenigern und Dahlhausen wird am Freitag wieder für den Pkw-Verkehr freigegeben. Foto: Frank Vincentz

Nach umfangreichen Umbauarbeiten
Hattingen: Pontonbrück ab Freitag wieder frei für Pkw

Nach umfangreichen Umbauarbeiten, die die Kommunen Essen, Hattingen und Bochum sowie der Ennepe-Ruhr-Kreis im vergangenen Jahr miteinander vereinbart hatten, kann die Pontonbrücke in Dahlhausen wieder für den PKW-Verkehr freigegeben werden. Zahlreiche Maßnahmen sollen ab sofort effektiv verhindern, dass schwere LKW die Brücke benutzen und die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer gewährleisten. AmFreitag, 24. Mai, um 10 Uhr, gibt Bochums Baudezernent Dr. Markus Bradtke gemeinsam mit Klaus...

  • Hattingen
  • 21.05.19
Auf der Pontonbrücke in Bochum-Dahlhausen sollen ab Freitag wieder PKW fahren dürfen - LKW sollen wirksam ausgesperrt werden.

Nadelöhr an der Ruhr in Bochum-Dahlhausen
Pontonbrücke wird am Freitag für PKW-Verkehr freigegeben

Gute Nachricht für alle Bürger im Bochumer Südwesten und auch für Pendler zwischen Bochum, Hattingen und Essen: Die Pontonbrücke in Bochum-Dahlhausen wird am Freitag, 24. Mai, wieder offiziell für den PKW-Verkehr freigegeben. Voraus gegangen sind umfangreiche Umbauarbeiten, die die Kommunen Essen, Hattingen und Bochum sowie der Ennepe-Ruhr-Kreis im vergangenen Jahr miteinander vereinbart hatten und die nun abgeschlossen sind. Zahlreiche Maßnahmen sollen nun effektiv verhindern, dass schwere...

  • Bochum
  • 21.05.19
  •  1

Alle Zahlen für den EN-Kreis am Sonntag ab 18 Uhr
Ergebnisse der Europawahl

Ennepe-Ruhr. Am Sonntag, 26. Mai, sind im Ennepe-Ruhr-Kreis rund 252.000 Bürger zur Wahl des neuen, neunten Europäischen Parlaments aufgerufen. Insgesamt dürfen in den 28 EU-Mitgliedsstaaten rund 400 Millionen Wahlberechtigte ihre Stimme abgeben. Direkt nachdem die Wahllokale in den neun Städten des Ennepe-Ruhr-Kreises am Wahlsonntag um 18 Uhr geschlossen sind, wird die Kreisverwaltung auf ihrer Internetseite (www.en-kreis.de) über Zwischen- und Endstände der Stimmenauszählungen...

  • Hattingen
  • 21.05.19

Hattinger wünschen sich, dass Europa Innovationen stärker fördert

Innovationen stärker fördern, einen kostenlosen Schüleraustausch in ganz Europa und eine echte gemeinsame EU-Außenpolitik – das waren die Top-3-Wünsche für Europa, die die Hattingerinnen und Hattinger am Samstag (4. Mai 2019) an die Spitze wählten. Sie hatten an einer Straßenumfrage der Hattinger Freien Demokraten teilgenommen unter der Frage "Was wünschen Sie sich für Europa?". Mit ihrem Votum für eine stärkere Innovationsförderung in Europa wählten die Befragten eine der Kernforderungen...

  • Hattingen
  • 12.05.19
 Foto: Groß

Gut 200 Hattinger lauschten Rednern, Musik und Versen
Gut besuchte Mai-Kundgebung im Krämersdorf

Gut 200 Hattinger trafen sich am Mittwoch zur Mai-Kundgebung im Krämersdorf. Die DGB-Kundgebung in Hattingen stand unter dem Motto: „Europa. Jetzt aber richtig!“ Hauptthema dabei war die anstehende Europawahl. Redner auf der Veranstaltung waren Landrat Olaf Schade (Grußwort aus der Kommunalpolitik) und Rainer Einenkel, ehemaliger Betriebsrat bei Opel Bochum. Hattinger stellten zudem Probleme aus ihrem Tätigkeitsbereich vor. Für den gereimten Jahresrückblick in Versen gegen Ende der...

  • Hattingen
  • 02.05.19
  •  1

PARTEI hat gewählt.
Hattinger PARTEI hat gewählt.

Nach zwei Jahren war es endlich wieder soweit, unser Vorstand lud zur ordentlichen Mitgliederversammlung und die aktiven Hattinger Mitglieder sowie Gäste aus Dorsten und Hamminkeln erschienen zahlreich im Barney Kiernan's Real Irish Pub - Hattingen. Nachdem die ersten Getränke bestellt waren (natürlich auch Bier), ging es los mit der Begrüßung, der Bestellung des Schriftführers (Jessica Peter), der Beschlussfähigkeit, der Abstimmung zur Tagesordnung, der Zustimmung zum letzten Protokoll und...

  • Hattingen
  • 01.05.19

Bündnis 90/Die Grünen Hattingen unterstützen Asphaltierung der Bahntrasse

Anlässlich der Diskussion um die geplante Asphaltierung des Radwegs nach Sprockhövel erklärt die Sprecherin des Ortsverbands, Barbara Holzapfel: „Als Grüne Hattingen haben wir uns bereits vor zwei Jahren nach einer kontroversen Diskussion für die Asphaltierung der Bahntrasse ausgesprochen. Wir sehen diese als einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung Hattingens zu einer fahrradfreundlichen Stadt. Damit eine Verkehrswende gelingen kann, ist neben einem gut ausgebauten ÖPNV insbesondere eine...

  • Hattingen
  • 15.04.19
  •  2
Bürgermeister Dirk Glaser
2 Bilder

Nach intensiven Diskussionen im Vorfeld und namentlicher Abstimmung
Hattingen: Kanalabkommen im Rat beschlossen: Stadt und Ruhrverband kooperieren

Die Stadt Hattingen überträgt die Pflicht zur Sammlung und Fortleitung des Abwassers und den Betrieb ihres Kanalnetzes an den Ruhrverband. Das hat die Stadtverordnetenversammlung in ihrer letzten Sitzung mit den Stimmen von SPD, Grünen und FDP beschlossen. 27:18 lautete am Ende das Ergebnis der namentlichen Abstimmung. Wie bereits mehrfach ausführlich berichtet, bietet der Ruhrverband der Stadt Hattingen 110 Millionen für die Übertragung der Kanalnutzungsrechte. Geld, das die Stadt Hattingen...

  • Hattingen
  • 13.04.19

Kaufleute, Politik und Verwaltung diskutieren die Zukunft
Hauptstraße: Auf dem Weg zum Hingucker?

Die Bauphase der Umgehungsstraße L 70n hat in Sprockhövel begonnen. In dieser Phase werden Beeinträchtigungen durch die Baustelle vor allem dann nicht zu vermeiden sein, wenn der im Bau befindliche Kreisverkehr an die Wuppertaler Straße angeschlossen werden muss. Eine Ampelphase mit einspuriger Befahrung wird für mehrere Wochen unumgänglich sein. Das führt zu nicht unerheblichem Stau und ist seit Monaten beim Bau des Kreisverkehrs in Hasslinghausen zu erleben. Die Einzelhändler haben...

  • Sprockhövel
  • 12.04.19
  •  1

Kaufleute, Politik und Verwaltung diskutieren über die Zukunft
Hauptstraße: Auf dem Weg zum Hingucker?

Die Bauphase der Umgehungsstraße L 70n hat in Sprockhövel begonnen. In dieser Phase werden Beeinträchtigungen durch die Baustelle vor allem dann nicht zu vermeiden sein, wenn der im Bau befindliche Kreisverkehr an die Wuppertaler Straße angeschlossen werden muss. Eine Ampelphase mit einspuriger Befahrung wird für mehrere Wochen unumgänglich sein. Das führt zu nicht unerheblichem Stau und ist seit Monaten beim Bau des Kreisverkehrs in Hasslinghausen zu erleben. Die Einzelhändler haben...

  • Hattingen
  • 12.04.19
  •  1
Der Stadtwerke-Neubau am "Weg zum Wasserwerk" wirkt hier vielleicht still und ruhig, ist innen aber bereits mit regem Leben gefüllt.    Foto: Barteczko

Nach 14 Monaten ist Neubau am „Weg zum Wasserwerk“ fertig
Hattingen: Ein neues Haus für die Stadtwerke

„Geschafft!“, ruft Stadtwerke-Geschäftsführer Lars Tellmann aus. Nach nur 14 Monaten Bauzeit haben die Stadtwerke Hattingen zusammen mit Architekten, Fachplanern und dem Bauunternehmen den Neubau der Stadtwerke Hattingen GmbH termin- und kostengerecht fertig gestellt. Im Hattinger Westen, in unmittelbarer Nähe zur Ruhr, sind die Stadtwerke Hattingen - wie der STADTSPIEGEL bereits ausführlich berichtete - schon seit Jahrzehnten ansässig. Das stark gewerblich geprägte Quartier, ein Spiegel der...

  • Hattingen
  • 11.04.19

Grüne Hattingen wählen neuen Vorstand
„Europa – wichtig für Hattingen“

Die Mitgliederversammlung der Grünen in Hattingen hat einen neuen Vorstand gewählt. Die Doppelspitze besteht nun aus Oliver Degner und Barbara Holzapfel. Beiden ist die Freude über die Wahl deutlich anzumerken. Die Lehrerin Holzapfel sagte nach der Sitzung: „Wir möchten die gute Arbeit in Hattingen fortsetzen; dabei steht unsere Wahl auch im Zeichen der Europawahl!“, denn, so Holzapfel weiter: „Europa ist nicht weit weg. Wir selbst, als Bürgerinnen und Bürger Hattingens, sind ein Teil von...

  • Hattingen
  • 10.04.19
  •  1
Zu solchen Verkehrssituationen wie hier in der Grünstraße soll es künftig nicht mehr kommen. Anwohner der Südstadt streben ein Bürgerbegehren an und laden am Samstag, 13. April, ab 11 Uhr zu einer Podiumsdiskussion zum Thema ein.    Foto: privat

Bürgerbegehren gestartet - Podiumsdiskussion am 13. April, Johannes-Zentrum, Uhlandstraße 32, Hattingen
Hattingen: Lkw raus aus der Südstadt

Dr. Mathias Otte und Hans-Günter Fischer gehören zu den Initiatoren eines Bürgerbegehrens, das es in der Südstadt geben soll. Ihre Begründung: "Der LKW–Durchfahrtsverkehr hat in den Hauptanlieferzeiten zwischen 6 und 13 Uhr erhebliche Ausmaße angenommen und das, obwohl die Durchfahrt nur für Anlieger zugelassen ist." Trotz mehrerer Eingaben von Einzelpersonen an die Stadtverwaltung, um auf diesen für Schüler gefährlichen Zustand hinzuweisen, habe es immer die gleichen Aussagen gegeben, wie...

  • Hattingen
  • 29.03.19
  •  1
Im Gespräch über die Probleme an der South-Kirkby-Straße. In der Mitte (3.v.r.) Bodo Middeldorf, MdL, der das Treffen mit der Stadt Sprockhövel und Straßen.NRW initiiert hatte. Foto: Pielorz

An der Kreuzung South Kirkby und Bochumer Straße kracht es öfter
Lösungen für Unfallschwerpunkt South Kirkby-Kreuzung

In den siebziger Jahren war es, als die große Straße gebaut wurde. An der Kreuzung South Kirkby und Bochumer Straße soll es schon am Eröffnungstag gekracht haben. Daran meint sich zumindest ein Anwohner zu erinnern beim Bürgergespräch mit Bodo Middeldorf MdL, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion NRW, Ludwig Siebert und Andreas Berg von Straßen.NRW sowie Beigeordneter Volker Hoven und Susanne Görner, Planen und Umwelt, von der Stadt Sprockhövel. Was auf jeden Fall stimmt: Hier...

  • Hattingen
  • 23.03.19
10 Bilder

Stadtgespräch: Verwaltungsvorstand und "Linke"-Fraktion luden ein
Hattingen: Bürger-Informationsveranstaltungen zur geplanten Kanalnetzübertragung an den RV

Der STADTSPIEGEL berichtete bereits am 15. März über die von der Stadt Hattingen geplante dauerhafte Übertragung der Nutzungsrechte an den Hattinger Kanälen an den Ruhrverband. Dazu fand am letzten Samstag eine Informationsveranstaltung der Partei Die Linke und am Montag eine gut besuchte Informationsveranstaltung der Stadt Hattingen für interessierte Bürgerinnen und Bürger statt. In der über zweistündigen Informationsveranstaltung der Stadt Hattingen informierten Bürgermeister Dirk Glaser,...

  • Hattingen
  • 18.03.19
Kämmerer Frank Mielke an seinem Schreibtisch im Hattinger Rathaus.    Foto: Römer

Frank Mielke zum 110-Mio-Euro-Geschäft mit dem Ruhrverband
Hattingen: Jetzt meldet sich der Kämmerer zu Wort!

"Einem klaren Nein zum Verkauf würde ich mich direkt anschließen, denn ich würde niemals unsere Kanäle verkaufen. Wir übertragen nur die Pflicht der Stadt, Abwasser zu sammeln und fort zu leiten an den für uns zuständigen Wasserverband, den Ruhrverband." Mit diesen Worten leitet Frank Mielke, Kämmerer der Stadt Hattingen, das Gespräch ein. Darin geht er ausführlich auf von "Linke"-Fraktionschef Friedhelm Knippel gemachte Äußerungen zum Thema ein. "Mit keinem anderen Unternehmen, mit keiner...

  • Hattingen
  • 15.03.19
Bürgermeister Dirk Glaser, Andreas Berg von Straßen.NRW und Baudezernent Jens Hendrix mit dem Plan zum Ausbau der Radtrasse in Hattingen. Damit wird der Lückenschluss an den RuhrtalRadweg vollzogen. Foto: Pielorz
2 Bilder

Hattingen auf dem Weg zur fahrradfreundlichen Kommune
Ausgebaute Radtrasse schließt Lücke zur Ruhr

Der Radweg auf der Trasse der früheren Kohlebahn zwischen dem ehemaligen Bahnhof Wuppertal-Wichlinghausen über Sprockhövel nach Hattingen verbindet das Bergische Land mit dem Ruhrtal. Zukünftig soll der Radweg in Hattingen verlängert werden und dadurch an die Innenstadt und den RuhrtalRadweg angebunden werden. Die Stadt Hattingen stellt gemeinsam mit Straßen.NRW die aktuelle Planung vor. Baudezernent Jens Hendrix war sich immer sicher, dass diese Anbindung irgendwann kommen würde. Das ist sie...

  • Hattingen
  • 14.03.19

108 Jahre Internationaler Frauentag!
Frauengruppe Courage führt Aktionsstand durch!

Am 9. März 2019 - raus auf die Straße! Die Ortsgruppe Hattingen des Frauenverbands Courage führt zum Internationalen Frauentag am Samstag, den 9. März einen Aktionsstand in der Fußgängerzone/Untermarkt von 11-13 Uhr durch. Thema ist "Weltweit stehen Frauen auf - für ein lebenswertes und gleichberechtigtes Leben". Der 8. März steht seit 108 Jahren als Kampf- und Aktionstag für alle Forderungen der Frauenbewegung. Er steht für die Perspektive der Befreiung der Frau in befreiten...

  • Hattingen
  • 05.03.19
  •  1
Finden die Idee der Kanalnetzübertragung sinnvoll: Norbert Jardin, Vorstand Ruhrverband, Bürgermeister Dirk Glaser und Kämmerer Frank Mielke. Foto: Pielorz

Wirtschaftliche Nutzungsrechte sollen an den Ruhrverband gehen
Kanalnetz soll Schulden abbauen

Die finanzielle Situation in Hattingen ist prekär. Kassenkredite von rund 130 Millionen Euro und Investitionskredite von rund 74 Millionen Euro sowie eine seit Jahren bestehende bilanzielle Überschuldung lassen der Stadt kaum eine Chance, aus der Schuldenfalle zu kommen. Notwendige Investitionen sind schwierig, der Handlungsspielraum sehr gering. Der 11. April könnte das ändern. Dann soll die Politik über die Übertragung der wirtschaftlichen Nutzungsrechte des städtischen Kanalnetztes an der...

  • Hattingen
  • 28.02.19
Vor einem der städtischen Sperrmüllfahrzeuge präsentieren sich (v.l.) Thorsten Dörr, Moritz Stoffelshaus (beide neu für Sperrmüll zuständig), Bürgermeister Dirk Glaser, Dezernent Jens Hendrix und Thomas Hoeland vom zuständigen Fachbereich. Es fehlen die beiden neuen Mitarbeiter Faruk Haliti und Shamithamby Shanker.Foto: Römer

Sperrmüll wird künftig täglich abgeholt - Neues Fahrzeug und vier neue Mitarbeiter - Höhere Strafen für illegale Entsorger
Mehr Service der Stadt Hattingen beim Müll

Schneller und sauberer – mehr Service beim Müll: Das verspricht die Stadt Hattingen den Bürgern. Mit einem neuen Konzept soll Hattingen sauberer werden und sich der Service für alle verbessern. So wird der Sperrmüll in Zukunft nicht nur freitags, sondern an fünf Tagen in der Woche abgeholt, so dass sich die Wartezeiten auf einen Termin verringern. Für mehr Sauberkeit an den Containerstandorten sorgt jetzt zusätzliches Personal. Bei seiner Einführung ins Thema verwies Bürgermeister Dirk...

  • Hattingen
  • 18.02.19
Landrat Olaf Schade freut sich mit Liska Kendziorra über die besondere Auszeichnung.   Foto: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis

"Wasserrechtliche Zulässigkeit kommerzieller Tourenangebote mit Wasserfahrzeugen auf der Ruhr"
Hattingerin Liska Kendziorra schreibt ausgezeichnete Abschlussarbeit

"Ich wohne in Hattingen und bei Spaziergängen an der Ruhr erlebe ich regelmäßig den saisonalen Bootstourismus. Daher war ich sofort Feuer und Flamme für das Thema", erinnert sich Liska Kendziorra an den Anfang einer Geschichte, die für sie ausgezeichnet enden sollte. Gegen Ende ihrer Ausbildung beim Ennepe-Ruhr-Kreis war die heute 29-jährige im Sachgebiet Wasserwirtschaft und Immissionsschutz im Einsatz. Zu ihren Aufgaben gehörte es, sich mit dem kommerziellen Bootstourismus auf der Ruhr...

  • Hattingen
  • 13.02.19

JuLis begrüßen Einführung des Azubi-Tickets

Nach Abstimmungen mit den Nahverkehrsverbünden steht fest: Das Azubi-Ticket kommt nun flächendeckend in NRW. Eine begrüßenswerte Entwicklung, wie der Kreisvorsitzende Jungen Liberalen Ennepe-Ruhr, Robin Berg, findet: „Mit dem Azubi-Ticket wird nun endlich ein vergleichbares Angebot zum Semesterticket für Auszubildende geschaffen. Ein enorm wichtiger Schritt in Zeiten, in denen eine Ausbildung leider zu oft hinten runterfällt“, erklärt Berg. Mit dem kommenden Azubi-Ticket fördere man nicht nur...

  • Hattingen
  • 11.02.19
Auf großes Interesse stieß die Informationsveranstaltung der SPD Sprockhövel, Interessierten die drei Planungsvarianten für die Modernisierung bzw. Verlegung des Busbahnhofes zu erläutern und Anregungen der Bürger entgegenzunehmen.
12 Bilder

Busbahnhof Niedersprockhövel
Bürger sagen ihre Meinung

Das Interesse war groß. Über 80 Bürgerinnen und Bürger nutzten in Niedersprockhövel die Möglichkeit, sich über die Planungsvarianten der Umgestaltung des bisherigen Busbahnhofes zu informieren. Die SPD hatte dazu auf die Hauptstraße eingeladen. Neben dem Beigeordneten Volker Hoven und dem Leiter der ZGS Ralph Holtze waren zahlreiche Stadtverordnete der SPD anwesend und diskutierten mit den Bürgerinnen und Bürgern. Yasmin Torun sowie Marion Prinz (SPD) erläuterten den Besuchern die...

  • Sprockhövel
  • 09.02.19
  •  1
  •  3
Gut die Hälfte der rund 1.200 geladenen Gäste gab sich die Ehre beim Jahresempfang der Stadt Hattingen in der Gebläsehalle des LWL-Industriemuseums Henrichshütte.  alle Fotos: Holger Groß
6 Bilder

Viele Menschen, viele Gespräche, gelungene Rede des Bürgermeisters
Jahresempfang der Stadt Hattingen

Summen. Wie von einem großen Bienenschwarm. Das war das erste Geräusch, das Besucher beim Betreten der Gebläsehalle im LWL-Industriemuseum Henrichshütte empfing. Klar, wenn der Bürgermeister einlädt, dann eilen die Menschen gerne herbei. Vielleicht lag es aber auch am deftigen Grünkohl mit Mettwurst, den Groß-Gastronom Alfred Schulte-Stade genauso wie die Getränke wie immer spendiert hatte. Trotzdem war von den rund 1.200 Eingeladenen nur gut die Hälfte gekommen zum traditionellen Jahresempfang...

  • Hattingen
  • 26.01.19

Beiträge zu Politik aus