Stadtspiegel Hattingen - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

Blutspenden rettet Leben. Lebensretterin Adelheid Sandkühler weiß das und besuchte deshalb das Blutspendemobil in Ennepetal. Auch in Zeiten von Corona heißt es da: "Ruhig Blut!"
  2 Bilder

Blutspenden trotz Corona?
Deutsches Rotes Kreuz (DRK) ruft dazu auf, auch weiterhin Blut zu spenden

Blutspenden sind für viele Patienten notwendig zum Überleben. Das gilt auch in Zeiten des Coronavirus' und genau deshalb ruft das Deutsche Rote Kreuz (DRK) zur Blutspende auf. Allerdings sollen nur gesunde Menschen zum Spenden kommen. "Wenn Sie gesund und fit sind, können Sie Blut spenden. Auch in Zeiten der Grippewelle, grassierender Erkältungen und des Coronavirus' (Sars-CoV-2) benötigen wir dringend Blutspenden, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und...

  • wap
  • 19.03.20
  •  1
Die neue Gevelsberger Kooperationsgemeinschaft "#jugENd_verbinden" freute sich darüber, dass ihre erste Veranstaltung, ein Jugendtrödel im Bürgerhaus Alte Johanneskirche, bei allen Besuchern gut ankam.
  2 Bilder

Jugendtrödel feiert Premiere
Gevelsberger Kooperationsgemeinschaft "#jugENd_verbinden" geht neue Wege

Jugendliche im Alter von zwölf bis 21 Jahren konnten jetzt erstmals auf einem Trödelmarkt von Jugendlichen für Jugendliche im Bürgerhaus Alte Johanneskirche schlendern und neue Errungenschaften mit nach Hause nehmen. Die Idee zu dieser Veranstaltung stammt aus der Feder einer neuen Gevelsberger Kooperationsgemeinschaft, welche sich "#jugENd_verbinden" nennt. Es ist ein Bündnis, das sich aus dem CVJM Gevelsberg, der Städtischen Bücherei, dem Bürgerhaus Alte Johanneskirche, dem Städtischen...

  • wap
  • 12.03.20
Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung hatte der Sozialverband VdK Gevelsberg erstmals ins Dorf am Hagebölling eingeladen und zahlreiche Mitglieder nahmen teil.

VdK geht gestärkt ins Jahr
Jahreshauptversammlung des Gevelsberger Vereins

Neuwahlen und ein Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr standen unlängst auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des VdK Gevelsberg im Dorf am Hagebölling. Nach der Begrüßung der Anwesenden, unter ihnen auch Landtagsabgeordneter Hubertus Kramer, zog VdK-Vositzender Klaus Löbbe in seinem Geschäftsbericht eine positive Bilanz. Der ehrenamtliche Vorstand habe sich achtmal getroffen, um unter anderem die Senioren-Betreuung, den monatlichen VdK-Treff, die Seniorenmesse und die acht...

  • wap
  • 08.03.20
Jahrgangsvertreter Rolf Westermann übergibt Hospizmitarbeitern Christiane Düllmann und Kerstin Windmöller die Spende.

380 Euro für Emmaus Hospiz
Ehemalige Gymnasiasten spenden 380 Euro

Ehemalige Schüler des Gevelsberger Gymnasiums trafen sich unlängst, um ihr 40-jähriges Abiturjubiläum zu feiern. Leider fehlte eine Mitschülerin, sie ist 2019 verstorben. Da diese Schulkameradin vom Hospiz Emmaus begleitet wurde, entschied sich der Jahrgang den „Überschuss“ des Abitreffens mit einigen Spenden aufzurunden und an das Hospiz zu spenden. Jahrgangsvertreter Rolf Westermann konnte bei einem Besuch den beiden Hospizmitarbeitern Christiane Düllmann und Kerstin Windmöller die Summe...

  • wap
  • 08.03.20
Der Ennepetaler Hüttenzauber der Freiwilligen Feuerwehr im April wurde wegen des Corona-Virus abgesagt.

Wegen Corona-Virus
Freiwillige Feuerwehr sagt Hüttenzauber im April in Ennepetal ab

Der Hüttenzauber der Freiwilligen Feuerwehr Löschgruppe Rüggeberg wurde wegen des Corna-Virus abgesagt. Die zunehmende Verbreitung des Corona-Virus in Nordrhein-Westfalen hat die Feuerwehr Ennepetal im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung dazu bewegt, die beliebte Veranstaltung „Hüttenzauber“ der Löschgruppe Rüggeberg am Samstag, 18. April, abzusagen. Sicherstellung der Einsatzbereitschaft Auch wenn die Wahrscheinlichkeit einer Infektion nach wie vor als mäßig eingestuft wird, fühlt sich...

  • wap
  • 06.03.20
  7 Bilder

Ehrenamtler des Kreissportbundes Wesel wurden ausgezeichnet
Das war spitze!

Feier zur Auszeichnung der Ehrenamtler Vor wenigen Tagen wurden knapp 30 Aktive in Schermbeck für ihr ehrenamtliches Engagement im Sport ausgezeichnet. Schermbecks Bürgermeister Mike Rexforth verlieh gemeinsam mit dem Vertreter der Volksbank, Wolfgang Lensing, und dem Vorsitzenden des Kreissportbundes Wesel, Gustav Hensel, Urkunden und Geschenke. Ehrenamt hat Lob verdient Gustav Hensel lobte in seiner Rede deutlich den unermüdlichen Einsatz der bürgerlichen Ehrenamtler und brachte dafür...

  • Schermbeck
  • 05.03.20
  •  1
Aktiv Sterbehilfe leisten kommt für das Hospiz Emmaus nicht in Betracht. Das Urteil des Bundesgerichtshof sieht man sehr kritisch.

Emmaus Hospiz zur Sterbehilfe-Entscheidung
Bedauerliche Entscheidung

Am Donnerstag, 26. Februar, traf das Bundesverfassungsgericht die Entscheidung, den Paragrafen 217 zu kippen und der Sterbehilfe den Weg zu ebnen. Nun äußerte sich das Emmaus Hospiz zu den Vorgängen. Das Ökumenische Hospiz Emmaus erklärt in der Präambel seiner Satzung: „Sterben ist nicht einfach Ende des Lebens, sondern der letzte Abschnitt dieses Lebens, das ganz zu leben unsere Aufgabe und unser Recht ist. Hospize … wollen helfen, das Sterben annehmen zu können, indem sie versuchen, ein...

  • wap
  • 03.03.20
  •  1
  4 Bilder

Nachbarschafts-Spontan-Aktion: Müll sammeln im Wald Bergstraße/Blankensteiner Straße in Hattingen
Müll sammeln im Wald Bergstraße/Blankensteiner Straße in Hattingen - 4000 qm Wald retten!

Nachbarschafts – Spontan - Aktionstag: Müll sammeln im Wald Bergstraße / Blankensteiner Straße Die Nachbarschaft traf sich heute und sammelten den Müll auf, den Mitmenschen achtlos hinschmeißen. Plastikverpackungen, Flaschen und Gläser woran sich Tiere (übrigens auch Hunde) verletzen können. Verzinkter Maschendraht und Tonblumentöpfe, Leitern und Begrenzungshütchen. Ich bin Hundebesitzer und es macht mich immer wieder sprachlos: Liebe Mit-Hundebesitzer: Hundekot! Hundekot in...

  • Hattingen
  • 29.02.20
Die Gründungsversammlung in der Grundschule St. Marien.
  2 Bilder

18 Neu-Leselernhelfer
Verein "Mentor" in Schwelm gegründet

Die Bildungsinitiative "Mentor" setzt sich für eine nachhaltige Leseförderung von Kindern ein. Lese-Mentoren gehen in die Schulen und unterstützen Kinder im 1:1-Prinzip durch individuelle Förderung in ihrer Lese- und Sprachkompetenz. Dorothea Schirmer und Petra Ziegler ergriffen nun in Schwelm die Initiative. Beide sprachen interessierte Ehrenamtliche an und Ziegler klärte das Organisatorische für die katholische Grundschule St. Marien, deren Konrektorin sie ist. Ende Januar traf man sich...

  • wap
  • 26.02.20
1.000 Euro: Das ist der Erlös der vierten Sparkassen Musical-Gala für Kinder, der nun an das Ökumenische Hospiz Emmaus gespendet wurde.

Großer Spenden-Scheck
1.000 Euro für das Gevelsberger Hospiz Emmaus

Groß war die Begeisterung des Publikums bei der vierten Sparkassen-Musical-Gala im Veranstaltungsraum der Städtischen Sparkasse zu Schwelm. Hier präsentierte der Schwelmer Drummer und Organisator Jörg Hedtmann zusammen mit einer Band aus bekannten Musikern einen Querschnitt aus berühmten Musical-Highlights und beliebten aktuellen Songs. Den Reinerlös aus dieser Veranstaltung stockte die Städtische Sparkasse zu Schwelm mit einer Spende auf 1.000 Euro auf. Das Geld kommt dem ambulanten...

  • wap
  • 26.02.20
Christiane Sartor, Vorsitzende der DACHO, im „Iämpeströater Blaukittel“, der traditionsreichen Uniform. Foto: Pielorz

Dachorganisation der Schwelmer Nachbarschaften trifft sich
Auf gute Nachbarschaft!

Sie sind der Kitt in der Schwelmer Gesellschaft und ohne sie wäre nicht nur das Vereinsleben erheblich ärmer: Die 13 Nachbarschaften, die sich in der DACHO – Dachorganisation der Schwelmer Nachbarschaften gefunden haben. Seit Jahrzehnten sind Alt und Jung hier aktiv, gut miteinander vernetzt. Der alljährliche Höhepunkt ist das Schwelmer Heimatfest, immer am ersten Septemberwochenende. Das Motto wird auf der Jahreshauptversammlung der DACHO bekannt gemacht. Und die steht wieder unmittelbar...

  • Schwelm
  • 26.02.20
Michaela Pesenacker (1.v.l.) und Andrea Hügelmann (4.v.l.) vom Hospiz Emmaus sowie Yorck Alexander Theis (2.v.l.), Lara Klien (3.v.l.) und Vicky Großenbräucker (5.v.l.) vom Rotaract Club Gevelsberg leisten Aufklärungsarbeit.

Erfolgreiche Informationsaktion in Gevelsberg
Tag der Kinderhospizarbeit

Am „Tag der Kinderhospizarbeit“ wird bundesweit, seit 2006, jeweils am 10. Februar auf die Situation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzenden Erkrankungen und deren Familien aufmerksam gemacht. Das ökumenische Hospiz Emmaus leistete anlässlich dieses Tages Aufklärungsarbeit in Gevelsberg. von Nina Sikora Grüne Bänder durchziehen die Hauptstelle der Gevelsberger Sparkasse. Gehalten und verteilt werden sie am Donnerstag, 20. Februar, von Michaela Pesenacker...

  • wap
  • 23.02.20
Es ist der WAP eine Ehre, diese vier Menschen vorstellen zu dürfen. Alle vier haben eins gemeinsam: Sie sind als Ehrenamtler sehr engagiert. Anlässlich der Verleihung der Ehrenamtkarte am 14. Februar in Ennepetal und um auf die Wichtigkeit des Ehrenamts hinzuweisen, wird die WAP in den kommenden Ausgaben je einen dieser Ehrenamtler vorstellen.
  2 Bilder

WAP-Serie über das Ehrenamt
Lothar Stapfer (80) Ehrenamtler beim Reparaturcafé und Bürgerbus - Das Ehrenamt hält ihn fit

Soziales, ehrenamtliches Engagement verdient Anerkennung und Würdigung. Bereits zum neunten Mal verleiht die Stadt Ennepetal deshalb am Freitag, 14. Februar, die Ehrenamtskarte des Landes Nordrhein-Westfalen. Die WAP stellt in einer kleinen Serie einige der Ehrenamtler vor, die sich durch ihr Engagement verdient gemacht haben. Dieser Artikel erzählt die Geschichte von Lothar Stapfer und seinen Ehrenämtern. Von Dr. Anja Pielorz Der Bürgerbusverein Ennepetal wurde 1996 gegründet. Seit...

  • wap
  • 04.02.20
Närrische Mütze für Andreas Niehues. Foto: Pielorz
  18 Bilder

Beim Karneval der KG Grün Weiß war auch die Politik ein Thema
Närrische Mütze für Andreas Niehues

"Claus, jede Veranstaltung braucht einen schönen Mann im Saal – hier bin ich“. Andreas Niehues, Betriebsleiter bei Gebrüder Nolte Opel Gevelsberg, ist Träger der „Närrischen Mütze“ 2020. Und mit Claus ist niemand anders als der Gevelsberger Bürgermeister Claus Jacobi gemeint, der selbstverständlich in der ersten Reihe saß und Andreas Niehues bei seiner Rede Beifall zollte. Proppenvoll war die Aula Alte Geer bei der Verleihung der „Närrischen Mütze“ durch die Karnevalsgesellschaft Grün-Weiß...

  • Gevelsberg
  • 02.02.20
2.019 Euro für den Erhalt des Regenwaldes in Peru: Jens Bergmann, Vertreter von "Chance", mit den Frauen der "AdvEN+Werkstatt".

Handarbeit für einen guten Zweck
"AdvEN+werkstatt" spendet 2.019 Euro an den Verein "Chance"

Wie jedes Jahr seit 2001 haben die 15 Frauen der "AdvEN+Werkstatt" auch im vergangenen Dezember selbst hergestellte Produkte und liebevoll gestaltete Geschenke auf dem Schwelmer Weihnachtsmarkt verkauft. Der Erlös der verkauften Produkte wird traditionell für gute Zwecke gespendet. So sind seit Anfang der Aktion insgesamt schon 35.231 Euro für unterschiedliche Organisationen und Einrichtungen zusammen gekommen. Erlös an "Chance"Im Januar ging der Erlös in Höhe von 2.019 Euro an den...

  • wap
  • 01.02.20
  •  1
  •  1
Die Sprockhöveler Farina Witt und Maik Geilenbrügge unterstützen ab Ende Februar eine Wombat-Zufluchtsstation in Australien.
  2 Bilder

Farina Witt und Maik Geilenbrügge unterstützen Zufluchtsstation in Australien
Paar aus Sprockhövel hilft verletzten Wombats

Durch die verheerenden Buschbrände im Südosten Australiens sind seit September 2019 nach Schätzungen bislang mehr als eine Milliarde Tiere umgekommen. Viele Helfer sind im Einsatz, um die Brände zu löschen und die Tiere zu retten. Ab Ende Februar sind auch zwei Sprockhöveler darunter. Farina Witt (28) und Maik Geilenbrügge (27) werden mithelfen, eine Zufluchtsstation für Wombats wieder aufzubauen. Von Vera Demuth Seit Ende November 2019 ist das Paar auf Weltreise. Insgesamt wollen Farina...

  • Hattingen
  • 31.01.20
Lehrerin Nadja Bischoff, Martin Rösner und Cordula Bludau sowie Lehrerin Jenny Heinbruch sind von dem Projekt überzeugt. Foto: Pielorz

Kinderschutzbund unterstützt Projekt an der Heggerfeldschule
Hast Du ein "Ja-Gefühl?"

Unter dem Motto „Mein Körper gehört mir“ bietet die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück seit vielen Jahren ein Projekt gegen sexuellen Missbrauch an. Viele Grundschulen haben sich das Stück mittlerweile angesehen. Oft kommt es in der dritten oder vierten Grundschulklasse zum Einsatz. So auch in der Grundschule Heggerfeld. Der Kinderschutzbund Hattingen/Sprockhövel unterstützt die Schulen über die Fördervereine. Beim Projekt in der Heggerfeldschule fließen für fünf Klassen knapp 1500 Euro....

  • Hattingen
  • 26.01.20
Prinz Michael VIII. und Prinzessin Maren I. sind außerhalb der Karnevalszeit, als Familie Schmidt keine Unbekannten in der Kolpingsfamilie.

Kolpingsfamilie Schwelm inthronisiert Prinzenpaar am 24. Januar
Kolpingkarneval in den Startlöchern

Am kommenden Freitag, 24. Januar, wird das Prinzenpaar der Kolpingsfamilie Schwelm inthronisiert. Prinz Michael VIII. mit seiner Ehefrau Prinzessin Maren I. Schmidt sind schon seit vielen Jahren treue Jecken des Kolpingkarnevals. Wer die Inthronisierung live verfolgen möchte, ist zu der Jecken-Zeit ab 19.11 Uhr eingeladen, in die Gaststätte des Kolpinghauses zu kommen. Nach einem kurzen Rückblick auf die vergangene Session, werden Maren I. und Michael VIII. Schmidt an diesem Abend das...

  • wap
  • 23.01.20
Pfarrer Schumacher bedankte sich bei dem Team mit kleinen Rosensträußchen für das Engagement.

„Schwelm is(s)t für die Türme“
5.500 Euro: Da is(s)t noch lange nicht Schluss!

Die Aktion „Schwelm is(s)t für die Türme“ hat im vergangenen Jahr gut 5.500 Euro für die Sanierung der Christuskirche erbracht. Grünkohleintopf mit Mettwurst und Kassler sowie Gnocchi-Topf standen jetzt auf der Speisekarte des „Schwelm is(s)t für die Türme“-Teams. Kurz nachdem der Gottesdienst in der Christuskirche beendet war, waren auch schon alle Tische im großen Saal des Gemeindehauses besetzt. Dass es den Gästen schmeckte, war keine Frage, schließlich ist das Team seit vier Jahren fast...

  • wap
  • 23.01.20
Das Buch vom Heimatverein Ennepetal-Milspe.

Buch über die Voerder Straße in Ennepetal wieder erhältlich
Ausverkauft und neu gedruckt

Die erste Auflage des Buches "Die Voerder Straße in Ennepetal" war so schnell ausverkauft, dass der Heimatverein nun neue Exemplare drucken ließ. 200 Exemplare reichten einfach nicht aus und waren im Dezember innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Der Vorstand des Heimatvereins Ennepetal-Milspe entschloss sich daher, eine weitere Auflage (150 Exemplare) nachzubestellen, da die Nachfrage nach dem Buch nach wie vor gegeben ist. Zweite Auflage Die zweite Auflage des Buches ist nun...

  • wap
  • 22.01.20
Landrat Olaf Schade hofft auf zahlreiche Anregungen und Hinweise.

Heimatpreispremiere
Ennepe-Ruhr-Kreis schreibt zum ersten Mal Heimatpreis aus

Eine Premiere: Zum ersten Mal wird im Ennepe-Ruhr-Kreis ein Heimatpreis ausgeschrieben. An dem Preis interessierte sollten über Wirkung und Nachhaltigkeit, Relevanz und Innovation verfügen – denn diese Kriterien entscheiden, wer eine Förderung in Höhe von 5.000, 3.000 oder 2.000 Euro erhält. Die Kreisverwaltung hat in diesen Tagen die Ausschreibung veröffentlicht, Vorschläge können bis Samstag, 15. Februar, eingereicht werden. „Alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Initiativen, Verbände...

  • wap
  • 18.01.20
 Pfarrer Uwe Hasenberg aus Gevelsberg.

Gedanken zum Sonntag
Religion in der WAP

Liebe Leserin und lieber Leser, die Fähigkeit des Menschen zu beten, unterscheidet ihn - so weit wir erkennen können - von allen anderen Geschöpfen auf der Erde. Im Studium habe ich folgendes Sprichwort gelernt: “Der Vogel ist Vogel, wenn er singt, die Blume ist Blume, wenn sie blüht, der Mensch ist Mensch, wenn er betet.” Das Gebet macht einen Menschen erst zu einem Menschen. Zum Gebet gehört die Selbstreflexion. Und das ist eine menschliche Fähigkeit. Ohne Selbstreflexion kann ich nicht...

  • wap
  • 18.01.20
Angelika Beck (Mitte) mit ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen im Schwelmer Kleiderladen.

Kleiderladen sucht Helfer
Ehrenamtler gegen Unterbesetzung

Der Schwelmer Kleiderladen ist unterbesetzt und sucht dringend ehrenamtliche Mitarbeiter. Der Caritasverband Ennepe-Ruhr, einer der Träger des Kleiderladens, macht darauf aufmerksam, dass dringend ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht werden. „Leider sind wir derzeit unterbesetzt. Wir würden uns sehr über interessierte und engagierte Mitarbeiter freuen“, sagt Angelika Beck vom Caritasverband. Mögliche Interessenten können sich bei der Caritas Ennepe-Ruhr, August-Bendler-Straße 14, Tel....

  • wap
  • 15.01.20

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.