Stadtspiegel Herten / Marl - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Krippen aller Art stellt der Heimatverein zu einer Ausstellung zusammen

Zur Krippenausstellung des Heimatvereins sind auch Exponate aus den Partnerstädten willkommen

Schneller als man denkt ist Weihnachten! – Und einen Monat davor richtet der Marler Heimatverein die diesjährige Krippenausstellung aus. Auch heuer haben sich die Heimatfreunde wieder etwas Neues einfallen lassen. Jedes Jahr neue Krippen – diesmal auch aus den Partnerstädten Die Heimatfreunde Christel und Klaus Kahl haben längst mit der Vorbereitung der nächsten Krippenausstellung begonnen. „Wir haben gelernt, schon vor den Sommerferien mit der Ausstellung zu beginnen. Also wenden wir uns...

  • Marl
  • 29.08.10
30 Bilder

Burgfolk 2010 - Schloss Broich

Beim Burgfolk am Schloss Broich gab es wieder jede Menge zu sehen und vor allem zu hören. Neben den phantasievollen Gewändern vor der Bühne, gab es auch auf der Bühne einiges zu bestaunen. Musikanten in Kettenhemden und Harnischen spielen Drehleiern, Schalmeien, Sackpfeifen und andere flöten- und trötenartige Instrumente. Aber auch verzerrte Stromgitarren haben in der Burgfolkwelt ihren Platz, so wurde der Samstag von Feuerschwanz über Eluveitie („Wir machen eigentlich Metal“) bis zu Saltatio...

  • Herten
  • 29.08.10
Rappelvoll mit Besuchern und Programm: Das garantiert das VolksParkFest. Wer mitmachen möchte, der kann sich bei der Stadt melden.

Wer will das größte Fest in Marl mitgestalten?

Im und um den Volkspark tummeln sich eine Reihe von Veranstaltungen. Doch stets am Tag der Deutschen Einheit pulsiert das Leben förmlich in der grünen Lunge von Alt-Marl. Denn wenn die Natur langsam welk die Blätter in der Wohlfühloase hängen lässt, erblüht die Grünzone für einen Tag in einen kunterbunten Erlebnis-Rundkurs der seinesgleichen sucht. Nicht zuletzt deshalb laufen jetzt schon die Vorbereitungen für das Marler VolksParkFest am 3. Oktober auf Hochtouren. Kreative...

  • Marl
  • 24.08.10
Jürgen von der Lippe, Mario Hené und Iris Wehner an ihrer Wunderorgel werden am Dienstag, 28. September, um 20 Uhr im Theater Marl das Zwerchfell des Publikums bearbeiten und die Ohren verwöhnen mit feinem Gesang und schönen Melodien. Foto: André Kowalski
4 Bilder

Jürgen von der Lippe findet Marl ganz köstlich - Freikartenaktion und Bücher

Spontan und neugierig ist er, um Worte nie verlegen, und er weiß sehr pointiert und präzise zu formulieren. Außerdem bringt Jürgen von der Lippe seit über 30 Jahren Millionen Menschen zum Lachen, Kichern und Applaudieren. Ein ausgezeichneter Komödiant, mit viel Liebe zur Literatur und Musik und tiefem Verständnis für die Absurdität menschlichen Daseins. Stadtspiegel: Elke Heidenreich soll ihren Grimme-Preis angeblich als Türstopper fürs Klo verwenden. Welchen Platz haben denn Sie für Ihre...

  • Marl
  • 24.08.10
Die Frage ist ja erlaubt.
2 Bilder

Leserbriefe

Leserbriefe sind ja bekanntlich ein Forum, seine persönliche Meinung in der Öffentlichkeit darzustellen. Da ja nicht alle Leser diese Meinung teilen, haben sie die Möglichkeit, sich zu äußern und Stellung zu beziehen. Dazu habe ich als Beispiel zwei Zeitungs Zuschriften angefügt. Ich würde mich über zusätzliche Stellungsnahme freuen. Das gilt übrigens auch für meine bisherigen Beiträge!

  • Herten
  • 22.08.10
40 Bilder

41.Dattelner Kanalfestival

Neben den Schiffsrundfahrten mit der Flussfähre "Der Reservist" und dem historischen Dampfschiff "Cerberus" des LWL-Industriemuseums Schiffshebewerk Henrichenburg gehört auch das aus dem Fernsehen bekannte Erste Deutsche Wasserski-Show-Team mit seinen waghalsigen Vorführungen zu den Stammgästen des Festivals.

  • Recklinghausen
  • 22.08.10
20 Bilder

Als Festivalreporter beim Kanalfestival in Datteln

Heute Nachmittag ging es für mich und meinen Freund zum ersten Mal zum Kanalfestival nach Datteln. Tage zuvor hatte ich noch Befürchtungen, dass der Tag etwas nass werden könnte, aber zum Glück hatte das Wetter es richtig gut mit uns gemeint. Auf dem Gelände angekommen, haben wir uns erst mal einen Überblick über das Gelände verschafft und ein wenig geschaut, wo was los ist. Neben unterschiedlichen Bühnen mit Programm für jung und alt, gab es auch jede Menge unterschiedlicher...

  • Kamen
  • 21.08.10
Viel Spaß hatten Band und Festivalreporter. Fotos: Schypulla
4 Bilder

Festivalreporter treffen "Luxuslärm"

Bei bestem Festivalwetter wurde am Freitag mit dem traditionellen Glockenschlag das Dattelner Kanalfestival eröffnet. Und unsere Festivalreporter waren vor Ort. Christiane Napierski und Ann-Katrin Wodzinski starteten gleich mit einem echten Highlight in die Berichterstattung. Für die 21-Jährigen aus Kamen und Moers stand ein Meet and Greet mit „Luxuslärm“ auf dem Programm. In lockerer Runde wurde ausgiebig geplaudert, Fragen gestellt und natürlich für das Erinnerungsfoto posiert. Obwohl...

  • Recklinghausen
  • 21.08.10
  •  1
Viele duftende Kräutersträußchen banden Barbara Wiethoff-Osemann und Kathrin (nicht im Bild) und Peter Hofmann aus den Pflanzen, die die Mauerspechte geerntet hatten
5 Bilder

Stimmungsvolle Kräuterweihe und Marias Sternenkrone

Der Duft frisch gepflückter Kräuter empfing die Besucher der diesjährigen Kräuterweihe schon vor dem Europäischen Friedenshaus: Pfefferminze, Maggikraut, Petersilie und eine bunte Mischung vieler Heilkräuter verströmten üppig ihre Aromen und warteten auf den Segen, den Pastor Klemens Emmerich von der Gottesmutter Maria erbat. Zum Fest Maria Himmelfahrt lässt der Heimatverein einen alten Brauch aufleben – und eine große Zahl von Gläubigen besuchte die diesjährige Zeremonie. Auch Petrus...

  • Marl
  • 18.08.10

MGV Eintracht 1877 Herten ist voller Tatendrang

Der Männergesangverein Eintracht 1877 Herten – ein Meisterchor im ChorVerband NRW e.V. – beginnt das 2. Halbjahr 2010 mit einem zünftigen Sommerfest auf der „Wiese im Curig“ bei ihrem Ehrenvorsitzenden Josef Hilbrand am Samstag, den 21. August ab 15 Uhr. Alle Mitglieder aber auch Freunde des Chores sind dazu herzlich eingeladen. Am Montag, den 23. August ist die erste Chorprobe nach den Sommerferien um 20 Uhr im Pfarrzentrum St.Josef Disteln. Das „Offene Singen“ ,das der Chor nun schon...

  • Herten
  • 18.08.10
Peter Ablinger: Sitzen und hören.
2 Bilder

Deutscher Klangkunst-Preis 2010

Deutscher Klangkunst-Preis 2010 Am Sonntag, 22. August, wird im Skulpturenmuseum Glaskasten, Creiler Platz, um 11 Uhr die Ausstellung Deutscher Klangkunst-Preis 2010 eröffnet. Aus den 10 Nominierungen (vollständig unter: www.klangkunstpreis.de) für den Deutschen Klangkunst-Preis 2010 wählte die Fachjury, bestehend aus Christina Kubisch, Markus Heuger, Karl Karst, Uwe Rüth, Bernd Schulz und Harry Vogt, folgende Künstler/innen als Preisträger des Deutschen Klangkunst-Preises 2010: 1. Peter...

  • Marl
  • 17.08.10
15 Bilder

Drei Tage Wein, Weib und Gesang

Edle Traubensäfte in feinen Gläsern, das waren die eigentlichen Protagonisten, die die Winzer von der Mosel und aus der Pfalz drei Tage lang beim Weinfest in Alt-Marl einschenkten. Zurücktransportieren mussten sie nicht mehr viel von den leckeren Weinen, denn das meiste blieb gut verarbeitet von der Leber in Marl. Viel Puste und eine Menge Ausdauer brauchten an diesem Wochenende nicht nur die Musiker, sondern ebenso die Besucher. Denn das Rahmenprogramm bot durchgehend Unterhaltung und Show....

  • Marl
  • 17.08.10
Luxuslärm
4 Bilder

Drei Tage Kultur pur

Die Interessengemeinschaft Kanalfestival und die Stadt Datteln präsentieren das 41. Kanalfestival vom 20. bis 22. August. Drei Tage lang Kultur pur am größten Kanalknotenpunkt der Welt. 40 Bands und Chöre auf fünf Bühnen, hochklassige Straßentheater-Produktionen auf drei Bühnen sowie als Walk-Acts im Publikum, spektakuläre Angebote auf der größten Bühne – dem Dortmund-Ems-Kanal –, ein verspieltes Kinderparadies, Handwerker-, Kunst- und Bauernmärkte: Die Besucher erwartet ein riesiges...

  • Datteln
  • 17.08.10
Verrottender Treppenaufgang
4 Bilder

Marler Grusel-Ecken

Es gibt in dieser Stadt Schauplätze, an denen Schimanski problemlos eine Fortsetzung seiner Krimiserie drehen könnte. So schauerlich geht es dort zu. Kurz gesagt : wegen der Marler Finanznöte werden unbenutzte Gebäude oder Flächen einfach dem Verfall ausgesetzt ... Das Geld für den Abriss ist nicht mehr vorhanden. Mein erstes Beispiel : das städtische Hallenbad. 1964 eröffnet. Für 8 Millionen D-Mark in eine schöne Parkanlage gesetzt. Bis circa Mitte der 80er Jahre wurde es auch...

  • Marl
  • 11.08.10
  •  2

Weinfest setzt "Alt-Marl in Flammen"

In Alt-Marl fließt der Wein wieder in Strömen. Gleich drei Tage lang wird auf dem Marktplatz an der St. Georg Kirche der Saft aus den edlen Trauben gequetscht, die von der Mosel und aus der Pfalz stammen. Bereits am Freitag (18 Uhr) ziehen die Winzer die Korken aus den Flaschen und lassen sich von den „Rauschenden Birken“ musikalisch betören. Das elfköpfige Ensemble garantiert urtypische Blasmusik. Einer der Höhepunkte berauscht die Besucher am späten Samstag am Himmel: das...

  • Marl
  • 10.08.10
Fünf Fragen am Freitag

FRIDAY - FIVE

FRIDAY FIVE! Jeden Freitag stellen wir Ihnen hier fünf neue Fragen. Die Spielregeln sind denkbar einfach: Kopieren Sie diese Fragen in Ihr Blog und geben Sie dazu Ihre ganz persönliche Antwort ein. Das Resultat verlinken wir dann hier. (siehe unten, klicken Sie auf die Verlinkung, dort finden Sie Beispiele) 1. Sehen, hören, riechen, schmecken oder tasten? 2. Bier, Schnaps, Wein, Limo oder Wasser? 3. MSV, RWO, S04, VfL oder BVB? 4. Elvis, Beatles, Pink Floyd, Michael...

  • Wesel
  • 06.08.10
  •  2
Im Innenhof des Schlosses entstand dieses Foto bei der Reise des Gemischten Chores Herten im polnischen Krakau. Foto: privat
2 Bilder

Gemischter Chor von Polen stark beeindruckt - Neueinsteiger willkommen

Stark beeindruckt und mit vielen interessanten Eindrücken von Polen sind die Mitglieder des Gemischten Chors Herten von ihrer viertägigen Reise zurückgekehrt. Klaus Schriever berichtet: „ Zu den Perlen Polens zählt Krakau, von 1038 bis 1596 Königsstadt und für viele Polen noch heute geistiges Zentrum des Landes und von besonderer Bedeutung für nationale Identität: Die Altstadt steht seit 1978 als einzigartiges Architekturenensemble auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbe. Im Jahr 2000 wurde...

  • Herten
  • 05.08.10

Historischer Freizeitspaß Blaudrucken: Tagesfahrt mit der AltenAkademie

So wie die Elite-Universitäten Aachen, Dresden, Karlsruhe und viele andere Technische Hochschulen wach werden und sich den "Dipl. Ing." , die bessere Ausbildung, nicht nehmen lassen, so will die AltenAkademie Vest Recklinghausen mehr Struktur zwischen Emscher und Lippe, sie macht seit zehn Jahren Mut: Die PISA-Studien sind durch Persönlichkeitsbildung zu bekämpfen, mehr Selbstbewußtsein zu fordern und Gelassenheit und Freude zu verbreiten. Im Dialog Jung und Alt um Land und Leute kennen zu...

  • Herten
  • 05.08.10
Foto: Stadtspiegel
14 Bilder

Chromglänzendes Vergnügen auf Ewald

Bereits zum dritten Mal glänzte der Chrom bei den Mopar Nationals auf dem Gelände des Zukunfsstandortes Ewald, der ehemaligen gleichnamigen Zeche, in Herten. Das etwas andere "Oldtimertreffen" lockte wieder Tausende an. Vor drei Jahren wurde die Veranstaltung zu "Mopar Nationals" umbenannt. Die Zeche Ewald in Herten stellte sich aufgrund des ausreichenden Platzangebotes und des wunderschönen Ruhrgebietflairs als idealer Ort für die Veranstaltung heraus. Ausgestellt wurden sogenannte Mopars...

  • Herten
  • 02.08.10
Am Sonntag zogen rund 500 Menschen bei einem Spendentrauermarsch von der MSV-Arena zum Unglückstunnel. Foto: Frank Preuß
2 Bilder

Trauermärsche in Duisburg – Und endlich einer, der zu den Menschen spricht

Nach der offiziellen Trauerfeier für die Opfer der Loveparade am Samstagvormittag in der Duisburger Salvatorkirche, an der Bundespräsident Christian Wulff, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundestagspräsident Norbert Lammert, Außenminister Guido Westerwelle, NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und weitere hochrangige Politiker teilnahmen, haben die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Duisburg in zwei Trauermärschen nochmals auf ihre Weise ihrer Anteilnahme Ausdruck verliehen. Am...

  • Moers
  • 01.08.10
  •  2
Geduldig warten die Bürger bis in die Nacht, um sich im Unglückstunnel in ein privat organisiertes Kondolenzbuch einzutragen. Foto: Frank Preuß

Schlange stehen, um zu kondolieren

Die Trauer um die Opfer und Verletzten bei der Loveparade ist grenzenlos. Neben dem offiziellen Kondulenzbuch der Stadt Duisburg, hat der Verein „Zukunftsstadtteil“ e.V. am Unglückstunnel an der Karl-Lehr-Straße im Rahmen seiner spontan nach der Katastrophe organisierten Mahnwache ein zweites privates Kondolenzbuch ausgelegt. Hierher zieht es weitaus mehr Bürgerinnen und Bürger als ins Rathaus. „Eine lange Schlange bildete sich bis um 2 Uhr am Mittwochmorgen, um sich einzutragen – nach bis zu...

  • Moers
  • 30.07.10
Brügge sehen..
26 Bilder

Brügge sehen.. und staunen

Das letzte Wochenende habe ich mit meinen Geschwistern in Brügge verbracht. Eine tolle mittelalterliche Stadt - sehenswert. Wer den Film "Brügge sehen und sterben" kennt, hat einen guten Einstieg. Sehen Sie selbst, es lohnt sich.

  • Moers
  • 29.07.10
  •  10

„Ich habe tolle junge Menschen erlebt“ - Doris K. (68) erlebte die Loveparade – und überlebte die Katastrophe

Im Zuge des Loveparade-Desasters von Duisburg wurde bereits viel gesagt. So auch, dass es nicht zuletzt die Schuld zugedröhnter Raver gewesen sei, dass die Situation eskalierte. „Das macht mich einfach fassungslos“, erzählt Doris K. Die Duisburgerin, die bei der Loveparade mit ihren 68 Jahren deutlich über dem Altersdurchschnitt lag, hat ganz andere Beobachtungen gemacht. Für Doris K. sollte der 24. Juli ein ganz besonderer Tag werden. „Vor neun Jahren ist mein Sohn – selber Arzt – in Berlin...

  • Recklinghausen
  • 28.07.10
  •  1

Alle Tote mit Brustverletzungen - Sauerland unter Druck - Trauerfeier Samstag

Wer ist für den Tod von 21 Menschen und über 500 Verletzte verantwortlich? Wie kamen die Menschen zu Tode? Auch drei Tage nach dem tragischen Unglück in Duisburg bleiben viele Fragen offen. Aber es gibt erste Erkenntnisse. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gab bekannt, dass keines der Todesopfer Sturzverletzungen erlegen ist, alle wiesen Obduktionsberichten zufolgen Brustquetschungen auf. Darüber hinaus verdichten sich die Hinweise, dass Oberbürgermeister Adolf Sauerland bereits Wochen vor...

  • Wesel
  • 28.07.10

Beiträge zu Kultur aus