Stadtspiegel Herten / Marl - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Schäfer Hüppes Herde mäht die Lippe-Deiche ab

500 „Lippe-Schafe“ grasen in Marl

Lippe-Schafe, das sind keine eigene Rasse. Doch die Herde von Schäfer Heinz Hüppe ist so eng mit der Lippe verbunden, dass der Name passen würde. An 365 Tagen im Jahr sind die Schafe im Einsatz, an den Lippe-Deichen meist von Mitte April bis Mitte November – und das seit 44 Jahren. Für den Lippeverband eine wichtige Partnerschaft, denn Hüppes 500 Schafe sorgen mit ihren Hufen für eine gute Verdichtung des Deichbodens und somit für präventiven Hochwasserschutz. Die „Schafsköttel“ sind zudem ein...

  • Marl
  • 17.05.19
Die Raupen des Eichenprozessionsspinners können derzeit mit den Raupen des Frostspanners oder des Eichenwicklers verwechselt werden.

Ab Montag auf der Langehegge
ZBH Marl geht präventiv gegen Eichenprozessionsspinner vor

Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) geht in diesem Jahr erstmals präventiv gegen Eichenprozessionsspinner vor. Ab Montag (20.05.) werden – wenn die Witterung es zulässt – 50 bis 60 Bäume auf der Langehegge vorbeugend mit dem natürlichen Fresshemmer Neemprotect, dem Extrakt des Mangrovenbaumes, behandelt. Ziel ist, dass das Mittel den Verdauungstrakt der Raupen so stark schädigt, sie das für Mensch und Tier gefährliche dritte Larvenstadion nicht erreichen und absterben. Wie der ZBH...

  • Marl
  • 16.05.19
3 Bilder

Straßen.NRW „Insektenfreundliche Meisterei“ Marl

In Marl stellte der Landesbetrieb jetzt das Pilotprojekt „Insektenfreundliche Meisterei“ vor. Was hier erprobt und für gut befunden wird, soll künftig auf die über 80 Meisterei-Standorte ausgeweitet werden. Für jeden Eingriff muss Ausgleich geschaffen werden. Neben den Ingenieuren und Technikern, die für Straßen- und Brückenplanung zuständig sind, arbeiten auch Landespfleger, Umwelt- und Forstexperten beim Landesbetrieb, um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. Nun will Straßen.NRW noch...

  • Marl
  • 13.05.19
So sieht ein wunderschöner gedeckter Tisch für Insekten und Vögel aus.

Gärten mit Speiseplan
Stadt Marl ruft Wettbewerb aus, der Insekten und Vögeln hilft - Top-Preise

Jetzt blüht's endlich wieder in den Gärten. Genau die richtige Zeit, um sich an seinem Stückchen Grün zu erfreuen - und andere daran teilhaben zu lassen. Auch deshalb ruft die Stadt Marl zu einem Vorgarten-Wettbewerb auf. Das Planungs- und Umweltamt freut sich auf blühende, naturnahe und insektenfreundliche Bepflanzungen. Und natürlich gibt's dabei auch einiges zu gewinnen. Teilnahmeschluss ist übrigens der 30. Juni. Grüne und vielfältig gestaltete Vorgärten verbinden den privaten mit...

  • Marl
  • 30.04.19
7 Bilder

Volkspark Alt-Marl
Ein paar Frühlingsbilder

Die Kanadagänse waren, neben den üblichen Revierstreitigkeiten, in Badelaune. Die Schildkröten waren in der Sonne am faulenzen und die Eltern der bisher übrig gebliebenen 5 Nilgansküken hatten ihre Augen immer auf die Umgebung gerichtet

  • Marl
  • 29.04.19
  •  1
Drei Wochen lang muss der Köhler Hubertus Birkelbach Tag und Nacht Wache halten und die Luftzufuhr regeln. In dieser Zeit können Besucher miterleben, dass das alte Handwerk aus dem 18. Jahrhundert dem Köhler Wissen und Geschick, aber auch eine karge Lebensweise abverlangte.

Köhler demonstriert altes Handwerk
In der Haard entsteht aus Holz wieder Kohle

Es gibt sie noch, die (Holz-)Kohle im Ruhrgebiet: Ab dem 1. Mai wird in der Haard im traditionellen Meiler wieder Holzkohle gemacht. Etwa drei Wochen lang lebt das alte Handwerk der Köhlerei neu auf. So lange dauert es, bis das zu einem Meiler aufgeschichtete Holz verkohlt ist. Zum 30. Mal organisiert der Regionalverband Ruhr (RVR) dieses seltene Schauspiel in Haltern-Flaesheim. Hubertus Birkelbach lässt es wieder qualmen Während der drei Wochen muss der Köhler Hubertus Birkelbach Tag...

  • Dorsten
  • 23.04.19

Schulen und Spielplätzen stehen im Vordergrund
Vorbeugende Behandlung gegen Eichenprozessionsspinner in Herten

So klein und doch gefährlich ¬ die Raupen des Eichenprozessionsspinners können beim Kontakt mit Menschen durch ihre kleinen Härchen Juckreiz, Entzündungen und allergische Reaktionen hervorrufen. Im vergangenen Jahr waren die Raupen im Hertener Stadtgebiet weit verbreitet. Um einem neuen Befall vorzubeugen, beauftragt der Zentrale Betriebshof Herten eine Firma, um in den nächsten Wochen insgesamt 380 Eichen in besonders sensiblen Bereichen, wie an Schulen oder auf Spielplätzen, zu...

  • Herten
  • 19.04.19

Ostereiersuche für Kinder auf Ewald

Anderen Menschen eine Freude bereiten oder etwas Gutes tun - einfach so, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Das sind die Beweggründe des Team „Potthase Herten“. Geplant sind mehrere Aktionen verschiedenster Art in Herten. Los geht es mit einer Ostereiersuche für Kinder rund um den Biergarten „Zeche Ewald“. Die Suche findet statt am Ostermontag, 22. April zwischen 14 und 16 Uhr am Biergarten, Werner-Heisenberg-Straße 10. Familien mit Kindern sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist...

  • Herten
  • 19.04.19
Ein Eindruck vom Ruhrgebietswandertag 2017. Foto: RVR/Schejok
2 Bilder

RVR und SGV laden zum 37. Ruhrgebietswandertag
Wanderfreunde rüsten sich für 70 Kilometer

Haltern. Es ist wieder Zeit, die Wanderstiefel zu schnüren und das Fahrrad zu satteln: Am Sonntag, 28. April, laden der Regionalverband Ruhr (RVR), der Sauerländische Gebirgsverein (SGV) und die Stadt Haltern am See zum 37. Ruhrgebietswandertag ein. Auf insgesamt über 70 Kilometern können Wander- und Fahrradfreunde die "grüne" Metropole Ruhr entdecken und erleben. Der SGV hat zwei attraktive Strecken von sechs und 15 Kilometern Länge für Wanderer und eine 50 Kilometer lange Tour für...

  • Haltern
  • 17.04.19

Spielplatz in Herten: Der Märchenwald ist fertig

Die Hertener Kinder können sich freuen, der "Märchenwelt" ist nun Realität. Jetzt wurde die erste bauliche Maßnahme des Projektes „Neustart Innenstadt“ abgeschlossen. Damit ist der von den Kindern gewünschte „Märchenwald“ auf dem Spielplatz in der Antoniusgasse fertig. Eine Nutzung ist allerdings erst Ende April möglich, da der Rollrasen noch anwachsen muss. Die offizielle Eröffnung des Spielplatzes findet am Montag, 27. Mai, von 17 bis 18.30 Uhr im Rahmen eines Frühlingsfestes statt....

  • Herten
  • 16.04.19
2 Bilder

Grüne Oase am Paschenberg
Hertener Stadtwerke unterstützen BUND Naturerlebnisgarten

Die Kids aus der 5b der Christy-Brown-Schule sind aufgeregt. Zum ersten Mal nach der Winterpause können sie wieder durch den BUND-Naturerlebnisgarten toben. Möglich werden solche Besuche durch finanzielle Zuwendungen wie die Weihnachtsspende der Hertener Stadtwerke. Seit drei Jahren verzichten die Stadtwerke darauf, ihren Geschäftspartnern zum Jahresende Präsente zukommen zu lassen. Stattdessen unterstützen sie soziale Projekte in Herten. Diesmal kann sich unter anderem der...

  • Herten
  • 09.04.19
Die Fledermaus. Foto: NABU Klaus Bogon

Kleine Nachschwärmer im Fokus
Fledermausabend beim NABU Marl

Am Mittwoch, 10. April, ab 19.30 Uhr findet der monatliche Naturschutztreff des NABU Marl im Nachbarschaftszentrum Marl-Hüls, Max-Reger-Straße 99, statt. Der Abend steht ganz im Zeichen der Fledermaus. Stefan Wanske und Alfons Pennekamp von der Arbeitsgemeinschaft Fledermausschutz im Kreis Recklinghausen werden über die Kobolde der Nacht berichten, ihre besondere Art der Orientierung mittels Ultraschalllauten, ihr Nachtleben und was man zu ihrem Schutz tun kann. Frau Hannelore Eisenberg von...

  • Marl
  • 06.04.19
Für die beiden Teilabschnitte von der Lippramsdorferstraße in Marl bis zur A43 und im Bereich um Haus Vogelsang in Datteln gilt auf der Lippe eine Begrenzung von maximal 30 Booten pro Tag.
2 Bilder

Kanuten-Regelung auf der Lippe tritt am 1. April in Kraft
Naturschutz hat Vorrang

Haltern. Wer auf der Lippe Kanu fährt, bewegt sich in einem europaweit bedeutenden Naturschutzgebiet. Um die seltene Flora und Fauna in ihren Lebensräumen nicht zu stören, gelten dort besondere Vorschriften für alle Besucher und Nutzer des Gebiets. Mit der Auszeichnung des Naturschutzgebiets "Lippeaue" im Landschaftsplan Lippe gehen ab Montag, 1. April, auch für die Kanuten auf der Lippe Änderungen einher. So ist das Kanufahren in zwei Teilabschnitten von insgesamt neun Kilometern auf der...

  • Haltern
  • 28.03.19
Insgesamt zehn neue Roteichen hat der ZBH kürzlich gesetzt.Foto: ST

ZBH pflanzt Roteichen
Neue Bäume für den Schlosspark

Die Roteichenallee im Schlosspark hat schon bessere Zeiten gesehen. Stürme und Baumkrankheiten haben dem Grün in den letzten Jahren stark zugesetzt. Dadurch entstanden einige Lücken in der Allee. Nun hat der Zentrale Betriebshof Herten (ZBH) die kahlen Stellen wieder aufgefüllt und zehn Roteichen nachgepflanzt. Durch diese Maßnahme wird die Allee als wichtiges barockes Gestaltungselement wieder herausgestellt. Die Anfänge der Baumallee gehen zurück in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts....

  • Herten
  • 28.03.19
5 Bilder

Vorgarten-Wettbewerb für Marler Bürgerinnen und Bürger geplant

Vorgärten prägen in Städten nicht nur das Stadtbild, sondern sind auch ein wichtiger Bestandteil des Klima- und Artenschutzes. In den letzten Jahren sind auch in Marl Tendenzenzu erkennen, das Vorgärten immer weniger mit Pflanzen gestaltet und stattdessen versiegelt bzw. mit Schotter und Steinen gestaltet werden. Vorgärten statt Steinwüsten! Damit verschwindet ein Teillebensraum und das damit verbundene Nahrungsangebot für heimische Vögel und Insekten. Für den Erhalt der Biodiversität...

  • Marl
  • 27.03.19
Der Radfernweg  "Römer-Lippe-Route" ist ein runde Sache. Foto: Schönfeld
2 Bilder

Barrierefreies Radfahren
Die Römer-Lippe-Route für alle

Haltern.  Als erster deutscher Radfernweg ist die Römer-Lippe-Route nach den Kriterien der bundesweit gültigen Kennzeichnung „Reisen für Alle“ zertifiziert. Das Förderprojekt „Barrierefreier Radtourismus an der Römer-Lippe-Route“ der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) geht damit speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit körperlichen Einschränkungen sowie von Senioren und Familien mit kleinen Kindern ein und ermöglicht barrierefreies Radfahren in Nordrhein-Westfalen. Das Qualitätssiegel „Reisen...

  • Haltern
  • 27.03.19
Harald Gülzow und Milan Toups ziehen eine Probe.

Messfahrt vom VSR-Gewässerschutz
Lippe und ihre Zuflüsse extrem mit Nitraten belastet

Der VSR-Gewässerschutz kommt nach der Auswertung der Messfahrt vom Februar 2018 an der Lippe und seinen Nebenflüssen zu einem erschreckenden Ergebnis: Die intensive Landwirtschaft im Einzugsgebiet führt dazu, dass die Lippe von der Quelle bis zur Mündung in den Rhein eine viel zu hohe Nitratkonzentration aufweist. Nach den Vorgaben der Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) dürfte das Lippewasser für einen guten Zustand höchstens 11 mg/l Nitrat aufweisen. Die Messungen ergaben jedoch an...

  • Haltern
  • 26.03.19
In Marl beteiligen sich Einrichtungen an der Klima Challenge Ruhr.

Abstimmen und Marler Einrichtungen unterstützen
Grüne Projekte in Marl befinden sich im Endspurt

Endspurt bei der Klima Challenge Ruhr: Noch bis zum 6. April können Bürgerinnen und Bürger eine von drei Marler Einrichtungen unterstützen und beim „Spiel der Grünen Ideen“ mitmachen. Die Jugendeinrichtung „Kunterbuntes Chamäleon“, die Martin-Luther-King-Schule und das Forsthaus Haidberg nehmen an der Aktion „Bring Dich ins Spiel!“ im Rahmen der Klima Challenge Ruhr teil. Gemeinsam mit der Stadt Marl wollen sie für ihre grünen Projektideen werben. Die Abstimmung ist ganz einfach:...

  • Marl
  • 22.03.19
Auf dem 80 Zentimeter breiten Förderband transportiert der Lippeverband künftig den überwiegenden Teil der Böden für den HaLiMa-Deichbau. Fotos: EGLV / Rupert Oberhäuser
4 Bilder

„HaLiMa“-Bandbrücke überspannt die Lippe
Förderanlage spart 20 Lkw-Touren pro Stunde

Lippramsdorf/Marl. Zwischen den rund 20 Meter hohen Stützen überspannt sie ab sofort die Lippe: Die Bandbrücke zwischen Haltern und Marl ist jetzt offiziell in Betrieb gegangen. Auf dem 80 Zentimeter breiten Förderband transportiert der Lippeverband künftig den überwiegenden Teil der Böden für den HaLiMa-Deichbau. Das Baumaterial, das Schiffe über den Wesel-Datteln-Kanal anliefern, wird am Schiffsanleger auf Baustellenfahrzeuge verladen und innerhalb der Baustelle zur Aufnahmestation der...

  • Haltern
  • 22.03.19
Stadtbaurat Christoph Heidenreich hilft beim Pflanzen eines Feldahorns im Mühlenhof.

Bürgermeister und Stadtbaurat helfen tatkräftig mit
ZBH in Herten pflanzt neue Bäume

Zurzeit hat der Zentrale Betriebshof Herten (ZBH) alle Hände voll zu tun: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter pflanzen gut 140 neue Bäume im ganzen Stadtgebiet. Bürgermeister Fred Toplak und Stadtbaurat Christoph Heidenreich waren bei einigen Pflanzungen dabei und haben geholfen. "Herten ist eine grüne Stadt – und wir tun alles, damit es so bleibt" erklärt Bürgermeister Fred Toplak. Zusammen mit Christoph Heidenreich hat er bereits symbolisch einen Lederhülsenbaum an der Baumtreppe am...

  • Herten
  • 17.03.19

Städtische Baumaßnahmen starten jetzt
Renaturierung von Resser Bach und Backumer Bach macht Fortschritte

Der erste Teil der Tiefbaumaßnahmen an der Uhlandstraße ist abgeschlossen. Jetzt übernimmt die Stadt Herten und erneuert die östliche Uhlandstraße von Hausnummer 133 bis zum Resser Bach. Die Baumaßnahmen werden im Zuge des Emscherumbaus erforderlich. Dabei besteht eine Arbeitsteilung zwischen der Emschergenossenschaft und der Stadt Herten. Der erste Teil der Baumaßnahme ist von Seiten der Emschergenossenschaft soweit fertiggestellt. Ab Mittwoch, 13. März, übernimmt die Stadt die...

  • Herten
  • 13.03.19
4 Bilder

Schonzeit für Hecken und Bäume in Marl

Hunderte alte Eichen und Buchen liegen in Marl bereits am Boden. Sie sind das Opfer eines  wahren Kettensägenmassakers in diesem Winter in Marl. Vom 1. März bis 30. September ist das Fällen von Bäumen außerhalb des Waldes sowie das Roden von Hecken nach dem Bundesnaturschutzgesetz nicht mehr möglich. Allerdings liegen  noch jede Menge abgesägtes Holz und Äste aus den letzten Monaten in Marl , die bisher nicht abgeholt worden sind. Wegen seines Umgangs mit der "Gehölzpflege",kritisieren ...

  • Marl
  • 06.03.19

Beiträge zu Natur + Garten aus