Kamen Bahnhof: Tatverdächtiger versucht sich zu entschuldigen
+++ Update: +++ Flaschenwerfer korrigiert seine Aussage

Ein 31-jähriger Mann aus Moers gab zu, der Verantwortliche zu sein. Foto: Oliver Lückmann
  • Ein 31-jähriger Mann aus Moers gab zu, der Verantwortliche zu sein. Foto: Oliver Lückmann
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

+++ Update +++ Im Laufe des heutigen Tages erschien der 31-Jährige erneut bei der Dortmunder Polizei und korrigierte seine Aussage.
Er räumte ein, die Flasche unachtsam aus dem Fenster geworfen zu haben. Er hätte dabei unter Alkohol gestanden.
Dass der zügig fahrende Zug sich in diesem Moment in Höhe eines Bahnhofes befunden habe, sei ihm nicht bewusst gewesen. 

Zwischenzeitlich haben die Ermittler herausfinden können, dass die aus dem Zug geworfene Flasche das Mädchen glücklicherweise nicht direkt traf. Offensichtlich prallte die Flasche zunächst gegen ein Hindernis, von dort aus flog weiter und traf das Mädchen, welches sich dadurch schwere Verletzungen zuzog.
Der Zug, der am Freitag unterwegs nach Norderney war, fuhr am gestrigen Sonntag (3.11.) zurück nach Köln. Zuständige Ermittler der Dortmunder Polizei stiegen am Nachmittag hinzu und suchten erneut einen möglichen Verantwortlichen und Zeugen des Vorfalls. Bereits am Freitag (1.11.) war der Zug auf der Hinfahrt in Greven angehalten worden. Polizeibeamte hatten dabei die Personalien der Fahrgäste festgestellt.
Im Zuge der gestrigen Ermittlungen gab es erste Zeugenhinweise. Im weiteren Verlauf gab ein 31-Jähriger aus Moers an, der Verantwortliche zu sein. Demnach stand die Flasche in einem Zugabteil nahe am Fenster und flog hinaus, als er an einem danebenliegenden Koffer hantierte.
Der Zustand des Kindes ist weiterhin stabil. Es befindet sich im Krankenhaus.
Die weiteren Ermittlungen dauern an. Auch ein Gutachter wurde hinzugezogen, um den angegebenen Ablauf zu überprüfen.
Bericht vom Freitag

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.