Mit Video: Heftige Regenschauer sorgen für Chaos in Unna
Land unter in Dreihausen

Ein Anwohner beobachtet sorgenvoll, wie das Wasser die Straße hinunter fließt. Fotos: Jungvogel
11Bilder
  • Ein Anwohner beobachtet sorgenvoll, wie das Wasser die Straße hinunter fließt. Fotos: Jungvogel
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Kurze, heftige Regenschauer mit Gewitter unterbrachen den lauen Sommerabend in Unna. Den Ortsteil Dreihausen hatte es dabei wohl am Schlimmsten getroffen. Die Feuerwehr war in Alarmbereitschaft.

Mal wieder liefen bei den Wassermassen, die vom Himmel fielen, die Straßen in Dreihausen über. Schlamm und Wasser strömten von den Feldern. Das Problem ist der Stadt Unna bekannt, die von Zeit zu Zeit die Gräben von einer Lüner Landschaftsgartenbau-Firma ausbaggern lässt (wir berichteten).
Das letzte Mal war das Unternehmen vor rund einem Monat vor Ort. Doch schon wieder ist alles zugewachsen, so dass das Regenwasser nicht ordnungsgemäß abfließen konnte.
„Das Problem ist seit Jahren bekannt“, klagt einer Anwohnerin, deren Hof regelmäßig zu überfluten droht. Die Feuerwehr könnte dabei nicht helfen. Schlamm werde nicht abgepumpt. Und so ist die kleine Dorfgemeinschaft mal wieder auf sich allein gestellt. Zum Glück ist in Unna-Dreihausen „Nachbarschaftshilfe“ nicht nur ein Wort.
Nach dem heutigen Starkregen war zudem noch ein Spülwagen der Stadt Unna  bis spät nach 23 Uhr vor Ort, um die Gräben zu reinigen. Auch die Firma Taxus aus Lünen kam mit ihrem 24-Stunden-Dienst zeitnah angefahren. Bis zum nächsten Platzregen ist jetzt erst mal alles wieder gut.

Und hier der Bericht vom letzten Jahr: Starkregen in Unna-Dreihausen

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen