Verkehrsunfall
Schwerstverletzte beim Zusammenstoß – LKW fährt über Einmündung in den Graben

Auf der Autobahnauffahrt A2, in der Lünener Str. ereigneten sich an zwei Tagen schwerwiegende Verkehrsunfälle. Symbolfoto:  Archiv
  • Auf der Autobahnauffahrt A2, in der Lünener Str. ereigneten sich an zwei Tagen schwerwiegende Verkehrsunfälle. Symbolfoto: Archiv
  • hochgeladen von Carolin Plachetka

Ein erneuter Verkehrsunfall an der Autobahnauffahrt zur A2 auf der Lünener Straße hat sich am Freitag, den 8. Februar gegen 05.30 Uhr ereignet.

Bergkamen. Ein 27-jähriger Audi-Fahrer kam aus Lünen und wollte nach links auf die Autobahn fahren. Da die Ampel aufgrund des gestrigen Unfalls noch nicht wieder in Betrieb war, musste er als Linksabbieger den entgegenkommenden Verkehr durchfahren lassen. Er übersah allerdings den aus Richtung Kamen kommenden Ford, der in Richtung Lünen weiterfahren wollte. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle war während der Unfallaufnahme gesperrt, die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt.

Hintergrund – Zwei Schwerstverletzte und ein Sachschaden von rund 27.000 Euro

Zwei schwerverletzte Fahrzeugführer waren die Folge eines Verkehrsunfalls am gestrigen Donnerstag, 7. Februar, auf der Lünener Straße. Gegen 6.45 Uhr kam ein 61-jähriger LKW-Fahrer aus Lünen mit seinem Fahrzeug von der A2 aus Richtung Hannover und wollte auf die Lünener Straße in Richtung Lünen fahren. An der dortigen, für ihn rot zeigenden Ampel fuhr er nahezu ungebremst in den Einmündungsbereich hinein und riss dabei den Ampelmast mit. Im gegenüberliegenden Graben kam er anschließend zum Stehen. Der aus Lünen kommende 26-jährige Opel-Fahrer aus Hamm konnte nicht mehr bremsen und prallte frontal in den Sattelauflieger. Dabei beschädigte er noch den BMW einer 22-jährigen Bergkamenerin leicht. Die 61- und 26-jährigen Männer wurden bei dem Unfall schwer verletzt und wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme und Bergung des LKW wurde die Lünener Straße zeitweise gesperrt. Der Sachschaden wird auf etwa 27.000 Euro geschätzt.

Autor:

Carolin Plachetka aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.