Feuerwehreinsätze und schwerer Unfall
Sturmtief Dragi zog über den Kreis Unna

Zum Glück kam auf den Straßen, durch herabstürzende Äste und Zweige, niemand zu Schaden. Fotos: Dieter Klussmann
2Bilder
  • Zum Glück kam auf den Straßen, durch herabstürzende Äste und Zweige, niemand zu Schaden. Fotos: Dieter Klussmann
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Heftige Sturmböen, Gewitter mit Regen und Autounfälle sorgten am gestrigen Samstag für viele Feuerwehr- und Rettungseinsätze im Kreis Unna.
Äste und zum Teil auch entwurzelte Bäume versperrten Straßen und Wege.
Auf der A1 wurde, hinter dem Kamener Kreuz in Höhe Bergkamen, sogar ein Auto von der Fahrbahn über die Leitplanke gefegt.
Der Fahrer soll dabei unverletzt geblieben sein, doch seine Beifahrerin musste per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Die Autobahn musste zeitweise gesperrt werden.
Auf der A2, Richtung Oberhausen, musste nach heftigen Orkanböen ein Baum von der Feuerwehr Kamen, zersägt und beseitigt werden. Der Einsatz dauerte eine halbe Stunde.
Das Wetter soll auch weiterhin noch Kapriolen schlagen, so dass der Frühling wieder in weite Ferne rückt.

Zum Glück kam auf den Straßen, durch herabstürzende Äste und Zweige, niemand zu Schaden. Fotos: Dieter Klussmann
Entwurzelte Bäume und Äste auf der Fahrbahn sorgten am gestrigen Samstag für viele Feuerwehreinsätze im Kreis Unna. Fotos: Dieter Klussmann

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen