Gymnasium Bergkamen: Referendarin Sarah Bokop kocht und lehrt leidenschaftlich gern
In ZDF-Show gewonnen: 500 Euro für Klima-AG

Sarah Bokop aus Bergkamen trat am Nikolaustag in der ZDF-Show „Küchenschlacht“ auf und gewann. 500 Euro spendet die 26-jährige Referendarin vom Preisgeld für die Klima-AG ihrer Schule. Foto: ZDF
7Bilder
  • Sarah Bokop aus Bergkamen trat am Nikolaustag in der ZDF-Show „Küchenschlacht“ auf und gewann. 500 Euro spendet die 26-jährige Referendarin vom Preisgeld für die Klima-AG ihrer Schule. Foto: ZDF
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Dass Referendare an Schulen nicht gleich ein Vermögen verdienen, weiß wohl jeder. Doch Sarah Bokop spendet 500 Euro für die neue "Klima-AG" am Gymnasium Bergkamen, das sie in der ZDF-Show „Küchenschlacht“ gewonnen hat.
Sarah Bokop lehrt und kocht für ihr Leben gern. Daher hat die 26-Jährige einen Teil ihres Preisgeldes von insgesamt 1.500 Euro für ihre Schule in Bergkamen abgegeben.
Im April 2019 gründete sich die Klima-AG am Städtischen Gymnasium Bergkamen. Inspirieren ließen sich die Beteiligten durch „Fridays for Future“. Auch Sarah Bokop fand diese Idee klasse.

Mit dem Ziel, die Schulgemeinde über die Klimakrise aufzuklären und zu Umweltschutz anzuregen, folgten erste Aktionen. Zur Aufklärung wurden Plakate im Schulgebäude aufgehängt, auf denen beispielsweise der Wasserverbrauch für die Produktion einer Jeans (8000 Liter) oder eines Kilos Rindfleisches (15 500 Liter) dargestellt wird.
Besondere Unterstützung erhielt die Arbeitsgemeinschaft dabei eben von Referendarin Sarah Bokop. Sie spendete 500 Euro von ihrem Gewinn aus der ZDF-Show „Küchenschlacht“. „Das ist wirklich eine tolle Geste“, bedankt sich AG-Lehrerin Anja Ganster herzlich. Es gebe auch schon konkrete Ideen, wofür das Geld eingesetzt werden könnte. „Das müssen wir aber noch abschließend entscheiden.“

Eine große Überraschung war übrigens noch die Einladung der AG in den Umweltausschuss des Kreises Unna im Herbst. Dort stellten die Gründungsmitglieder Lydia Kruse, Clara Schlüter, Lia Buschmann und Mia Kestermann Ziele, Methoden und Aktionen der AG vor und stießen zu ihrer großen Freude auf Begeisterung und Unterstützung.

Aber das reichte den Jugendlichen noch nicht. Sie stellten zudem Workshops zu den Themen Fast Fashion, Mülltrennung, Ernährung, Plastikverbrauch und ökologischem Fußabdruck auf die Beine und führten diese in den 8. Klassen durch.Außerdem besuchen AG-Mitglieder regelmäßig Klassen im Unterricht, um dort ihre Arbeit vorzustellen und die Schüler*Innen zur aktiven Beteiligung zu animieren.

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.