Stadtspiegel Kamen - LK-Gemeinschaft

Beiträge zur Rubrik LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte
Eine Mahlzeit für zwischendurch

Ächzend blieb Jaron an der Treppe stehen. Er hielt sich die schmerzende Seite und rang nach Luft. Langsam ließ das Seitenstechen nach. Aber die Schläge seines Herzens dröhnten noch in seinen Ohren. Seine Beine zitterten und er lehnte sich gegen die Mauer. Er wischte sich den Schweiß von der Stirn und schaute sich dann um. Die schmale Straße führte zum Marktplatz weiter, dort konnte er im Menschengetümmel untertauchen und entkommen. Er machte ein paar Schritte, dann fiel es ihm ein. Heute war...

  • Bergkamen
  • 08.05.21
Alle wollen ein Selfie mit Karsten Brill - so auch die Generalkonsulin Fiona Evans der U.S. Botschaft Berlin, als sie vor zwei Jahren das Gymnasium in Bönen besuchte. Foto: MCG
8 Bilder

+++Interview+++ Karsten Brill vom Marie-Curie-Gymnasium ist Lehrer des Jahres 2021
Ein "Ausgezeichneter Pauker"

Wer erinnert sich nicht gern an seine Lieblingslehrer? Die Abiturienten des Marie-Curie-Gymnasiums in Bönen mussten nicht lange überlegen und nominierten Karsten Brill (46) für den Deutschen Lehrerpreis. Unter 6400 Mitstreitern setzte er sich durch und sahnte als "Lehrer des Jahres" das Preisgeld von 500 Euro in der Kategorie "Ausgezeichneter Lehrer" ab. Karsten Brill ist ein Pauker aus Leidenschaft. Er unterrichtet Englisch und Deutsch und veröffentlicht nach Schulschluss Pressemitteilungen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.05.21
  • 3
  • 1
Kellner*in – ein klassischer Nebenjob. Welche Jobs habt ihr schon nebenbei gemacht?

Frage der Woche
Was für Nebenjobs habt ihr schon gemacht?

Sie finanzieren uns den Führerschein, das erste Auto, oder bessern eine kleine Rente auf: Die Rede ist von Nebenjobs. In dieser Woche unterhalten wir uns über über alle möglichen Jobs, die wir schonmal nebenbei gemacht haben. In der Kneipe kellnern, Zeitungen austragen, an der Kasse aushelfen oder Taxi fahren – die Liste der klassischen Nebenjobs ist lang. Viele davon sind nicht besonders gut bezahlt, zum Teil ist echte Knochenarbeit gefragt. Gemein ist den meisten Nebenjobs, dass man keine...

  • Herne
  • 07.05.21
  • 8
  • 2
Jede Woche neu: Fünf starke Community-Bilder auf der FUNKE-Newswall in Essen. Mitmachen ist einfach und kostenlos. Danke an Andreas Nickel für diese schöne Ansicht von Schloss Nordkirchen

Funke-Newswall
bis 14. Mai: Fünf neue Bürgerreporter-Fotos auf der Newswall in Essen

Freitag! Wieder ist Zeit für neue Fotos aus der Lokalkompass-Community auf unserer Newswall am Limbecker Platz in Essen! Das bedeutet: Fünf neue Schnappschüsse werden ab sofort auf Deutschlands größtem Medien-Bildschirm präsentiert. Ihr seid natürlich auch eingeladen, euch die imposante Darstellung vor Ort anzusehen. Aber bitte beachtet die Hygiene-Vorschriften und Sicherheitsabstände. Wir können darauf hoffen, dass viele Menschen eure Bilder an der großen Newswall sehen werden. Achtung: In den...

  • Herne
  • 07.05.21
  • 18
  • 8
Mit dem Kamener Seseke-Park ist in der Nähe der Innenstadt ein Naherholungsort am Fluss entstanden. Foto: Kirsten Neumann/EGLV

Ganzheitlich, nachhaltig und kooperativ: 50 Jahre Städtebauförderung in Deutschland
Wasserprojekte dank Städtebau in Kamen

Städtebau und Wasserwirtschaft – an der Seseke sind diese Themen untrennbar miteinander verbunden. Zum „Tag der Städtebauförderung“ am Samstag, 8. Mai, blicken der Lippeverband und die Stadt Kamen auf erfolgreich umgesetzte Projekte wie die Sichtbarmachung des Seseke-Pegels oder das Bildungsprojekt Seseke-Kinder zurück. Aktuell baut der Wasserwirtschaftsverband ein Blaues Klassenzimmer am Heerener Mühlenbach – ebenfalls ein Städtebauförderprojekt. Kamen. „Dank der Förderung von Bund und Land...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.05.21
Gelungener Spielplatztest von "Fachkundigen" führen in den Osterferien.

Bergkamener Spielplätze unter die Lupe genommen
Spielplatztest war ein voller Erfolg

Der erste Spielplatztest des städtischen Kinder- und Jugendbüros, der in den vergangenen Osterferien angeboten wurde, kann als toller Erfolg verbucht werden. 14 Kleingruppen, meist bestehend aus Geschwisterkindern oder besten Freunden oder Freundinnen, haben eine Woche lang die Bergkamener Spielplätze getestet. Das Team des Kinder- und Jugendbüros wollte mit diesem Angebot die Meinung von Kindern und Jugendlichen zu den einzelnen Spielflächen erfahren, um diese Expertenpositionen dann auch in...

  • Kamen
  • 06.05.21
Bei Notfallsymptomen sollte auch unter den Bedingungen der Pandemie nicht gezögert und umgehend der Notruf 112 gewählt werden.

AOK zum Tag gegen den Schlaganfall am 10. Mai
Im Notfall sofort 112 anrufen

Die AOK NORDWEST appelliert anlässlich des bundesweiten Tages gegen den Schlaganfall am 10. Mai an die Menschen im Kreis Unna, bei Notfallsymptomen auch unter den Bedingungen der Pandemie nicht zu zögern und umgehend den Notruf 112 zu wählen. Grund: In ganz Westfalen-Lippe sind im vergangenen Jahr deutlich weniger Menschen mit einem Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert worden. Insgesamt wurden 9.123 AOK-Versicherte in Krankenhäusern stationär mit einem Schlaganfall aufgenommen, 8,6 Prozent...

  • Kamen
  • 06.05.21
Während der Corona-Pandemie sind Besuche im Krankenhaus nur in Ausnahmefällen möglich. Damit Patienten ihre Lieben trotzdem sehen und mit ihnen sprechen können, gibt es im Hellmig-Krankenhaus in Kamen jetzt den digitalen Besuchs-Service. Krankenhausleiter Ansgar Schniederjan (r.) freut sich, dass der digitale Besuchsservice so gut angenommen wird.

Digitaler Besuch
Kamener Krankenhaus stellt iPads zur Verfügung

Während der Corona-Pandemie sind Besuche im Krankenhaus nur in Ausnahmefällen möglich. Damit Patienten ihre Lieben trotzdem sehen und mit ihnen sprechen können, gibt es im Hellmig-Krankenhaus jetzt den digitalen Besuchs-Service. Die Kamener Klinik teilte jetzt mit, dass sie Patienten dafür jeweils ein frisch desinfiziertes iPad und einen Kopfhörer mit Hygieneüberzug zur Verfügung stellt. Damit können sie dann via Skype oder Facetime ihre Lieben anrufen oder auch von ihnen angerufen werden und...

  • Kamen
  • 05.05.21
Christian Stork (l.), Vorsitzender des Stadtjugendringes Bergkamen, und Arne Vogt, Geschäftsführer des SJR,  präsentieren die neuen Bauelemente am Jugendheim "Yellowstone".

Neue Konzepte
Stadtjugendring Bergkamen bereitet Restart vor

Große blaue Spielsteine, Kugelbahnelemente und geeignete Verbindungen stapeln sich jetzt vor dem Jugendheim "Yellowstone" und laden Kinder und Junggebliebene ein, aktiv und kreativ tätig zu werden. „Mit diesen Bauelementen können Gruppen aus den Reihen des Stadtjugendringes, der Kindertagesstätten und Schulen gemeinsam - und doch mit Abstand – drinnen oder draußen - ihre eigenen Erlebniswelten kreieren, planen und dann auch umsetzen“, erklärt Christian Stork, Vorsitzender des Stadtjugendringes...

  • Kamen
  • 05.05.21
Der Corona-Spaziergang steht unter dem Verdacht, der Notnagel unter den Freizeitaktivitäten zu sein. Wie seht ihr das?
5 Bilder

Die Lokalkompass-Couch
Mitmachen: Corona-Spaziergänge in NRW

Zum dritten Mal heiße ich euch willkommen auf der Lokalkompass-Couch. Bei dieser Mitmach-Aktion seid ihr eingeladen, Bilder und Geschichten zu teilen. Interviewt euch dazu einfach selbst und erstellt einen eigenen Beitrag zum Thema. Bitte denkt daran, die unten angegebenen Schlagworte zu benutzen. Los geht's. Das mag ich am Spazierengehen: Spazierengehen ist erstmal keine besonders spannende Sache. Die allermeisten Spaziergänge, die ich bisher absolviert habe, waren durchweg vollkommen...

  • Herne
  • 02.05.21
  • 28
  • 13
In vielen Städten in NRW sind mit der Bundes-Notbremse auch Ausgangssperren verhängt worden.

Frage der Woche
Corona-Notbremse: Sind Ausgangssperren angemessen?

Diese dritte Welle der Corona-Pandemie hat Nordrhein-Westfalen fest im Griff, die Inzidenzen sind landesweit hoch . So ist in vielen Städten die Bundes-Notbremse in Kraft getreten, Ausgangssperren wurden verhängt. Was haltet ihr davon? Am 23. April hatte die Stadt Herne mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 301 Fällen pro Hunderttausend Einwohner den damals höchsten Wert in NRW erreicht. Aber auch andernorts werden Neuinfektionen auf hohem Niveau festgestellt. In vielen Kreisen und Städten in NRW...

  • Herne
  • 30.04.21
  • 67
  • 2
Aufgrund der aktuellen landesweiten Notbremse gibt es auch am Kamener Wochenmarkt nur ein eingeschränktes Angebot. Foto: Archiv

Eingeschränktes Angebot
Kamener Wochenmarkt verkleinert sich

Kamen. Die aktuell geltende Corona-Notbremse der Bundesregierung zur Eindämmung der Pandemie hat auch aktuelle Auswirkungen auf den Kamener Wochenmarkt. Ab kommenden Dienstag, den 4. Mai, werden wieder nur noch Lebensmittel-Händler ihre Marktstände aufbauen, da sie zur Deckung des täglichen Grundbedarfs der Bürger*Innen unerlässlich sind. Zur Einordnung des Sachverhalts und um den Wochenmarkt auch weiterhin attraktiv gestalten zu können, hatte die Stadt Kamen noch eine Klärung und rechtliche...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 30.04.21
Die Umbauarbeiten des Schafstalls auf Haus Opherdicke schreiten voran. Aufgrund der denkmalgeschützten Substanz müssen die Rohbauarbeiten mit besonders großer Sorgfalt ausgeführt werden. Fotos (3): F. Regino/Kreis Unna
3 Bilder

Bauarbeiten auf Haus Opherdicke
Schafstallsanierung erreicht nächste Bauphase

Keine Museumsbesuche, keine Konzerte, keine Hochzeitsfeiern: Die kürzlich gezogene Corona-Notbremse lässt das kulturelle Leben auch auf Haus Opherdicke stillstehen. Der Kreis nutzt diese Zwangspause auf dem Gelände des kreiseigenen Wasserschlosses für Fortschritte bei den baulichen Vorhaben. Die Umbauarbeiten des ehemaligen Schafstalls schreiten weiter voran und auch der Parkplatz am Pavillon wurde erneuert. Kreis Unna. Im Schafstall gegenüber des Haupthauses sollen die Arbeitsabläufe rund um...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 30.04.21
Jede Woche neu: Fünf starke Community-Bilder auf der FUNKE-Newswall in Essen. Mitmachen ist einfach und kostenlos. Danke an Linda Isken für diese Blütenpracht!

Funke-Newswall
Bis zum 7. Mai: Fünf Bürgerreporter-Bilder auf der Newswall zu sehen

Freitag! Wieder ist Zeit für neue Fotos aus der Lokalkompass-Community auf unserer Newswall am Limbecker Platz in Essen! Das bedeutet: Fünf neue Schnappschüsse werden ab sofort auf Deutschlands größtem Medien-Bildschirm präsentiert. Ihr seid natürlich auch eingeladen, euch die imposante Darstellung vor Ort anzusehen. Aber bitte beachtet die Hygiene-Vorschriften und Sicherheitsabstände. Wir können darauf hoffen, dass viele Menschen eure Bilder an der großen Newswall sehen werden. Achtung: In den...

  • Herne
  • 30.04.21
  • 18
  • 9
Auch für Friseurbesuche gelten neue Regeln.

Sicherer Friseurbesuch
Zusätzliche Regeln fürs Haareschneiden mit Notbremse

Seit Samstag, 24. April, gilt die so genannte Bundes-Notbremse auch in großen Teilen Nordrhein-Westfalens: Überschreitet ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt die Inzidenz von 100, greifen bundeseinheitliche Maßnahmen, die das Infektionsgeschehen eindämmen sollen. Das betrifft auch den Friseurbesuch. Die Verbraucherzentrale NRW klärt auf, welche Bestimmungen beachtet werden müssen. Vor dem Besuch: Bin ich gesund? Wer gerade eine Infektion der Atemwege oder Fieber hat, sollte den...

  • Kamen
  • 27.04.21
Bürgermeisterin Elke Kappen, Pfarrer Meinolf Wacker und Pastor Uli Poth gedachten in ihren Ansprachen den Opfern.

Zum zweiten Mal unter Corona-Bedingungen
Tschernobyl-Katastrophe vor 35 Jahren wurde in Kamen gedacht

Bereits zum zweiten Mal musste in Kamen den Opfern der Katastrophe von Tschernobyl unter Corona-Bedingungen gedacht werden. Aus diesem Grund versammelte sich ein kleiner ausgewählter Kreis der AWO-Aktiven im Rahmen einer Gedenkfeier vor dem Rathaus, wo sie ein Licht gegen das Vergessen entzündeten und schon den ganzen Tag die Flaggen der Ukraine, der AWO und der Stadt Kamen zur Erinnerung wehten. Weltweit größte nukleare KatastropheVor 35 Jahren, am 26.04.1986 explodierte der Reaktor 4 des...

  • Kamen
  • 27.04.21
Tschernobyl: Wie erinnert ihr euch an die Zeit nach der Katastrophe von 1986?

Frage der Woche
35 Jahre nach Tschernobyl: Was sind eure Erinnerungen an die Katastrophe?

Heute vor 35 Jahren explodierte im Kernkraftwerk Tschernobyl nahe der ukrainischen Stadt Prypjat ein Atomreaktor. Eine historische Nuklearkatastrophe, der viele Menschenleben zum Opfer fielen. Was sind eure Erinnerungen an das große Unglück von 1986? Als am 11. September 2001 das World Trade Center durch Islamisten zerstört wurde, war ich gerade mit Freunden auf dem Weg zum Sport. Ich war 14 Jahre alt und erinnere mich, dass keiner von uns so richtig begriffen hatte, was da eigentlich passiert...

  • Herne
  • 26.04.21
  • 18
  • 1
Seit Samstag, 24. April, gilt die bundesweite Notbremse. Foto: pixabay.de

Bundesweite Notbremse
Neue Regelungen treten in Kraft

Die Bundesnotbremse ist beschlossen. Seit Samstagfrüh, 24. April, um 0 Uhr treten neue Corona-Regeln in Kraft. Bis dahin gilt noch die aktuelle Allgemeinverfügung des Kreises Unna. Diese wird durch die Bundesregeln abgelöst. Der Kreis Unna liegt mit der aktuellen Inzidenz weit über den darin gesetzten Grenzwerten. Kreis Unna. "Die ab Samstag geltenden bundeseinheitlichen Regeln sollen helfen, die dritte Welle der Pandemie auch im Kreis Unna zu bremsen", sagt Landrat Mario Löhr. "Und das ist gut...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.04.21
Jede Woche neu: Fünf starke Community-Bilder auf der FUNKE-Newswall in Essen. Mitmachen ist einfach und kostenlos. Danke an Melanie Greskowiak für dieses hübsche Foto!

Funke-Newswall
bis 30. April: Fünf neue Bürgerreporter-Fotos auf der Newswall in Essen

Freitag! Wieder ist Zeit für neue Fotos aus der Lokalkompass-Community auf unserer Newswall am Limbecker Platz in Essen! Das bedeutet: Fünf neue Schnappschüsse werden ab sofort auf Deutschlands größtem Medien-Bildschirm präsentiert. Ihr seid natürlich auch eingeladen, euch die imposante Darstellung vor Ort anzusehen. Aber bitte beachtet die Hygiene-Vorschriften und Sicherheitsabstände. Wir können darauf hoffen, dass viele Menschen eure Bilder an der großen Newswall sehen werden. Achtung: In der...

  • Herne
  • 23.04.21
  • 15
  • 9
Das Impfzentrum in Unna. Foto: Birgit Kalle/Kreis Unna

Restliche Impfdosen
Berechtigte können sich registrieren

Restimpfdosen sind nur wenige Stunden haltbar. Bislang hat der Kreis Unna Restdosen – also Reste aus einem angebrochenen Fläschchen – abends unter anderem an Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr verimpft. Da dieser Personenkreis inzwischen weitgehend versorgt ist, macht das Impfzentrum in Unna nun ein neues Angebot: Ab sofort können sich weitere impfberechtigte Personen registrieren. Kreis Unna. Damit jede einzelne Impfdose weiterhin dort ankommt, wo sie dringend benötigt wird, gibt es eine...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 23.04.21
Für Vater und Tochter steht fest: Hier ist der richtige Platz, um den Lebensabend zu genießen.

Leben im Seniorenhaus
„Wir haben die richtige Entscheidung getroffen“

Nach einem Krankenhausaufenthalt im August 2019 kam Friedhelm Dickschat ins Comunita Seniorenhaus Sophia in Bergkamen. Eigentlich sollte es nur ein Aufenthalt in der Kurzzeitpflege sein, um wieder auf die Beine zu kommen. Gemeinsam mit seiner Tochter entschied er sich aber in der Einrichtung zu bleiben. Bergkamen. Der Lieblingsplatz von Friedhelm Dickschat ist ein Sessel auf dem Wohnbereich vor einem Fenster, weil man von dort den ganzen Innenhof überblicken kann. Trotzdem freut er sich schon...

  • Bergkamen
  • 22.04.21
In dem Serviceführer sind 86 Einträge unter den Kategorien Einzelhandel, Dienstleistungen, Handwerk, Gastronomie, Gesundheit, Vereine und Soziales vertreten.

Schätze im Dorf
Neue Service-Broschüre für Heeren-Werve aufgelegt

Unter dem Titel „Schätze im Dorf“ wurde für Heeren-Werve eine neue Broschüre aufgelegt. Der Serviceführer spiegelt auf über 90 Seiten das vielfältige Angebot im Stadtteil Heeren-Werve wieder und bündelt alle Informationen zu Öffnungszeiten, Kontaktdaten und Tätigkeitsfeldern. Die Broschüre kann ab sofort beim Stadtteilmanagement Heeren-Werve unter mail@stadtteilprojekt-heeren-werve.de kostenlos bestellt werden. Kamen. In dem Serviceführer sind 86 Einträge unter den Kategorien Einzelhandel,...

  • Kamen
  • 22.04.21

Vollsperrung mit Umleitung
Straßensanierungen in einigen Kamener Straßen

Einige kleinere Straßenteilabschnitte können in den nächsten Tagen mit Hilfe eines Finanzpakets des Landes NRW mit einer neuen Deckschicht versehen werden. Kamen. Teilstücke der Schäferstraße, der Derner Straße und der Westfälischen Straße werden in mehreren Teilschritten saniert. Dabei werden zunächst die Deckschichten abgefräst, bevor dann in weiteren Arbeitsschritten eine neue Fahrbahndecke aufgebracht wird. Ab dem 22. April werden kleinere Teilstücke im Einmündungsbereich der Schäferstraße,...

  • Kamen
  • 22.04.21
Das Impfberechtigungsschreiben ist keine zwingende Voraussetzung für die Terminbuchung, entscheidend ist das Geburtsdatum.

Geburtsjahrgänge 1950 und 1951
Impftermine können ab Freitag gebucht werden

Genau 1.072 Bergkamener, zwischen dem 1.1.1950 und dem 31.12.1951 geboren, sind nun für die Impfungen gegen das Coronavirus berechtigt. Die Stadt Bergkamen wird diesen Personenkreis anschreiben und zur Vereinbarung eines Termins im Impfzentrum Unna einladen. Ab Freitag, 23. April 2021, 8 Uhr, können die Jahrgänge 1950 und 1951 über die Kassenärztliche Vereinigung einen Impftermin buchen. Die Terminvereinbarung kann auf mehreren Wegen erfolgen: online über www.116117.de sowie telefonisch über...

  • Kamen
  • 22.04.21

Beiträge zu LK-Gemeinschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.