"Held der Straße" kommt aus dem Kreis Unna
52-Jähriger aus Werne rettet verunglückten Autofahrer

Stefan Suttorp aus Werne ist zum „Held der Straße“ des Monats Mai 2019 gekürt gekürt worden. Foto: Willi Kraak
  • Stefan Suttorp aus Werne ist zum „Held der Straße“ des Monats Mai 2019 gekürt gekürt worden. Foto: Willi Kraak
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Stefan Suttorp war Ende Januar diesen Jahres auf demNachhauseweg, als ihm ein Mann am Straßenrand auffiel. Nur ein paar Meter
entfernt, sah er dann ein Auto auf dem Dach liegen. Sofort fuhr der 52-jährige Mann aus Werne zur Unfallstelle zurück, um zu helfen.

Fürseinen durchdachten und mutigen Einsatz haben Goodyear und der

Automobilclub von Deutschland (AvD) Stefan Suttorp aus Werne zum „Held derStraße“ des Monats Mai 2019 gekürt.

Was war geschehen?

Stefan Suttorp war am 30. Januar nach seinem Dienstschluss auf dem Heimweg,als er gegen 21.40 Uhr einen in schwarz gekleideten Mann auf dem Kiwitzheidweg
in Werne am Straßenrand sah. „Es war sehr dunkel und ich bemerkte den jungen
Mann erst im letzten Moment aus dem Augenwinkel. Sein Auto lag im
Straßengraben auf dem Dach. Aber ich konnte mir noch kein richtiges Bild
machen, also wendete ich in einer Hofeinfahrt und konnte dann mit etwas Licht
mehr erkennen“, so der Ersthelfer über den Moment. Stefan Suttorp stieg aus und
verschaffte sich einen Überblick über die Situation. „An dem Tag befand sich auf
der Straße eine dichte Schneedecke, die ein seitliches Gefälle aufweist.
Der jungeMann kam dann wohl mit seinem Auto ins Rutschen, überschlug sich und blieb im
Straßengraben auf dem Dach liegen“, erzählt Stefan Suttorp weiter. Der
verunglückte Mann stand offensichtlich unter Schock und war verwirrt, als der
Helfer ihn ansprach. „Er hatte sein Handy in der Hand, war aber nicht in der Lage,
dem Rettungsdienst eine Auskunft zu geben“, erklärt  er.

Großes Glück im Unglück

Daraufhin übernahm Stefan Suttorp das Handy und schilderte der Rettungsstelledie Situation. Stützend brachte er anschließend den Verunglückten zu seinem
Auto, wo er ihn mit einer Decke versorgte und er sich aufwärmen konnte.
Schonbald trafen die Rettungskräfte ein und brachten den Verunfallten ins Krankenhaus.
„Wenn man sich das Auto angeschaut hat, fragte man sich ernsthaft, wie es der
Mann geschafft hat da lebend rauszukommen. Er hatte wirklich sehr viel Glück“,
sagt der 52-jährige Ersthelfer nachdenklich. Für seinen umsichtigen und
selbstlosen Einsatz verleihen Goodyear und der Automobilclub von Deutschland
(AvD) Stefan Suttorp den Titel „Held der Straße“ des Monats Mai 2019.

Goodyear und der AvD suchen Monat für Monat mutige und selbstlose Heldinnenund Helden wie Stefan Suttorp.

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen