Wie rette ich ein Leben?
Erste-Hilfe-Kurse für Schüler der 10. Jahrgangsstufe

Erste-Hilfe-Kurs an der Willy-Brandt-Gesamtschule: Mit Freunden macht Lernen noch mehr Spaß. Foto: Christina Bautz
  • Erste-Hilfe-Kurs an der Willy-Brandt-Gesamtschule: Mit Freunden macht Lernen noch mehr Spaß. Foto: Christina Bautz
  • hochgeladen von Carolin Plachetka

An der Willy-Brandt-Gesamtschule lernen die Schüler aktuell etwas sehr wichtiges: Leben retten.

Bergkamen. Neun Wochen lang wird hier nämlich jeden Mittwoch von 7.45 bis 15.30 Uhr ein Erste-Hilfe-Kurs für die Schüler der 10. Klassen veranstaltet. Angeboten wird der Kurs vom Deutschen Roten Kreuz unter der Leitung von Lehrerin Christina Bautz.
Ziel der Ausbildung ist es, den Jugendlichen Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten für Notfallsituationen zu vermitteln, damit sie fach- und sachgerecht helfen können. Die Schüler lernen dabei, anderen und vielleicht auch sich selbst im Ernstfall zu helfen.
Der Erste-Hilfe-Kurs findet während der Unterrichtszeit statt und bringt Abwechslung in den Schulalltag. Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung, die für sämtliche Führerschein-klassen, für Übungsleiter-, Trainer- und für Jugendgruppenleiterscheine genutzt werden kann.
Mit einem geringfügigen Eigenanteil zahlen Schüler hier deutlich weniger als bei anderen Erste-Hilfe-Kursen für den Führerschein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen