Ansteckungsrisiko vermeiden
Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Bergkamen wird verschoben

Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus in NRW und auch in Bergkamen, sagt die Freiwillige Feuerwehr den Kameradschaftsabend vorläufig ab. Grafik: Nina Sikora
  • Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus in NRW und auch in Bergkamen, sagt die Freiwillige Feuerwehr den Kameradschaftsabend vorläufig ab. Grafik: Nina Sikora
  • hochgeladen von Carolin Plachetka

Der diesjährige Kameradschaftsabend für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bergkamen sollte ursprünglich diesen Samstag, 14. März, im Gebäude der Realschule in Oberaden stattfinden. Zu diesem Feuerwehrfest werden rund 300 Gäste erwartet. Dieser wird nun abgesagt. 

Bergkamen. Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus in Nordrhein-Westfalen und dem Auftreten der ersten bestätigen Infektionsfällen in Bergkamen, hat die Leitung der Feuerwehr Bergkamen entschieden, den bevorstehen Kameradschaftsabend abzusagen, um die Handlungsfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr Bergkamen aufrecht zu erhalten.
Denn ein im Nachgang auftretender Verdachtsfall eines einzelnen Teilnehmenden würde dazu führen, dass weite Teile des Personalbestandes der Feuerwehr Bergkamen gleichzeitig unter „häuslicher Quarantäne“ gestellt werden müsste. Somit wäre die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr nicht mehr gegeben.
Neben einem offiziellen Teil, in dem Ehrungen für 35-jährige und 25-jährige treue Pflichterfüllung im Dienste der Feuerwehr sowie Ernennungen und Verabschiedungen vorgenommen werden, findet auf dieser Veranstaltung traditionell ein gemütliches Beisammensein mit musikalischer Umrahmung statt.
„Mit Rücksichtnahme auf das Allgemeinwohl müssen wir als Personen aus dem Bereich der öffentlichen Gefahrenabwehr hier unsere kameradschaftlichen Interessen hintenan stellen“, sagt Dirk Kemke, Leiter der Feuerwehr Bergkamen. „Uns ist bewusst, dass sich jede Feuerwehrfrau oder jeder Feuerwehrmann überall anstecken kann und keiner ab heute in einer geschützten Glaskugel sitzt. Doch ist eine derartige partial auftretende Infektion in Reihen der Feuerwehr besser zu beherrschen, als ein möglicher Kontakt durch sämtliche Einheiten der Feuerwehr bei einer Gesamtveranstaltung.“
Der Kameradschaftsabend soll noch in diesem Jahr zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt werden.

Autor:

Carolin Plachetka aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen