Obdachloser, afrikanischer Herkunft, geht nach Norddeutschland zurück
Was wird aus dem Mann, um den viele besorgt sind?

In den letzten Wochen wurde an den Kirchen der Innenstadt und am Kamener Markt ein Obdachloser gesichtet, um den sich die Bürger Sorgen gemacht haben. Foto: Martyna
  • In den letzten Wochen wurde an den Kirchen der Innenstadt und am Kamener Markt ein Obdachloser gesichtet, um den sich die Bürger Sorgen gemacht haben. Foto: Martyna
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Vielen Kamener Bürgern ist der obdachlose Afrikaner in der City aufgefallen. Die Akteure der gemeinnützigen Organisation "Pro Mensch" sind ofmals darauf angesprochen worden und möchten daher die folgende Erklärung abgeben, um die aktuelle Lage zu erklären:
"Der obdachlose Afrkaner, der in den letzten Wochen immer wieder an den Kirchen der Innenstadt und am Kamener Markt gesichtet wurde, ist nun zurück in seine Stadt im Norden Deutschlands gebracht worden." 
"Wir wurden hundertfach auf den Menschen aufmerksam gemacht und um Hilfe gebeten. Nach Kontaktversuchen unsererseits, die uns aufzeigten, dass wir dem armen Mann leider nicht helfen können, haben wir uns mit der Stadt Kamen in Verbindung gesetzt. Die hatte bereits gemeinsam mit der Ausländerbehörde den Ort ausfindig gemacht, in dem der Afrikaner gemeldet ist und alles Notwendige in die Wege geleitet." 
"Wir von ProMensch möchten den vielen, vielen Kamenern Bürgern für Ihre Fürsorge und Aufmerksamkeit und den Kamenern Gastronomen, die den Obdachlosen zeitweise ernährt haben, danken! Wir freuen uns über soviel menschliches Engagement. Schön, wenn jeder auf jeden ein bißchen aufpasst. Das macht eine Gesellschaft, das macht unser Kamen, aus."

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen