Kamen: Lippeverband stellt neue Bänke auf
Mit Video: Kleine Pause am Heerener Mühlbach

Zwei Bänke bieten ab jetzt die Möglichkeit, ein kleines Päuschen einzulegen. Fotos (5): Anja Jungvogel
5Bilder
  • Zwei Bänke bieten ab jetzt die Möglichkeit, ein kleines Päuschen einzulegen. Fotos (5): Anja Jungvogel
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

An der Bergstraße in Heeren-Werve hat der Lippeverband in Absprache mit der Stadt Kamen einen kleinen Rastplatz angelegt.


Hier können Wanderer oder Fahrradfahrer auf zwei Bänken ein Päuschen einlegen und den Blick über den Heerener Mühlbach schweifen lassen.
Eine Gruppe von Aktiven aus dem Stadtteil hatte die Idee, Aufenthaltsplätze am Gewässer zu schaffen. Als „Kümmerer“ haben sie zukünftig vor Ort ein Auge auf die kleine Fläche.
Besonders Müll soll in dem kleinen Idyll vermieden werden. Die nötigen Abfallbehälter dazu fehlen allerdings noch neben den neuen Bänken.
Der Lippeverband will diese offenbar nachrüsten.

Hintergrund

- Der Heerener Mühlbach ist ein Nebenlauf der Seseke. 
- Der Lippeverband hat ab den frühen 1990er Jahren das ehemalige Schmutzwassersystem der Seseke komplett umgebaut.
- Dabei wurde die offene Schmutzwasserableitung beseitigt, die Gewässer wurden renaturiert.
- Zwischen 2002 und 2005 wurden geschlossene Abwasserkanäle am Heerener Mühlbach gebaut, damit war der Bach zunächst sauber, aber das Wasser floss noch in Sohlschalen aus Beton.
- Das Besondere an der Mühlbach-Umgestaltung ist die Tatsache, dass das Regenwasser von 80 Hausgrundstücken entlang des Baches in das Gewässer abgeleitet werden (Quelle: Lippeverband).

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.