Stadtspiegel Kamen - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Am kommenden Sonntag finden die Europawahlen statt. Unübersehbar die vielen Wahlplakate am Straßenrand, wie hier an der Lünener Straße. Foto: Anja Jungvogel

Geben Sie Ihre Stimme ab?
Am kommenden Sonntag sind Europawahlen

Am Sonntag, 26. Mai, finden die Europawahlen statt. Im Kreisgebiet Unna können rund 304.000 Menschen über 18 Jahre ihre Stimme abgeben. Diese und weitere Informationen hat der Kreis zusammengetragen und ins Internet gestellt. Abgerufen werden können die Zahlen | Daten | Fakten unter: www.kreis-unna.de (Suchbegriff EU-Wahl). Wie der Kreis Unna abgestimmt hat, kann am 26. Mai ebenfalls auf dieser Internetseite verfolgt werden oder ab 18 Uhr im Wahlstudio im Kreishaus Unna,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 20.05.19
Hartmut Strack ist Betroffener und macht sich Sorgen, welche Kosten auf ihn zukommen. Fotos: Anja Jungvogel
3 Bilder

Stadt Bergkamen: “ Für jeden Einzelnen wird eine Lösung gefunden”
Wer trägt die Kosten der Notunterkunft?

Nachdem die Bergkamener Stadtverwaltung verlauten ließ, dass für die Notunterkunft an der Fritz-Husemann-Straße pro Person 241,34 Euro Kosten im Monat anfallen (wir berichteten), wuchs die Verunsicherung bei den 16 Betroffenen, die das Übergangsangebot der Stadt Bergkamen in Anspruch genommen haben. Wer soll das bezahlen? Haftet meine Versicherung oder die des Vermieters bzw. die der Hausverwaltung? Auch in den sozialen Netzwerken wurde das Thema heiß diskutiert. ”Insbesondere die genannte...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.05.19
Bettina Marschall findet die Zustände untragbar. Fotos: Anja Jungvogel
12 Bilder

Mit Video: Der zweite Tag in der Bergkamener Notunterkunft
Bewohner sind erschöpft und hoffen auf neue Informationen

Der zweite Tag in der städtischen Notunterkunft für die Bewohner der geräumten Häuser in Bergkamen ist fast geschafft. In ein paar Stunden bricht für 16 Menschen die dritte Nacht im „Provisorium“ an der Fritz-Husemann-Straße an. Ehepaar Rita und Günter Luft, die seit dreißig Jahren Eigentümer in der Töddinghauser Straße sind, haben die letzten Nächte schlecht geschlafen und sind stark angespannt. „Wir werden mit unseren Sorgen so ziemlich allein gelassen“, meint der 74-Jährige, dem es neben...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.05.19
Nach dem Großeinsatz letzte Woche, müssen nun die Häuser an der Töddinhauser Straße 135 und 137 komplett geräumt werden. Foto: DRK Fröndenberg
5 Bilder

Nach dem Brand der Turmarkaden müssen Mieter in Notunterkünfte ziehen
Räumung: 95 Bewohner verlieren ihr Dach über dem Kopf

Nach dem Turmarkaden-Brand, der in der letzten Woche einen Großeinsatz der Bergkamener Wehren und des DRK auf den Plan gerufen hat, äußerte sich Beigeordnete Christine Busch, wie nun weiter vorgegangen werden muss: "Um eine akute Gefahr für Leib und Leben der Bewohner auszuschließen, ist die Stadt Bergkamen gezwungen, die Häuser räumen zu lassen", erklärte sie auf einer spontan einberufenen Pressekonferenz.  Die Häuser an der Töddinghauser Str. 135 und 137 müssten für unbestimmte Zeit geräumt...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 16.05.19
  •  2
Der alte bzw. neue Vorstand der Baugewerbe-Innung. Foto: HWK

Festes Vorstands-Fundament
„Baugewerbe-Innung Hellweg-Lippe“ erfolgreich geführt

„Wiederwahl“ lauteten die Anträge auf der Mitgliederversammlung der „Baugewerbe-Innung Hellweg-Lippe“ – und so votierten dann auch die Stimmberechtigten für den alten und neuen Vorstand der Innung unisono. In den kommenden fünf Jahren werden die rund 80 Baubetriebe der Stadt  Hamm und des Kreises Unna durch das folgende Team geführt: Obermeister Jens Baldauf (Fa. Wolf GmbH & Co. KG, Unna), die beiden Stellvertre-tenden Obermeister Hans-Joachim Olschewski (Kamen) und Marek Thomas...

  • Kamen
  • 15.05.19
Beate Siebert und Nicole Hinkelmann von der Bürgerinitiative  für den Erhalt der Kleinschwimmhalle, in Kamen Heeren mit ihrem Banner. Fotos: Grunwald
4 Bilder

Die Neuausrichtung der Bäderlandschaft in Kamen
Sanierung oder Neubau eines Kombibades?

Die Einwohnerversammlung in der Stadthalle Kamen zum Thema „Neubau eines Kombibades“ oder Sanierung der alten Bäder“ war gut besucht. Nahezu 300 Bürgerinnen und Bürger nutzen die Gelegenheit, um sich aus erster Hand zu informieren und den Verantwortlichen Fragen zu stellen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Bürgermeisterin Elke Kappen, ergriff der Geschäftsführer der GSW, Jochen Baudrexl, das Wort und trug seinen Sachstandsbericht vor. Danach erörterte Architektin Daniela Kersting von der...

  • Kamen
  • 13.05.19
  •  1

Radwettbewerb startet wieder am 25. Mai
Stadtradeln in Bergkamen

Mit dem Fahrrad zu fahren, das bringt nicht nur körperliche Bewegung in den Alltag, es spart auch Kohlendioxid ein und schon damit die Umwelt. Teams aus Bergkamen können in diesem Jahr vom 25. Mai bis zum 14. Juni beim Stadtradeln mitmachen. Alle, die in Bergkamen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können teilnehmen. „Besonders bei den Politiker-Teams sind wir in Bergkamen deutschlandweit ganz vorne dabei“, erklärt Carsten Quabeck vom Stadtmarketin....

  • Kamen
  • 12.05.19
"Fridays for future" - Die Botschaften der Schüler vom Gymnasium Kamen sind eindeutig. Archiv-Foto: Anja Jungvogel

Bergkamen soll den Klimanotstand ausrufen
„Fridays for future“ sind jetzt auch im Rathaus angekommen

Die Schüler haben es mit „Fridays for Future“ vorgemacht, nun sollen Kommunalpolitiker im Bergkamener Rathaus für das Thema sensibilisiert werden und den Klimanotstand ausrufen. Damit müssten alle Entscheidungen der Stadtverwaltung zuerst auf ihre Auswirkungen auf das Klima geprüft werden. Konstanz soll es als erste Stadt in Deutschland vorgemacht haben ( siehe Beitrag vom 5. Mai aus der Zeit ). Alle Städte der Petitionsliste sind im Übrigen von Einzelpersonen oder Organisationen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.05.19
  •  2
Schlüsselübergabe: Stephan Polplatz (v.l.), Hans-Joachim Peters und Andrea Klein freuen sich über den neuen, leisen Streetscooter.
11 Bilder

Elektromobilität
Neuer Streetscooter für den Fuhrpark

Bei einem Streetscooter denkt so mancher vielleicht zuerst an die neuen flotten Elektro-Roller, die zukünftig auf Radwegen und Straßen rollen sollen. Der Streetscooter, der jetzt den Fuhrpark der Stadt Bergkamen erweitert, ist ein paar Nummern größer. Entstanden ist das E-Mobil in einer Zusammenarbeit der Post und der RWTH Aachen, und besonders bei den Kommunen ist der Elektroflitzer, den es in Postgelb, Orange und Weiß gibt, sehr beliebt. Neben dem Scooter verfügt die Stadtverwaltung...

  • Kamen
  • 08.05.19
  •  1
Seit fast fünf Jahren kann man beispielsweise im Rünther Hafen kostenfrei im Internet surfen. Foto: Archiv

Weiterer Ausbau der HeLiSpots
Bald freies W-LAN an vielen öffentlichen Plätzen in Bergkamen

Der weitere Ausbau der freien W-LAN HotSpots im Stadtgebiet ist abgeschlossen. Wie Thomas Hartl (Leiter zentrale Dienste)  mitteilte, ist im Bereich der Marina Rünthe im gesamten Hafenbecken sowie auf dem Wohnmobilstellplatz der kostenfreie HeLiSpot erreichbar. Auch können Besucher in der Wartezone des Bürgerbüros und auf der Zuschauertribüne im Ratstrakt diesen Service nutzen. Die Stadt Bergkamen betreibt die Hotspots in Zusammenarbeit mit der HeLi NET Telekommunikation GmbH & Co. KG....

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.05.19
Ende letzten Jahres stellten Bürgermeisterin Elke Kappen und GSW-Chef Jochen Baudrexl das Bäderkonzept für die Stadt Kamen vor. Archiv-Foto: Anja Jungvogel

Stadt Kamen lädt zur Einwohnerversammlung ein
Mit den Bürgern über die Zukunft der Bäder reden

Anregungen geben, Fragen stellen, Wünsche äußern: Zu einer Einwohnerversammlung zur geplanten Neuausrichtung der Bäderlandschaft lädt die Stadt Kamen am Montag, 13. Mai, um 18 Uhr in die Stadthalle Kamen ein. Der Stadtrat hatte in seiner Sitzung am 14. März beschlossen, die Einwohnerversammlung durchzuführen. Diese wird von der Gemeindeordnung immer dann nahegelegt, wenn eine wichtige Planung ansteht – wenn es also um Vorhaben geht, die unmittelbar raum- oder entwicklungsbedeutsam sind oder...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.05.19
  •  1
Die Mühlenstraße soll erneuert werden. Foto. Gerhard Held

Kommunale Straßenbau-Projekte im Kreis Unna mit 1,58 Millionen Euro gefördert
Kamen: Westicker Straße und Mühlenstraße werden erneuert

Die NRW-Landesregierung hat das Programm zur Förderung des kommunalen Straßenbaus für 2019 veröffentlicht. "Drei Erneuerungsmaßnahmen im Kreis Unna werden berücksichtigt“, verrät FDP-Landtagsabgeordnete Susanne Schneider. Im Haushalt 2019 hat der Landtag die Gesamtzuwendung für die kommunale Straßenbauförderung von 115 Millionen Euro in 2018 auf 154 Millionen Euro deutlich angehoben. Im Kreis Unna werden die  Mühlenstraße in Kamen (K 41) mit 180.000 Euro sowie die Westicker Straße in Kamen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 03.05.19
  •  1
Nora Varga (2.v.l.) im Gespräch mit Moderator Ralph Sina bei der Podiumsdiskussion „Europa – ich wähle Dich: 40 Jahre Europawahl“ des Europe Direct Informationszentrums im Rathaus Dortmund.

Europa – ich wähle Dich
40 Jahre Europawahl: Nora Varga als Erstwählerin Podiumsgast

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Europawahl organisierte das Europe Direct Informationszentrum Dortmund in der Auslandsgesellschaft.de e.V. und die Stadt Dortmund einen Diskussionsabend, an dem auch Nora Varga, Q2-Schülerin des Städtischen Gymnasiums Bergkamen, als Erstwählerin auf dem Podium Platz nahm. Neben Nora Varga saßen Martin Lobert, Geschäftsführe in der Auslandsgesellschaft.de e.V. und Erstwähler bei der ersten Europawahl 1979 sowie die Historikerin Dr. phil Ines Soldwisch von...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.04.19
Heimatnähe durch neue Fußgängerampeln. Foto: Stadt Duisburg

Grünes Licht für Marketing im Straßenverkehr
„Kumpel“ als Ampelmännchen in Bergkamen

In Duisburg gibt es sie schon seit gut einem halben Jahr: Die lustigen Fußgängerampeln mit Bergmannsmotiv. Demnächst sollen fünf davon auch in Bergkamen installiert werden und eine Ampel soll sogar ein bundesweit einmaliges „Römer-Bild“ haben. Noch vor dem Sommerferien könnten die neuen Ampeln fertig werden. Die Motive erinnern an die Bergbautradition der Stadt. Und der Römer mit Helm, Schild und Lanze soll sinnbildlich auf die bekannte Ausgrabungsstätte des großen römischen Außenlagers...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.04.19

G9 Gymnasium
Bönener Gymnasium bereitet Umstellung auf G9 vor

In vier Monaten bricht am Marie-Curie-Gymnasium eine neue Ära an: Die neuen Stufen 5 und 6 werden wieder in neun Jahren zum Abitur geführt werden, das so genannte G9. Die Vorbereitungen hierfür laufen auf Hochtouren, erläutert Karsten Brill, Koordinator der Erprobungsstufe. „Für die neuen Fünftklässler stehen aber nicht neue Lehrpläne oder Stundentafeln im Vordergrund, sondern  dass wir die Umstellung von der Grundschule zur weiterführenden Schule möglichst sanft gestalten.“ Dazu gehöre,...

  • Kamen
  • 11.04.19
  •  1
Die Aufnahme zeigt Emilia Kossert und Sinem Aladag (Klasse 9) sowie Aleyna Eken und Luke Mischel (EF) beim Regionalentscheid von „Jugend debattiert“. Foto: Echtermann/SGB

Starke Konkurrenz beim Regionalentscheid „Jugend debattiert“
Gymnasium Bergkamen: Platzierung knapp verpasst

Beim diesjährigen Regionalentscheid von „Jugend debattiert“ trat das Geymnasium Bergkamen mit vier Teilnehmern an. Dabei konnten sich die Schüler diesmal nicht durchsetzen und verpassten in beiden Altersgruppen je eine Platzierung unter den besten Vieren. In der Altersklasse 1 (Kl. 9) gingen Sinem Aladag und Emilia Kossert an den Start, in der Altersklasse 2 (EF) Aleyna Eken und Luke Mischel. Sie debattierten mit Vertretern von insgesamt neun bzw. sieben Schulen aus dem Kreis Unna und der...

  • Kamen
  • 10.04.19
Peter Büttner ist der neue Pressesprecher der Stadt Kamen. Foto: privat

Drei Fragen an ...
... Kamens neuen Pressesprecher Peter Büttner

Frischer Wind im Kamener Rathaus: Weil Hanno Peppmeier demnächst in den wohlverdienten Ruhestand geht, tritt nun Peter Büttner das Amt für Öffentlichkeitsarbeit an und ist neuer Pressesprecher der Sesekestadt. 1. Was macht die Stadt Kamen für Sie zu etwas Besonderem? "Kamen ist für mich deshalb etwas Besonderes, weil die Stadt lange Zeit mein Lebensmittelpunkt war. Ich bin hier zur Schule gegangen, hab hier als freier Mitarbeiter bei der Westfälischen Rundschau meine ersten Zeilen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.04.19
Marco Morten Pufke, Kreisvorsitzender der CDU. ^Foto: CDU Kreisverband Unna

Bessere Nahmobilität
Landesregierung fördert den Ausbau von Rad- und Fußwegen

Das NRW-Verkehrsministerium hat den ersten Teil des „Förderprogramms Nahmobilität 2019“ veröffentlicht. Mit dieser Förderung werden Kreise, Städte und Gemeinden vom Land darin unterstützt, das Radfahren und zu-Fuß-Gehen attraktiver zu machen. Kreis Unna. Neben Fuß- und Radwegen können mit den Mitteln aber auch Fahrradabstellanlagen und digitale Angebote für die Nahmobilität gefördert werden. Marco Morten Pufke, Kreisvorsitzender der CDU, freut sich über die Finanzspritze für den Kreis...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.04.19
Sollten in dieser Form Mannschaftsfotos nach einem erfolgreichen Turnier veröffentlicht werden? Foto: privat

Sollten in dieser Form Mannschaftsfotos veröffentlicht werden?
Dem Datenschutz geschuldet: Sehen so Sieger aus?

Verrückte Welt in Zeiten der Datenschutzverordnung: Da schickt eine Kamener Kindertagesstätte ein Foto an die Presse, das die erfolgreiche Teilnahme am Kita-Hallencup 2019 dokumentieren soll: Zu sehen sind zwei stolze Betreuer bzw. Trainer und die Mannschaft von hinten. Einige Kinder halten zudem ihre Urkunden in die Höhe. Ist so etwas sinnvoll? Mit Wirkung der neuen Datenschutzverordnung haben sich die meisten Eltern in zwei "Lager" aufgeteilt: Die einen posten, nach wie vor, ohne Ende Bilder...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.04.19
Die Stadt Bergkamen ist eine von fast 600 Fairtrade-Towns in Deutschland.

Alle fünf Kriterien erfüllt
Bergkamen ist weiterhin „Fairtrade-Stadt“

Die Stadt Bergkamen erfüllt weiterhin die fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel "Fairtrade-Stadt". Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2015  verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement stetig aus. Der Rat der Stadt Bergkamen hat in seiner Sitzung am 26.03.2013 beschlossen, sich um den Titel „Stadt des Fairen Handels“ zu bewerben. Die benötigten Unterlagen konnten im März 2015 eingereicht werden und wurden durch ein Prüfungsgremium...

  • Kamen
  • 02.04.19
Die östliche Hälfte des Sees mit Angeboten für die Freizeit.
12 Bilder

Großprojekt
Wasserstadt Bergkamen ahoi!

Rund hundert Jahre war Bergkamen eine Kohle-Stadt, zeitweise sogar die größte Bergbau-Stadt Europas. Doch diese Zeiten sind endgültig vorbei, Bergkamen erfindet sich neu. Nach dem Bau der Marina in Rünthe auf dem Gelände des ehemaligen Kohleumschlaghafens folgt nun der nächste Aufschlag: Die Nachbarstadt Dortmund hat vorgemacht, wie man aus einem Stahlwerk einen See macht, nun folgt in Bergkamen die Wasserstadt Aden. Auf dem Gelände der Zeche Aden sollen schon in vier Jahren die ersten...

  • Kamen
  • 30.03.19
  •  1
Oliver Kaczmarek verabredet sich für einen Gesprächstermin mit dem Leistungskurs Sozialwissenschaften des 12. Jahrgangs der Willy-Brandt-Gesamtschule. Fotos (2): Ulrike Faulhaber
2 Bilder

Die Zukunft Europas
Schüler*Innen im Gespräch mit MdB Oliver Kaczmarek

Was bedeutet es in Europa zu leben? Wie soll Europa mit den Herausforderungen der Zukunft umgehen? Welche Chancen und Möglichkeiten bietet Europa jungen Menschen? Um über diese und viele weitere Fragen mit jungen Menschen zu diskutieren, besuchen traditionell Politiker anlässlich des EU-Projekttages bundesweit Schulen. Bergkamen. Ihr Anliegen ist es, das Interesse sowie das Verständnis der Schüler*Innen an Europa und der Europäischen Union zu wecken und zu stärken. In diesem Jahr hat auch...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 30.03.19
Die 10a und 10c der Realschule Oberaden besuchten den Düsseldorfer Landtag. Fotos (2): Jörg Lange
2 Bilder

Politikunterricht mal anders
Exkursion in den Landtag

Vergangenen Mittwoch und Donnerstag, 20. März und 21. März, besuchten die Klassen 10a und 10b der Realschule Oberaden im Rahmen des Politikunterrichts den Landtag in Düsseldorf. Bergkamen. Beide Klassen haben an einer Plenarsitzung des Landtages teilgenommen. Die Klasse 10a nahm an der Diskussionen zum Thema "Straßen in NRW“ und „Lehrkräftemangel“ teil. Schüler*Innen der Klasse 10 c, besuchten die Plenarsitzungen zum Thema „Europawahl“ und „Upload-Filter“. Alle Schüler*Innen erhielten einen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 30.03.19
In Oberaden an der Bahntrasse, entlang der Lünener Straße, liegt schon wieder ein Müllhaufen. Foto: privat

Das Problem der illegalen Entsorgung
Wo sind wilde Müllkippen in der Stadt zu finden?

Immer wieder sorgen wilde Müllkippen in Kamen, Bergkamen und Bönen für Ärger. Und gerade jetzt, nach den gut gemeinten „Frühjahrsputz-Aktionen“ der Städte, macht erneuter Unrat in Wald, Wiesen und vor allem an Containerstandorten richtig wütend. Illegale Müllhalden sind ein Thema, das alle Bürger angeht: Schicken Sie uns Fotos und Standorte, wo gedankenlose Menschen ihren Müll entsorgen. Wir leiten Ihre Einsendungen an die zuständigen Behörden weiter und fragen nach, ob etwas dagegen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.03.19

Beiträge zu Politik aus