Planfeststellungsverfahren: Vom Kamener Kreuz bis Hamm-Bockum/Werne
6-spuriger Ausbau der A 1

Das Mammut-Bauprojekt von StraßenNRW steht in den Startlöchern. Archiv-Foto: Eberhard Kamm
  • Das Mammut-Bauprojekt von StraßenNRW steht in den Startlöchern. Archiv-Foto: Eberhard Kamm
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

StraßenNRW hat bei der Bezirksregierung Arnsberg ein Planfeststellungsverfahren für den sechsstreifigen Ausbau der A 1 vom Kreuz Kamen bis zur Anschlussstelle Hamm-Bockum/Werne beantragt.
Der Ausbau erstreckt sich über 10,4 Kilometer und liegt auf dem Gebiet des Kreises Unna (Werne, Bergkamen und Kamen) sowie der Stadt Hamm. 

Die Fahrbahn wird auf insgesamt sechs Fahrstreifen plus Standstreifen ausgebaut, so dass sich der Querschnitt von einer Gesamtbreite von ca. 30 Metern auf 36 Metern erhöht.
Innerhalb dieses Abschnitts befinden sich zudem 16 Brücken, die entsprechend erneuert und angepasst werden müssen.
Besonders hervorzuheben sind dabei die beiden Großbauwerke über der Lippe und dem Datteln-Hamm-Kanal.

Rastplätze vergrößern

Die Rastplätze „Fuchs-Eggen“ und „Haus Reck“ werden außerdem für den Schwerverkehr ausgebaut. Der Rastplatz „An der Landwehr“ wird lediglich angepasst und der Rastplatz „Overberger Busch“ soll aufgehoben werden.

Lärmschutz 

Neben mehreren Lärmschutzwänden wird zusätzlich fast die gesamte Fahrbahn mit einem lärmmindernden Fahrbahnbelag ausgeführt.

Einspruch?

Die Planunterlagen werden in der Zeit von 16. September bis 15. Oktober bei den Städten bzw. Gemeinden Ascheberg, Bergkamen, Hamm, Kamen, Nottuln und Werne zur allgemeinen Einsichtnahme ausliegen.
Bis spätestens einen Monat nach Ablauf der Auslegungsfrist (einschließlich 15. November 2019) können bei der Bezirksregierung Arnsberg oder bei den sechs Städten bzw. Gemeinden Einwendungen zum Vorhaben erhoben werden.

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.