Jubiliert jetzt der lokale Handel?
Kinderbonus von 300 Euro in zwei Raten im Herbst

300 Euro Familienbonus werden demnächst mit dem Kindergeld überwiesen. Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
  • 300 Euro Familienbonus werden demnächst mit dem Kindergeld überwiesen. Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

+++ Update: Der Bonus soll zusammen mit der monatlichen Kindergeldzahlung in zwei Teilbeträgen zu je 150 Euro ausgezahlt werden. Demnach würden beispielsweise auf dem Kontoauszug für ein Kind nicht die üblichen 204 Euro stehen, sondern im September und Oktober jeweils  354 Euro. Auch Hartz4-Empfänger sollen von der Entscheidung der Bundesregierung profitieren und erhalten die Zahlungen zusätzlich zur Grundsicherung. +++
„Der geplante Kinderbonus von 300 Euro für über 16 Millionen Kinder soll in zwei Raten zu je 150 Euro im September und Oktober gemeinsam mit dem Kindergeld überwiesen werden“,  so Familienministerin Franziska Giffey (SPD).

Aufgrund der Corona-Krise soll ein Familienbonus von einmalig 300 Euro pro Kind erteilt werden, der zuzüglich zum Kindergeld ausgezahlt wird.
Die Spitzen der Bundesregierung hatten den Familienbonus bereits kurz nach dem „Lockdown“ im Blick. Ursprünglich sei allerdings eine Ausgabe von Gutscheinen, die dem lokalen Handel zu Gute gekommen wären, diskutiert worden.
Denn in der Krise laufe vor allem der Online-Handel. Und eine finanzielle Spritze, per Überweisung mit dem Kindergeld, käme eventuell den großen Anbietern (wie beispielsweise Amazon) zugute, so der Tenor einiger Abgeordneter der Grünen.

Einzelhandel

Zur Unterstützung des Einzelhandels in der Corona-Krise forderten Politiker der Grünen daher einen „Kauf-vor-Ort-Gutschein“ für jeden Bürger, in Höhe von 250 Euro. Dieser Gutschein hätte nur im lokalen Handel, für stationäre Dienstleistungen oder in der Gastronomie eingelöst werden können. Der „Spiegel“ hatte Im April als erster darüber berichtet.

Geld für Familien

Mit dem nun geplanten Bonus von 300 Euro pro Kind können die Familien individuell planen. Dabei bleibt es abzuwarten, ob dieses Geld dann dem örtlichen Handel zufließen wird.

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen