Stadtspiegel Menden / Fröndenberg - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Johannes Ehrlich, Pressesprecher der Stadt Menden. Foto: Stadt Menden/Sarah Kampe
8 Bilder

Bekannte lokale Gesichter bekennen sich zur EU-Wahl
"Ich gehe zur Europawahl, weil ...

Kreis. Zum letzten Mal vor der EU-Wahl stellen Ihnen Stadtspiegel und Lokalkompass.de Mini-Statements bekannter lokaler Gesichter vor, die verraten, warum sie persönlich wählen gehen. Insgesamt acht Meinungen ergänzen den Satz "Ich gehe zurEuropawahl, weil... Johannes Ehrlich ... ich dankbar bin, in Frieden und Freiheit leben zu dürfen, und damit das so bleibt, ist wählen für mich nicht nur Privileg, sondern Pflicht." Sebastian Richter "... Nationalstaaten völlig überbewertet und aus...

  • Menden (Sauerland)
  • 24.05.19
  •  1
  •  1
Das "Schaf" als Symbol ist immer dabei. Foto: Privat
4 Bilder

Evangelische Jugend Frömern engagiert sich beispielhaft für hohe Wahlbeteiligung
Nur "Schafe" wählen nicht!

Fröndenberg. Über alle möglichen "Kanäle" macht die Jugend der Evangelischen Kirchengemeinde Frömern Werbung für die Europawahl. Motto: „Sei kein Schaf - Setzt EUren Haken“. Die Jugendlichen rufen mit YouTube-Videos, Postkarten und verschiedenen Aktionstagen zur Wahl auf. Immer dabei: die auffälligen Schafmotive. Das "Kampagnen-Finale“ findet am Wahlsonntag mit einem Kinder-, Jugend- und Familientag statt. "Es ist Ziel der Kampagne, auf die Europawahlen aufmerksam zu machen und deren...

  • Menden (Sauerland)
  • 22.05.19
  •  1
6 Bilder

"Ich gehe zur Europawahl, weil ..."
Kurzstatements bekannter Gesichter machen "Lust auf Wahl"

Kreis. Auch im heutigen und dann abschließend im Stadtspiegel am Samstag veröffentlichen wir Mini-Statements bekannter lokaler Gesichter zur Europawahl. Zu Wort kommen an dieser Stelle heute zwei Politiker, ein Konzert- und Eventveranstalter, ein Stadtarchivar und ein Bürgermeister. Hier ihre Meinungen. "Ich gehe zur Europawahl, weil ..." Wilfried Kickermann, Veranstalter ... es ein Recht und Privileg ist, wählen zu dürfen, weil Wählen mich vor Extremismus schützt, jede Stimme zählt und...

  • Menden (Sauerland)
  • 22.05.19

Europa gehört uns
Runter vom Sofa – der Westen geht wählen

Diesmal genügt es nicht, nur auf eine bessere Zukunft zu hoffen. Diesmal müssen wir alle Verantwortung übernehmen. Diesmal bitten wir daher nicht nur, wählen zu gehen, sondern auch, andere zur Wahl zu motivieren. Denn wenn alle wählen, gewinnen auch alle. Das Team vom Dorfcafe Buntes Sofa in Ardey ruft alle auf ihr Recht am Sonntag wahrzunehmen. Europa gehört uns und wir alle gestalten mit

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 22.05.19
Auch die Privatwohnung  von Iserlohns Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens wurde von der Staatsanwaltschaft Hagen durchsucht. Foto: Archiv

"Arrestbeschluss" zugestellt: 250.000 Euro bis zur juristischen Klärung auf Eis gelegt
Iserlohner Abfindungsaffäre: Staatsanwaltschaft Hagen durchsucht Büros und Privatwohnungen

Heute Mittag (21. Mai) durchsuchten die Staatsanwaltschaft Hagen und Beamte des Polizeipräsidiums Hagen Räumlichkeiten der Stadtverwaltung Iserlohn und fünf Privatwohnungen in Iserlohn und Dortmund. Hintergrund ist die Zahlung einer Abfindung in Höhe von 250.000 Euro an einen früheren Mitarbeiter der Stadt Iserlohn. Verdacht der besonders schweren Untreue Die Staatsanwaltschaft ermittele insoweit wegen des Verdachts der Untreue im besonders schweren Fall gegen den Bürgermeister der Stadt...

  • Iserlohn
  • 21.05.19
  •  1
  •  2
Bodo Schulte, bekannter Puppenspieler. Foto: Privat
6 Bilder

Mini-Statements von lokalen Prominenten
"Ich gehe zur Europawahl, weil ..."

Kreis. Bis zum Europawahltag veröffentlicht der Stadtspiegel Kurzstatements von bekannten lokalen Gesichtern zur bevorstehenden Europawahl. Sechs dieser Statements, zum Beispiel von Politikern, Künstlern und Bürgermeistern und Einzelhandel finden Sie in unserer nächsten Samstagsausgabe. lokalkompass.de fasst diese Meinungen an dieser Stelle in einem Beitrag zusammen. Sie alle haben den vorgegebenen Satz "Ich gehe zur Europawahl, weil..." vervollständigt. Bodo Schulte, Künstler ... ich an...

  • Menden (Sauerland)
  • 17.05.19
  •  1
Schlager-Shootingstar Sebastian von Mletzko aus Fröndenberg. Foto: Ralph Bisdorf
4 Bilder

Stadtspiegel und lokalkompass.de starten Serie zur Europawahl
Promi-Statements im Mini-Format

Kreis.  Bis zum Europawahltag veröffentlichen Stadtspiegel und lokalkompass.de  Kurzstatements von lokalen Prominenten, weshalb sie persönlich wählen gehen. Die Redaktion hofft, damit einen Beitrag für eine bessere Wahlbeteiligung zun leisten. Immerhin sind die Teilnehmerzahlen seit Einführung der Europawahlen seit ihrer Einführung im Jahre 1979 (fast) ständig gesunken, so dass die EU-Wahl Unterstützung gebrauchen kann. Die Prominenten - darunter z.B. Künstler, Ehrenamtliche, Bürgermeister...

  • Menden (Sauerland)
  • 10.05.19
  •  1
Stellten sich nach der Unterzeichnung zum Pressebild an der Mauer-Skulptur auf dem ECO-Gelände (v.l.) Johannes Remmel (MdL, Grüne), Peter Paul Ahrens (BM Iserlohn), Inge Blask (MdL, SPD), Paul Ziemiak (MdB, CDU), Dagmar Freitag (MdB, SPD), Tobias Schulte (ECO Schulte), Gordan Dudas (MdL, SPD), Michael Heilmann (BM Hemer),  Ernst Schulte (ECO Schulte), Ulrich Schulte (BM Plettenberg), Angela Freimuth (MdL, FDP), Martin Wächter (BM Menden), Marco Voge (MdL, CDU), Dieter Dzewas (BM Lüdenscheid), Andrea Widmann (ECO Schulte) und Thorsten Schick (MdL, CDU).
9 Bilder

Über Parteigrenzen hinweg : Bürgermeister, Landtags- und Bundestagsabgeordnete unterzeichnen Wahlaufruf für den Märkischen Kreis
Schulterschluss für die "Europäische Idee"

Kreis. So viele Politiker mit einem gemeinsamen, parteiübergreifenden Ziel sieht man nicht alle Tage zusammen. Vor allem nicht lokal vor Ort! Thema "Europawahl". Am heutigen Freitag haben Bürgermeister, Landtagsabgeordnete und Bundestagsabgeordnete aus dem Märkischen Kreis einen ungewöhnlichen Schritt getan, um etwas gegen die Wahlmüdigkeit der Bürger zu tun. Unter dem Titel "Aufruf zur Europawahl - ein Schulterschluss für die Europäische Idee" haben sie ein parteiübergreifendes "Wahlplakat"...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.05.19
7 Bilder

Die Statistik aus Fröndenberg reicht von Einwohnerzahlen bis zur Arbeit des Rates
Verwaltungsbilanz

Fröndenberg. Interessante Zahlen präsentiert die Stadt Fröndenberg der Öffentlichkeit immer am Anfang des Folgejahres. Berichtet wird auf 40 Seiten von der Einwohnerentwicklung bis hin zur Wirtschaftsförderung. Leider muss ein Rückgang der Bevölkerungszahlen registriert werden. So waren 2017 insgesamt 20.843 Bürger im Melderegister registriert, 2018 nur noch 20.758, ein Minus von 85 Personen. Vermehrte Zuzüge (1.090 gegenüber 985 Wegzügen) können die Differenz zwischen Geburten (155) und...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 12.04.19

Stadt Menden und Stadt Hemer erhalten Millionenförderung aus Bundesmitteln für Renovierung Huckenohlstadion bzw. Neubau des Hemeraner Hallenbades

Das Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" ist Teil des Zukunftsinvestitionsprogramms der Bundesregierung und zielt auf die Behebung des Investitionsstaus bei der sozialen Infrastruktur ab. Mit 200 Mio. € werden 2019 bundesweit investive Projekte mit besonderer sozialer und integrativer Wirkung in den Kommunen gefördert. „Monatelanger Einsatz, unzählige Telefonate und persönliche Gespräche, aber auch exzellent vorbereitete Anträge aus...

  • Menden (Sauerland)
  • 10.04.19
  •  1
Auf dem Bild von links: Dagmar Freitag, Aaron Geyman sowie Gastmutter Silvana Kießler und Gastgeschwister Daniel und Johanna Kießler, Foto: Andreas Späinghaus.

Dagmar Freitag traf US-Paten-Stipendiaten in Menden

Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag traf am 26. März einen ihrer derzeitigen zwei Paten-Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP). Der US-Stipendiat Aaron Geyman aus Illinois lebt derzeit bei einer Gastfamilie in Menden. "Es freut mich sehr, dass jedes Jahr junge US-Amerikaner wie Aaron zum Austausch zu uns kommen. Schnell wurde deutlich, dass Aaron sich bei seiner Gastfamilie und in Menden wohl fühlt – und dass er besonders unsere bergige und grüne...

  • Menden (Sauerland)
  • 27.03.19

Stellungnahme der Stadt Menden
"Sporthallen in Lendringsen: Bedarf soll abgedeckt bleiben "

Menden. Unter den Überschriften "Sporthallen in Lendringsen: Bedarf soll abgedeckt bleiben" und "Notwendige Sanierung bestehender Hallen und Planungen für möglichen Neubau" nimmt die Mendener Stadtverwaltung Stellung zur Spothallensituation in Lendringsen. Hier die Pressemitteilung im Originalwortlaut:   Grundsätzlich erst einmal vorweg: vom Abriss einer der Sporthallen in Lendringsen war nie die Rede. Der Mendener Stadtteil Lendringsen verfügt über zwei Sporthallen, die sich im Besitz der...

  • Menden (Sauerland)
  • 27.03.19

Für Fröndenberg und den Westen
SPD Ortsverein West: Jubilarehrung, Meinungsaustausch und besondere Gäste

Der SPD Ortsverein Fröndenberg West hatte im März zur Jahreshauptversammlung eingeladen und gekommen sind auch diesmal besondere Gäste: Hartmut Ganzke MdL, Gisbert Herrmann als Vertreter von Sabina Müller, der SPD Fraktionsvorsitzenden im Fröndenberger Stadtrat, und Mario Löhr - Bürgermeister in Selm und SPD-Landratskandidat bei der nächsten Kommunalwahl 2020. “Persönliche Kontakte sind wichtig und in gemütlicher Atmosphäre besonders nett - für unsere Jubilare ist es eine Würdigung, das sich...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 14.03.19

Kick-Off der Theken-Talk Serie im woanders
Theken Talk #heimatistsexy - Ministerin zu Besuch in Talkrunde

Am Abend des 05.04.2019 findet im Live Club woanders das Kick-Off des Theken Talks statt. Initiatorin Jenni Gröhlich (Deligierte des Integrationsrates des Landes NRW / Polit-Bloggerin) möchte, dass Politik persönlicher wird und holt dazu die Politik einfach nach Menden. Dabei soll es nicht eine Rede- und Antwortveranstaltung werden, als vielmehr eine belebende Diskussion, an der auch das Publikum mitwirken darf und soll. Zum Auftakt des Theken Talks, (Thema: #heimatistsexy) hat Jenni...

  • Menden (Sauerland)
  • 12.03.19
Bürgermeister Michalzik informiert über den Facebook-Auftritt der Gemeinde und hofft auf Rückmeldungen der Bürger. Foto: Gemeinde Wickede (Ruhr)

Noch mehr "Öffentlichkeit"
Wickede jetzt auch auf Facebook vertreten

Wickede. Die Gemeinde Wickede ist jetzt auch in den Sozialen Medien präsent und bietet Informationen aus dem Rathaus auf einer Facebook-Seite an. Darüber berichtet Bürgermeister Dr. Martin Michalzik der Presse: ,,Nachrichten aus der Verwaltung und über politische Entscheidungen, die viele betreffen, Hinweise auf Veranstaltungen und Weiteres möchten wir über diesen zusätzlichen Kanal den Bürgerinnen und Bürgern nahe bringen“, erläutert Bürgermeister Martin Michalzik: ,,Diese Seite soll so die...

  • Wickede (Ruhr)
  • 08.03.19
  •  1
Die Zeitumstellung bleibt ein Dauerthema.
2 Bilder

Aus dem Europäischen Parlament
"Große Mehrheit für Zeitumstellung"

Kreis. Im Europäischen Parlament zeichnet sich eine deutliche Mehrheit für die Abschaffung der Zeitumstellung ab. Darüber informiert der heimische EU-Abgeordnete Dr. Peter Liese. Nachdem schon die mitberatenden Ausschüsse für Umwelt und Gesundheit, Industrie, Landwirtschaft und Binnenmarkt sich dafür ausgesprochen haben, sieht die Vorlage der Kompromissänderungsanträge für den federführenden Verkehrsausschuss ebenfalls eine Unterstützung des entsprechenden Kommissionsvorschlags vor. Der...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.03.19

Ungerechte Verteilung der Kindergartenplätze

Wir sind eine berufstätige Familie mit 3 Kinder. Das mittlere Kind wechselt zum 1. August den Kindergartenplatz wo wir auch unsere Kleine anmelden wollten da wir auf den Platz angewiesen sind. Die Kleine hat überall eine  Absage kassiert, Jugendamt will nicht helfen, der Bürgermeister schickt alles an Jugendamt zeigt nicht mal Interesse zu helfen. Wie kann es sein dass eine Familie wo jeder Elternteil mindestens 1 Job hat kein Kitaplatz kriegt, es wird nur gesagt suchen Sie sich eine...

  • Menden (Sauerland)
  • 24.02.19

Noch bis Sonntag registrieren lassen
Ausbau A 46: Teilnahme am Bürgerdialog

Hemer/Menden/Meschede. Noch bis Sonntag (24. Februar) haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich für die Teilnahme am Dialogforum des Projektes 46sieben zu bewerben. Einfach online registrieren unter http://anmeldung.46sieben.de Das Dialogforum ist Teil des Planungsdialoges, mit dem Straßen.NRW die Menschen in der Region von Anfang an an der Planung des Lückenschlusses zwischen Hemer/Menden (A46) und Menden/Neheim (B7) beteiligt. Aus den Bewerbungen werden für das...

  • Menden (Sauerland)
  • 22.02.19
64 Bilder

"Jahresempfang 2019" in Menden
Aus- und Rückblicke auf die Stadtentwicklung - Vortrag über Naherholung und Wasserschutz in Menden

Menden. Zahlreiche Besucher kamen am Wochenende in die Schützenhalle St. Hubertus im Lahrfeld, darunter Mendener Bürger und Vertreter aus Politik, Kirche, Wirtschaft, Vereinen und Verbänden. Denn Bürgermeister Martin Wächter hatte zum traditionellen Jahresempfang der Stadt geladen. Das Thema in diesem Jahr „die Renaturierung von Flüssen und Hochwasserschutz in Menden“. Denn genauso traditionell wie der Empfang selbst, wechseln jedes Jahr das Thema und auch der Veranstaltungsort. So...

  • Menden (Sauerland)
  • 19.02.19
Zufallsbürger-Workshop in Hemer. Foto: strassen.nrw.de

Foren nehmen Arbeit auf
Projekt 46sieben: Bürger für Dialogforum gesucht

Hemer/Arnsberg/Hagen. Mit dem Planungsdialog zur 46sieben, dem so genannten Lückenschluss zwischen Hemer und Arnsberg-Neheim, bindet Straßen.NRW die Region mit einer umfassenden und frühzeitigen Bürgerbeteiligung in das Projekt ein. Die wesentlichen Bausteine dieses Planungsdialogs stellte der Landesbetrieb im Dezember auf einer öffentlichen Informationsveranstaltung in Menden vor. Das Dialogforum und der Politische Begleitkreis nehmen im März ihre Arbeit auf. Zudem wird es vor Ort in...

  • Hemer
  • 13.02.19
Kreisdirektor Mike-Sebastian Janke (2.v.l.) überreichte gemeinsam mit  Sabine Schetter (Steuerungsdienst) die Urkunde an die Verantwortlichen  im Fröndenberger Rathaus. Foto: peb

"Nicht die geringsten Bedenken"
Haushaltsgenehmigung erteilt

Fröndenberg. Nach einer intensiven Prüfung der übergeordneten Behörde konnte die Haushaltsgenehmigung für die Stadt Fröndenberg ohne geringste Bedenken erteilt werden. Unnas Kreisdirektor Mike-Sebastian Janke überreichte diese wichtige Urkunde persönlich im Fröndenberger Rathaus. „Alle Kriterien sind erfüllt. Der Haushalt ist ausgeglichen, die Kassenkredite sind abgelöst, die folgenden Jahre ebenfalls den Vorschriften entsprechend durchkalkuliert, da ist es mir eine Freude das Zertifikat...

  • 07.02.19
Diese "Umfrage-Postkarte" wurde an die Fröndenberger Haushalte verschickt. 
Foto: Privat

CDU stellt Bürgerbefragung vor Fröndenberg
"Gemeinsam gestalten"

Fröndenberg. Im vergangenen Herbst hat die CDU eine große Befragungsaktion in Fröndenberg durchgeführt. An alle Haushalte wurde unter dem Motto „Hinschauen.Mitreden“ eine Postkarte verschickt, auf der die Bürger ihre Meinung zu den Themen Straßen, Einkaufsangebote, Sauberkeit, Bildungs-, Sportangebote, etc. äußern konnten. Mit über 200 Rücksendungen zeigte sich der Stadtverbandsvorsitzende der CDU Fröndenberg Olaf Lauschner sehr zufrieden: "Jeder Teilnehmer erhält von der CDU eine Antwort....

  • 31.01.19

Umgestaltung soll zu positiver Entwicklung der Innenstadt beitragen
Umsetzungsplanung für den Markt wird vorgestellt

Fröndenberg. Das Integrierte Handlungskonzept Innenstadt Fröndenberg/Ruhr (IHK) wurde im Herbst 2016 als strategisches Planungs- und Steuerungsinstrument im Rat der Stadt beschlossen, welches eine Entwicklungsstrategie für die Fröndenberger Innenstadt für den Zeitraum 2017 bis 2022 aufzeigt und langfristig zu einer positiven Entwicklung der Innenstadt beitragen soll. In diesem Zusammenhang wurde im Frühjahr 2018 ein freiraumplanerischer Wettbewerb von der Stadt Fröndenberg/Ruhr ausgelobt, bei...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 28.01.19
Beim Abschied bedankten sich Schulleiter Dr. Eduard Maler und Bürgermeister Martin Wächter bei dem Landtagspräsidenten für seinen Besuch.
2 Bilder

Landtagspräsident stellt sich am WBG den Schülern
"Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit"

Menden. Auf Einladung eines Schülers weilte kürzlich der Landtagspräsident André Kuper am Walburgisgymnasium (WBG) und stellt sich den Fragen der Schüler. Mit vielen politischen und persönlichen Fragen begegneten rund 300 Schülerinnen und Schüler des Walburgsigymasiums und der Walburgisrealschule am Donnerstag dem nordrheinwestfälischen Landtagspräsidenten André Kuper. Erfreut über das große Interesse warb dieser seinerseits für gesellschaftliches Engagement. "Zukunft der Demokratie ...

  • Menden (Sauerland)
  • 24.01.19