Thriller-Stars ausgezeichnet
Europäischer Kriminalliteratur-Preis für Simon Beckett und Arne Dahl

Werner Kolter (v.l.), Wolfram Kuschke, Sigrun Krauß, Michael Makiolla, Herbert Knorr und Klaus Moßmeier graturlieren Arne Dahl und Simon Beckett. Foto: Kreisstadt Unna
  • Werner Kolter (v.l.), Wolfram Kuschke, Sigrun Krauß, Michael Makiolla, Herbert Knorr und Klaus Moßmeier graturlieren Arne Dahl und Simon Beckett. Foto: Kreisstadt Unna
  • hochgeladen von Carolin Plachetka

Vergangenen Montagabend, 25. Februar, wurde der Preis für Europäische Kriminalliteratur („Ripper Award“) in der Erich Göpfert Stadthalle Unna gemeinsam an die Bestsellerautoren Simon Beckett und Arne Dahl vergeben.

Unna. Vor ausverkauftem Haus nahmen die Thriller-Stars die Auszeichnung persönlich nach Gesprächen über ihren Werdegang mit dem Kulturjournalisten Günter Keil und Lesungen aus den herausragendsten Werken ihres Gesamtwerks entgegen. Gut gelaunt und eloquent führte Kulturjournalist Matthias Bongard durch den Abend. Für Rhythmus und Swing sorgte die Bigband des Landespolizeiorchesters NRW unter der Leitung von Hans Steinmeier.
In einer Kurzlesung stellte Arne Dahl den vierten Band um die Stockholmer A-Gruppe „Tiefer Schmerz“ („Europa Blues“), vor.
Ein besonderes Highlight des Abends war zudem die Weltpremiere von Simon Becketts brandneuem David-Hunter-Krimi „Die ewigen Toten“, dem sechsten Band der internationalen Erfolgsreihe.
Unter großem Beifall überreichten im Anschluss die Festivalleitung von „Mord am Hellweg“, Sigrun Krauß und Dr. Herbert Knorr, sowie der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse UnnaKamen, Klaus Moßmeier, die mit 11.111 Euro dotierte Auszeichnung an die beiden Autoren, die sich den Preis teilen. Die Preissumme wurde erneut von der Sparkasse UnnaKamen gestiftet. Sichtlich gerührt – insbesondere auch von den Videogrüßen der Jurymitglieder – bedankten sich die frischgebackenen Preisträger am Abend in der Unnaer Stadthalle.
Simon Beckett und Arne Dahl erhielten die Auszeichnung für ihre außerordentlichen Verdienste um die europäische Kriminalliteratur.
Weitere Infos zum Festival und zur Auszeichnung unter www.mordamhellweg.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen