Stadtspiegel Unna - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Halbseitige Sperrung der Hammer Straße

In der Zeit von Mittwoch, 3. Juni bis Dienstag, 16. Juni kann es zu Verkehrsbehinderungen auf der Hammer Straße in Unna kommen. Aufgrund von Neuverlegungen der Versorgungsleitungen muss die Hammer Straße in Höhe der Hausnummern 71 A bis 73 D halbseitig gesperrt werden.

  • Unna
  • 30.05.20

Keine KiTa-Beiträge bis Juli

Erst den Juli voll zahlen. So stellt sich Familiendezernent Torsten Göpfert die weitere Entlastung von Eltern vor, deren Kinder ab 8. Juni auch wieder in die Kitas und Kindertagespflegen in Bönen, Fröndenberg und Holzwickede zurückkehren können. Nach dem zwischen dem NRW-Familienministerium und den kommunalen Spitzenverbänden ausgehandelten Plan sollen Eltern sowohl für Juni als auch für Juli nur jeweils 50 Prozent der Beiträge zahlen."Klingt erst gut, macht dann aber ungemein viel Arbeit",...

  • Unna
  • 30.05.20

Unna erhält Fördermittel für Fußgängerzone, Schulzentrum und Stadthalle

Zwei Förderbescheide über eine Summe von rund 2,8 Millionen Euro hat die Stadt Unna jetzt von der Bezirksregierung Arnsberg erhalten. Die Landes- und Bundesmittel sind für die Neugestaltung der Fußgängerzone in der Innenstadt sowie für Maßnahmen am Schulzentrum Nord und an der Stadthalle Unna in Königsborn Süd-Ost bestimmt. Regierungspräsident Hans-Josef Vogel erklärte: „Die Umbau- und Sanierungsarbeiten tragen zu einer zukunftsfähigen Stadtentwicklung bei. Unna gewinnt an Attraktivität für...

  • Unna
  • 29.05.20

Vollsperrung der Holzwickeder Straße (K29) ab Dienstag

In den nächsten zwei Wochen kommt es zu Verkehrseinschränkungen im Verlauf der K29 (Holzwickeder Straße) in Holzwickede. Grund hierfür sind Baumaßnahmen im Zusammenhang mit dem Ersatzneubau der A1-Brücke über die Holzwickeder Straße. Die Brücke befindet sich in Holzwickede im Verlauf der A1 zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna (A1/A44) und der Anschlussstelle Schwerte.Ab Dienstag, 2. Juni, beginnen die vorbereitenden Arbeiten für das Auflegen der Betonfertigteile für den Brückenüberbau...

  • Unna
  • 29.05.20
Übergabe der Fahrzeuge: (v.l.) Christian Luppa (stv. Leiter Feuer- und Rettungswache), Beigeordneter Dirk Wigant, Bürgermeister Werner Kolter, Michael Hartmann (stv. Wehrleiter) und Hendrik zur Weihen (Stadtbrandinspektor).
3 Bilder

Neue Einsatzfahrzeuge für Feuerwehr und Rettungsdienst

Unnas Bürgermeister Werner Kolter hat gemeinsam mit dem Beigeordneten Dirk Wigant drei neue Fahrzeuge an die Unnaer Feuerwehr übergeben. Es handelt sich dabei um eine Drehleiter, einen Einsatzleitwagen für die Hauptwache und einen Abrollbehälter Gefahrgut. Die Anschaffungskosten für alle drei Fahrzeuge betragen rund 1,086 Mio. Euro.Gleichzeitig konnten auch zwei neue Rettungswagen in Betrieb genommen werden. Die Rettungswagen werden an der Rettungswache in Holzwickede und an der...

  • Unna
  • 28.05.20
Landrat Michael Makiolla (l.) und Katja Sträde vom Bündnis für Familie stellen den Wettbewerb vor.

Vorreiter gesucht: Gutes Wohnen für Familien

Was macht gutes Wohnen für Familien im Kreis Unna aus? Das möchte das Handlungsfeld Wohnen und Leben im Bündnis für Familie Kreis Unna erneut wissen und sammelt bis Mitte September Best-Practice-Beispiele für nachahmenswerte Familienwohnprojekte.Angesprochen sind auch diesmal wieder Wohnungsunternehmen, kommunale Projektträger, Kirchen, Verbände und Privatleute. In dieser Bewerbungsrunde wird der Fokus insbesondere auf Umbauten von Bestandsimmobilien gerichtet. "Gerade die haben oft aus...

  • Unna
  • 26.05.20

Stadt Unna lässt Straßen sanieren

Die Stadt saniert derzeit bis voraussichtlich Freitag, 31. Juli, weitere Gemeindestraßen. Auf allen Straßen wird die Straßendecke erneuert. Der Anfang wird am Unteren Falkenweg gemacht. Seit Montag, 18. Mai, ist der Untere Falkenweg für diese Arbeiten gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert und führt über die Sperberstraße, Vaersthausener Straße und Schützenstraße. Am Montag, 25. Mai, starten an der Berliner Allee die Arbeiten. Voraussichtlich am 30. Mai werden dann beide Straßen...

  • Unna
  • 18.05.20

Mundschutz auf dem Wochenmarkt
Bei Verstößen gegen die Mundschutzpflicht wird ein Bußgeld fällig

Seit dem 11. Mai gilt auf dem Unnaer Wochenmarkt die erweiterte Maskenpflicht. Dabei erstreckt sich der Bereich von der Bahnhofstraße (ab Tchibo) bis zur Massener Straße (Höhe Studio Nawrath) und bis zur Wasserstraße, in dem diese Mundschutzpflicht gilt. Seit Montag, 18. Mai, wird bei Verstößen gegen die Maskenpflicht ein Bußgeld fällig – beim ersten Verstoß 50 Euro, bei einem erneuten Verstoß 100 Euro.

  • Unna
  • 18.05.20
Neben dem Museum ist auch das Bistro von Haus Opherdicke wieder geöffnet.

Kunst und Kulinarisches auf Haus Opherdicke
Bistro wieder geöffnet

Die Lockerungen der coronabedingten Schutzmaßnahmen sorgen auch für Aufwind in der heimischen Gastronomie. Der Kreis hat bereits reagiert und neben dem Museum Haus Opherdicke auch das Bistro im Untergeschoss des Haupthauses wieder geöffnet. Zuvor waren die notwendigen organisatorischen Regelungen getroffen worden, damit Gäste und Personal beim Genuss von Kaffee, Kuchen und mehr auf der sicheren Seite sind. Die Öffnungszeiten des Bistros sind dienstags bis sonntags von 11 bis 17.30 Uhr. ...

  • Unna
  • 18.05.20
Dozentin Caroline Happe ist Assistenzärztin der Inneren Klinik II/Kardiologie im Katharinen-Hospital Unna.

Anatomie statt House-Musik

Dort lernen, wo sonst ausgelassen gefeiert wird: Das Kühlschiff der Lindenbrauerei in Unna ist zurzeit der (etwas ungewöhnliche) Klassenraum des Kurses Gesundheits- und Krankenpflege 17/20B der Schule für Gesundheitsberufe. Junge Nachwuchskräfte des EK Unna und des Katharinen-Hospitals sind in diesem Kurs bereits seit Jahren gemeinsam „unterwegs“. Dank der großen Räumlichkeiten können hier jetzt alle mit ausreichend Abstand gut lernen. Die Vorbereitung für das bevorstehende Examen ist das...

  • Unna
  • 17.05.20
Brigitte Holtheuer (vorne l.) und Inge Flack (vorne r.) freuen sich über die neue Bank.

Neue Bank in Königsborn lädt zum Verweilen ein

Wenn Brigitte Holtheuer und Inge Flack künftig ihren Spaziergang in Königsborn machen, dann können die beiden auf der neuen Bank eine kleine Ruhepause einlegen. Seit den vergangenen Tagen steht auf dem Wirtschaftsweg, der von der Straße „An der schwarzen Saline“ in Richtung Vaersthausener Straße führt, im Kurvenbereich eine Bank. „Früher haben wir auf einem Waschbetonsockel Pause gemacht, das war aber wirklich unbequem“, sagt Brigitte Holtheuer. Also wandte sie sich an die 1....

  • Unna
  • 16.05.20
  •  1
Die NGG kritisiert die prekären Wohn- und Arbeitsbedingungen der Arbeitnehmer aus Osteuropa und fordert mehr staatliche Kontrollen in der Branche. Foto: NGG

Zu günstiges Fleisch
Corona-Infektionen in Schlachthöfen: 800 Beschäftigte im Kreis Unna

2,29 Euro für ein Pfund Rinderhack: Mit solchen Preisen werben Supermärkte im Kreis Unna – obwohl die Corona-Krise die Herstellung von Fleisch und Wurst eigentlich viel teurer machen müsste. Darauf weist die Gewerkschaft NahrungGenuss-Gaststätten (NGG) hin. Kreis Unna. „Bei der Schlachtung und Zerlegung herrscht seit Jahren ein knallharter Dumping-Wettbewerb – besonders zum Start der Grillsaison.[/text_ohne] Wohin dieser Preiskampf führen kann, zeigen die jüngsten Corona-Ausbrüche in...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.05.20
Im Jahr 2019 hat der Kreis Unna mehr Gewerbescheine ausgestellt als noch 2018. Foto: LK-Archiv

Weniger Makler im Kreis
Ordnungswidriges Verhalten lassen Bußgelder steigen

Immobilienmakler ist derzeit ein lukrativer Beruf: Bei steigenden Immobilienpreisen, steigt nämlich auch die Provision der Maklern. Kein Wunder, dass das Interesse an Berufen im Bereich der Makler, Bauträger und Baubetreuer gestiegen ist. Der Kreis Unna hat 2019 als Ordnungsbehörde mehr Gewerbescheine ausgestellt als noch 2018. Kreis Unna. Im Jahr 2019 hat der Kreis 87 Erlaubnisanträge bearbeitet. Das sind 30 mehr als im Jahr davor. 2018 haben die Mitarbeiter im Sachgebiet...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.05.20
Vorher und nachher: Aufkleber und Graffiti wurden entfernt und der Spielplatz wieder in einen ordentlichen Zustand versetzt.

Neue Spielgeräte zur Wiedereröffnung der Spielplätze

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Unna und die Stadtbetriebe Unna haben die Corona-bedingte Sperrung der Spielplätze genutzt, um neue Spielgeräte aufzustellen und auch Arbeiten durchzuführen, die während des gewöhnlichen Betriebes nur schwer zu realisieren sind. So wurden alle sicherheitsrelevanten Bereiche auf der Skateanlage Hansastraße wieder aufgefrischt, die Schilder von Graffiti befreit. Weiterhin wurden und werden einige Spielplätze in einen ordentlichen Zustand versetzt. Das...

  • Unna
  • 09.05.20
Wer in der Landwirtschaft arbeitet, muss künftig um die Zusatzrente fürchten. Davor warnt die Agrar-Gewerkschaft IG BAU. Foto: IG Bau

Um Zusatzrente bangen
Rund 750 Beschäftigte in der Landwirtschaft sind betroffen

Sie sind bei Wind und Wetter draußen auf dem Feld – bleiben beim Thema Rente aber jetzt im Regen stehen. Für die 750 Menschen, die im Kreis Unna in der Landwirtschaft arbeiten, steht die betriebliche Zusatzrente auf dem Spiel. Davor warnt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Der Grund: Die Arbeitgeber haben den Tarifvertrag zur betrieblichen Altersvorsorge zum Jahresende gekündigt. Kreis Unna. „Wer Kühe melkt oder Äcker pflügt, hat meist nur ein geringes Einkommen. Um im...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.05.20

Platanenallee wird zur Fahrradstraße

Fahrradfahrer auf der Platanenallee in Unna erhalten Vorrang vor dem motorisierten Verkehr. Im November 2019 hat der Rat der Stadt Unna beschlossen, dass die Platanenallee eine Fahrradstraße wird. Nachdem die genauen Standorte der Schilder ermittelt worden und die Schilder bestellt worden waren, hat die Stadt Unna die ersten Schilder aufgestellt. Die weitere Beschilderung erfolgt am heutigen Freitag, die die Platanenallee dann als Fahrradstraße offiziell ausweist. Zusätzlich zu der...

  • Unna
  • 08.05.20
Neun Gewebetreibende mussten ihre Läden schließen, fünf davon in Kamen und eines in Bergkamen. Foto: A. Gaebler

Kreisordnungsbehörde kontrolliert, ob Steuern und Sozialabgaben gezahlt wurden
Neun Gewerbe im Kreis Unna geschlossen

Steuererklärungen nicht abgegeben, Sozialversicherung für Angestellte nicht gezahlt oder Ordnungswidrigkeiten begangen – das alles kann das eigene Geschäft gefährden.  Neun Gewebetreibende mussten ihre Läden schließen, fünf davon in Kamen und eines in Bergkamen. Wer keine Steuern oder Sozialabgaben zahlt, schädigt alle und verschafft sich einen Vorteil gegenüber Wettbewerbern. Das zu verfolgen, ist Aufgabe der Kreisordnungsbehörde.Sie ist zuständig für die kreisangehörigen Kommunen, außer...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.05.20
Am Flughafen Dortmund herrscht zur Zeit Stille. Es herrschte nur wenig Flugverkehr in den Monaten März und April 2020. Foto: Ralf K. Braun

Airport Dortmund bekommt Corona-Krise schwer zu spüren
Linienflugverkehr kam im April fast zum Stillstand

nur 3.576 Fluggäste hoben im April 2020 vom Dortmunder Airport ab. Die Anzahl der Passagiere sank damit drastisch. Die Flugbewegungen gingen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 76 Prozent auf 653 Bewegungen zurück. Besonders stark betroffen ist der Linienflugverkehr mit einem Rückgang von 96,8 Prozent. Einzig die Städte Budapest und Sofia wurden im regulären Linienflugverkehr im April noch vom Dortmund Airport aus angeflogen. Die Bezirksregierung Münster hat den Dortmund Airport nach...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.05.20
Stühle hoch: Kaum eine Branche ist so stark von den Corona-Einschränkungen betroffen wie die Gastronomie und Hotellerie. Die Gewerkschaft NGG fordert Hygienepläne und Gefährdungsbeurteilungen, bevor Lokale wieder öffnen.

Lockdown im Kreis Unna: Mehr als jede dritte Firma in Kurzarbeit

Mit Kurzarbeit durch die Krise: Im Kreis Unna hat seit Beginn der Corona-Pandemie mehr als ein Drittel aller Unternehmen (36 Prozent) Kurzarbeit angemeldet. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit. Die NGG beruft sich hierbei auf neueste Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA). Danach haben bis Ende April 3.051 der insgesamt 8.490 Betriebe im Kreis Kurzarbeitergeld bei der BA beantragt. Besonders betroffen sei das Gastgewerbe. „Es ist an der Zeit, dass die Politik...

  • Unna
  • 04.05.20
Große Freude beim EK: (v.l.) Dr. Volker Sepeur (Leitender Arzt der Epileptologie), Dr. Dietmar Herberhold (Stiftungsvorstand EK Unna) und Prof. Dr. Zaza Katsarava (Zentrumsdirektor und Chefarzt/Zentrum für Neurologie, neurologische Frührehabilitation und Geriatrie).

EK Unna nun eins von fünf zertifizierten Epilepsiezentren in NRW

Eine gute Nachricht hat das Evangelische Krankenhaus (EK) Unna erreicht: Die Epileptologie ist als zertifiziertes Epilepsiezentrum anerkannt worden. Als fünftes Zentrum in Nordrhein-Westfalen steht die Abteilung in einer Reihe mit den Epileptologien der Universitätskliniken Bonn und Bochum sowie den Epilepsiezentren Münster-Osnabrück und Bethel.Die Epileptologie im EK Unna ist Teil des Zentrums für Neurologie, neurologische Frührehabilitation und Geriatrie und umfasst ein spezialisiertes ...

  • Unna
  • 03.05.20
Das Kreishaus Unna wird am kommenden Montag für den Publikumsverkehr wieder geöffnet. Foto. Archiv

Kreisverwaltung Unna öffnet wieder
Ab nächsten Montag ist die Behörde für die Bürger wieder da

Die Kreisverwaltung in Unna ist bislang noch für den Publikumsverkehr geschlossen. Das soll sich ab dem kommenden Montag, 4. Mai, wieder ändern. Bürger, die sich zuvor telefonisch oder online einen Termin besorgt haben, können ihr Anliegen wieder vor Ort vorbringen. Das gilt sowohl für die KFZ-Zulassungsstelle als auch für alle anderen Behörden.  "Allerdings gilt auch bei uns die Maskenpflicht", betont Landrat Michael Makiolla und weist darauf hin, dass möglichst nur Bürger kommen sollten, die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.04.20
Landrat Michael Makiolla dankte auch im Namen der Bürgermeister dem Bayer-Standortleiter Dr. Dieter Heinz (l.) für die großzügige Spende.

Bayer AG spendet 3.400 Liter Desinfektionsmittel

Grundsätzlich gilt: Arbeitgeber müssen sich um die Sicherheitsausrüstung ihrer Mitarbeiter kümmern. Doch auf Krisen wie die Corona-Pandemie kann sich keiner vorbereiten. Dabei kommt es gerade im Kampf gegen das Virus auf größten Schutz in Kombination mit sorgfältigster Hygiene an.Das Land NRW versorgt die Kreise und kreisfreien Städte inzwischen mit Schutzmaterial wie etwa Mund-Nasen-Schutz oder Masken. Geliefert und über den Kreis insbesondere an Pflegeheime und Pflegedienste weiter...

  • Unna
  • 27.04.20
Auch auf den Wochenmärkten, wie hier in der Stadt Unna, müssen ab sofort Mund-Nasenschutz-Masken getragen werden.

Maskenpflicht gilt auch auf dem Wochenmarkt

Seit heute (Montag, 27. April) gilt in Nordrhein-Westfalen die Verpflichtung für Bürgerinnen und Bürger, Mund und Nase bei der Fahrt im ÖPNV, dem Einkauf im Einzelhandel und in Arztpraxen zu bedecken. Das Ordnungsamt der Stadt Unna weist darauf hin, dass die Maskenpflicht auch auf dem Wochenmarkt eingehalten werden muss. Ziel ist es, die Ansteckungsgefahr in zentralen Bereichen des öffentlichen Lebens, in denen das Abstandsgebot von 1,5 Metern nur schwer oder gar nicht umsetzbar ist, weiter...

  • Unna
  • 27.04.20
  •  1
Bodenbearbeitung: Das veränderte Konsumverhalten in der Corona-Kirse wirkt sich auch auf die heimische Landwirtschaft aus.

Kein Bedarf an Pommes mehr: In der Corona-Krise essen Menschen anders

Im Home-Office besucht man nicht die Kantine, die Mensa in der Schule oder in der Uni, denn die sind geschlossen. Auch der Restaurantbesuch am Wochenende fällt aktuell weg. Man isst und kocht viel zu Hause. „Das bedeutet für die heimischen Landwirte und die verarbeitende Ernährungswirtschaft eine größere Anpassung als man denken mag“, sagt der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe (Kreis Unna, Bochum, Dortmund, Hamm und Herne) Hans Heinrich Wortmann.Am Beispiel...

  • Unna
  • 26.04.20
  •  1

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.