Bei Flucht in Fluss gefallen - 1,7 Promille
21-Jähriger provoziert Polizei in Sundern

Sundern. Ein Rollerfahrer versuchte in der Nacht zum Dienstag, die Polizei in Sundern zu provozieren. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 21-jährige Mann aus Sundern mit seinem 50er-Roller um 1.55 Uhr vor der Wache auf und ab. Als die Beamten den Mann anhalten wollten, flüchtete dieser in Richtung Fußgängerzone. Durch die engen Seitenstraßen konnte er zunächst entkommen.
Kurze Zeit später fuhr er wieder an der Wache vorbei. Hierbei zeigte er den Polizisten den Mittelfinger. Die Beamten nahmen erneut die Verfolgung auf, beendeten diese aber nach wenigen Metern, um eine Gefährdung auszuschließen.
Etwa 80 Meter später stürzte der Sunderaner ohne Fremdeinwirkung. Er flüchtete zu Fuß weiter. Als die Beamten die Verfolgung aufnahmen, versuchte er durch die Röhr zu entwischen. Er stürzte erneut, landete in dem Fluss und wurde verhaftet. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Zudem ergaben sich Hinweise auf einen Drogenkonsum. Einen Führerschein konnte der Rollerfahrer nicht vorweisen. Am dem nicht angemeldeten Kleinkraftrad war ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2013 angebracht.
Da der Mann sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zugezogen hatte, wurde er durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Hier wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Den Roller stellte die Polizei sicher. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.