"Höchster Weihnachtsbaum im Sauerland": Weihnachtstreff in Sundern wird eröffnet

Der "wahrscheinlich größte Weihnachtsbaum im Sauerland" wird beim Weihnachtstreff in Sundern zu sehen sein.
  • Der "wahrscheinlich größte Weihnachtsbaum im Sauerland" wird beim Weihnachtstreff in Sundern zu sehen sein.
  • Foto: Stadtmarketing Sundern/ Iris Reich
  • hochgeladen von Diana Ranke

Der Weihnachtstreff in Sundern, organisiert vom Verein zur Förderung des Löschzuges Sundern und der Stadtmarketing Sundern eG, geht in die nächste Runde: Am kommenden Samstag, 8. Dezember, wird das kleine Weihnachtsdorf, dessen festlich geschmückte Hütten sich um die alte Eiche gruppieren, eröffnet.
Die Vorbereitungen für den diesjährigen Weihnachtstreff laufen auf Hochtouren, denn wie gewohnt möchten die Veranstalter den Gästen des Weihnachtstreffs wieder ein schönes, weihnachtliches Ambiente am Levi-Klein-Platz bieten. Am Samstag sorgen ab 16.30 Uhr "De Entertainer" zusammen mit April Kaiser für musikalische Klänge und stimmen bekannte Weihnachtslieder gemischt mit aktuellen Hits an. An den aufgestellten Holzbuden und im bereitgestellten Zelt können die Besucher des Weihnachtstreffs den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Baum wird "wahres Erlebnis"

Der kleine Weihnachtstreff wird am Samstag ab 19.30 Uhr vom "wahrscheinlich größten Weihnachtsbaum im Sauerland" überstrahlt, den der Förderverein in ungewöhnlicher Art erstmals - und exklusiv nur für diesen Abend - präsentiert. Den Organisatoren war im Vorfeld kaum eine Information zu entlocken. Sie versprachen aber, dass der Baum "ein wahres Erlebnis sein wird, das sich niemand entgehen lassen sollte."

Illuminierte Eis-Theke und "lebendige Krippe"

An beiden Tagen laden die bekannten Düfte, mit denen jeder Weihnachten verbindet, dazu ein, an den einzelnen Ständen knusprige Reibekuchen, Bratwürstchen, selbst gebackene Plätzchen oder Waffeln zu genießen. Wer noch weihnachtliche Dekoration sucht, findet sie hier in Form liebevoll gestalteter Holzmotive. Erstmals werden in diesem Jahr das frische Bier, Glühwein, Kinderpunsch und Kakao an einer speziell angefertigten Eis-Theke serviert. Schon Tage vorher werden einzelne Eisblöcke gefroren, die dann zusammengefügt werden. In unterschiedlichen Farben illuminiert und mit interessanten Objekten eingefroren im Eis wird diese Theke "ein Highlight, das es so in Sundern noch nicht zu bestaunen gab", versprechen die Organisatoren. Mit der „lebendigen Krippe“ findet eine weitere Attraktion wieder ihren Weg zum Weihnachtstreff. Aus organisatorischen Gründen konnte sie im vergangenen Jahr nicht aufgebaut werden. In diesem Jahr ist die Krippe für den Sonntag geplant und soll wieder für viel Freude bei Jung und Alt sorgen. Ebenfalls am Sonntag stimmt nachmittags der Musikverein Sundern mit weihnachtlichen Stücken auf die besinnliche Zeit ein.

Förderverein liefert Weihnachtsbäume

Der Förderverein „Löschzug Sundern“ richtet direkt am Weihnachtstreff einen Weihnachtsbaumverkauf ein. Als besonderes Geschenk bieten die Männer der Feuerwehr eine kostenlose Lieferung des ausgesuchten Weihnachtsbaums in der Kernstadt Sundern an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen