Konzerte in St. Johannes, Christkönig und St. Antonius
Sunderner Orgelherbst startet

Tenor Georg Poplutz.

Vom 28. Oktober bis 11. November findet der diesjährige Sunderner Orgelherbst statt. Organisator Wolfgang Blume hat auch für die mittlerweile 14. Auflage der Veranstaltung ein ein hörenswertes Programm zusammen gestellt.
"Da die Zahl 14 meine Lieblingszahl ist, stehen die drei kommenden Konzerte bestimmt unter einem sehr guten Stern", freut sich Blome. "LiebhaberInnen vielfältigster Vokal- und Orgelmusik kommen in diesem Jahr garantiert zu vollem Genuss, denn die menschliche Stimme, ob als Solo oder im Ensemble, tritt in den Dialog mit unseren wunderbaren Orgeln in Sundern." Den Auftakt macht am Montag, 28. Oktober, ein Konzert in der St. Johannes-Kirche in Sundern mit dem Tenor Georg Poplutz. Der gebürtige Arnsberger wird an der Orgel von Jürgen Banholzer begleitet. Präsentiert werden unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms und Felix Mendelssohn-Bartholdy.
Am Montag, 4. November, findet ein Konzert mit Michele Silvestrini und Tenor Sebastian Haake (beide aus Koblenz) in der Christkönig-Kirche in Sundern statt, begleitet von Wolfgang Blome an der Orgel. Die besucher erwarten Werke unter anderem von Henry Purcell, Georg Friedrich Händel, Joseph Gabriel Rheinberger und Ludwig van Beethoven. Zum Abschluss des diesjährigen Orgelherbst präsentiert sich der Kammerchor Menden in der ehemaligen Klosterkirche St. Antonius in Klosterbrunnen. Johannes Krutmann aus Hamm spielt die Orgel. Zu hören sind Werke unter anderem von Heinrich Schütz, William Byrd, Girolamo Frescobaldi und Johann Sebastian Bach.
Alle Konzerte beginnen um 19 Uhr, am Ende der Konzerte wird um eine Spende gebeten.  Termine

Termine

28. Oktober: St. Johannes-Kirche, Sundern
4. November: Christkönig-Kirche, Sundern
11. November: ehem. Klosterkirche St. Antonius, Kloster Brunnen
Die Konzerte beginnen jeweils um 19 Uhr.

Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.