Mit Visum und Abendteuerlust nach Tansania

2Bilder

Dass Tansania Reisen sehr abwechslungsreich sind, ist kein Geheimnis. Wenn es um Tansania Reisen geht, lässt das Erklimmen des Gipfels des Kilimanjaro ebenso das Herz eines jeden höher schlagen wie die außergewöhnlichen Tierbeobachtungen in der Serengeti, ein Relaxen an einem der traumhaften weißen Sandstrände oder gar der Besuch bei den Massai. Reisen Tansania oder Reisen Tansania Sansibar machen Lust auf mehr und hinterlassen unvergessliche Eindrücke.

Das sollte vor einer Tansania Reise mit eingeplant werden

Damit der Afrika Urlaub und speziell der Urlaub in Tansania entspannt und problemlos von statten geht, sollten insbesondere die Einreisebestimmungen für dieses Land beachtet werden:

• Es wird für die Einreise ein Reisepass benötigt, der noch mindestens 6 Monate nach der geplanten Ausreise gültig sein muss

• Ca. 3-4 Wochen vor der Abreise nach Südafrika muss bei der Botschaft Tansanias ein Touristenvisum beantragt werden – alternativ ist das Visum auch bei der Einreise nach Tansania erhältlich, die Gebühr wird bar vor Ort erhoben

• Der Reisepass muss immer mit sich geführt werden

• Es wird empfohlen, zu dem Original-Reisepass eine vom Original getrennt aufzubewahrende Kopie des Reisepasses mitzunehmen, damit es bei Verlust des Reisepasses keine Unannehmlichkeiten gibt. Das Gleiche gilt für andere wichtige Dokumente

• Außerdem empfiehlt es sich, eine Reiseapotheke mitzunehmen, bestehend aus Durchfallmedikamenten, Elektrolyten in Pulverform, Nasentropfen und Halstabletten

• Ein gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung wird empfohlen

Tansania Reisen können individuell zusammengestellt werden

Wann immer Tansania auf dem Reiseplan steht, eine Safari Tansania sollte dabei immer mit eingeplant werden. Neben der traumhaften malerischen Landschaft und den beeindruckenden Tierbildern sind es auch immer wieder die dort lebenden Menschen, die Urlauber in ihren Bann ziehen. Eine Safari Tansania wird häufig auch mit einem Besuch bei den Massai kombiniert. In einer Massai-Ortschaft in Ngorongoro führen rotgekleidete Massai ihre traditionellen Massaitänze vor. Die Massai erlauben den Besuchern einen Einblick in ihre Lebensweise. Das Fotografieren ist hier erlaubt und wer nicht nur Fotos sondern noch weitere Andenken dieses Volkes mit nach Hause nehmen will, kann eine der schönen Perlenarbeiten, die die Massai anbieten, erstehen. Natürlich nicht, ohne vorher über den Preis gefeilscht zu haben, denn das ist hier so üblich.

Grundsätzlich sollten Personen, die Afrika-Reisende fotografieren wollen, vorab um Erlaubnis gefragt werden. Ebenso ist es wichtig, sich vorab über die ganzen Einreisebestimmungen, zum Beispiel in Bezug auf Reisepass oder Visum, zu informieren. Gerade in Bezug auf das Visum ist es ratsam sich auf Webseiten wie visa-gate.com von Visa-Experten beraten zu lassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen