Jede Menge Angebote
Neues "X-TRA-Heft" für den Herbst ist da

Uta Koch, Jana Fricke und Vanessa Giese (v.li.) sind zu Recht stolz auf das abwechslungsreiche Angebot im neuen „X-TRA“.
  • Uta Koch, Jana Fricke und Vanessa Giese (v.li.) sind zu Recht stolz auf das abwechslungsreiche Angebot im neuen „X-TRA“.
  • Foto: peb
  • hochgeladen von Lokalkompass Arnsberg-Sundern

Das neue „X-TRA-Heft“ des Jugendbüros der Stadt Sundern für den Herbst, in einer Stärke von 44 Seiten, ist da und punktet wieder mit einer Vielzahl von Angeboten und Kursen. Aufgeteilt in drei Rubriken, „Abenteuer“, „(Un)Sinn“, „Wissen“, gibt es wieder ein breites Spektrum von „A bis Z“, vom „Alpakaführerschein“ bis „Zumba für Kids“, zu erleben.
„Solch eine Zusammenstellung gibt es nun schon seit mehr als 20 Jahren“, erinnert sich Uta Koch vom Kulturbüro. „Inzwischen kommen schon Kinder, deren Eltern Teilnehmer an unserer Auswahl waren.“ Die kleine Broschüre ist ein Markenzeichen, deren Erscheinen manch junger Mensch kaum erwarten kann. „Zu Beginn waren Töpferkurse die Renner“, weiß Jana Fricke vom Jugendbüro. „Können wir heute kaum noch anbieten. Ganz einfach, weil es kaum noch Lehrer in diesem Bereich gibt und zudem die Räumlichkeiten fehlen.“ Doch der „Zeitgeist“ dreht sich, auch bei jungen Leuten. „Es sind immer Wellen, mal steht das Erleben im Mittelpunkt, mal die Kreativität“, weiß Uta Koch. „Dem wollen wir natürlich mit unserem Angebot gerecht werden.“ Oft kommen Rückmeldungen aus den Reihen der Eltern. „Wir hören dann, das hat unserem Kind aber gefallen“, beschreibt Jana Fricke das Feedback. „So eine Meldung fließt selbstverständlich in unsere Arbeit ein.“ Auch die Teilnehmer werden befragt, ihre Ideen und Anregungen werden selbstverständlich berücksichtigt.

Angebote für Kleine und Größere

Die Broschüre richtet sich an den Nachwuchs von drei Jahren bis zu 19, 20-Jährigen. „Da wir mit Britta Cramer eine Dozentin dazu gewinnen konnten, die auch die Kleinsten unterhalten und beschäftigen kann, decken wir nun auch diesen Bereich ab“, so die Schulsozialarbeiterin Vanessa Giese. Uta Koch muss lachen: „Dafür sind wir sogar über unseren Schatten gesprungen. Denn eine eiserne Regel lautete eigentlich, nur ohne Eltern. Aber bei den drei bis fünf-jährigen sollten doch Mama oder Papa dabei sein.“ Denn es geht in den Wald. Vom Nicht- zum Anfängerschwimmer, die ersten Seiten werden von diesen Kursen beherrscht. Danach kann die Feuerwehr hautnah erlebt werden, bei Cross Boccia wird die Welt zum Spielfeld. Für Abwechslung ist gesorgt. Der Babysitter-Kurs ist bereits seit Ewigkeiten im Programm und wird immer gern genommen. Beliebt sich auch die Fahrten. Ob zur Urbanatix-Show nach Bochum, ob ins Grusellabyrinth Bottrop oder zum Dschungelbuch in Meschede, hier heißt es, schnell einen Platz sichern, sonst ist alles besetzt.

Hefte liegen aus

Wer mehr erfahren möchte, sollte sich ein „X-TRA“ sichern. Die kleinen Heftchen sind im ganzen Stadtgebiet verteilt, liegen in Sparkasse und Volksbank aus, liegen natürlich auch im Rathaus aus. Daten, Kosten, wie und wo anmelden, alles wird genau aufgeführt. Allerdings mussten in der Vergangenheit trotz aller Bemühungen schon mal Kurse abgesagt werden: „Mindestens fünf Teilnehmer, sonst macht es keinen Sinn.“ Gesucht werden weitere Dozenten, die Spaß an der Arbeit mit Kindern haben: „Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützt.“
Text von Peter Benedickt

Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.