PKW Brand im Carport - Feuerübergriff auf Hecke - Gefahr für das Wohnhaus

Feuerwehrleute bei den Nachlöscharbeiten
4Bilder
  • Feuerwehrleute bei den Nachlöscharbeiten
  • hochgeladen von Reimund Duhme

In der Nacht zum Sonntag wurde der Löschzug Sundern gegen 0 Uhr 30 zu einem PKW-Brand in den Schwarzdornweg in Sundern gerufen.

Aufgrund des Alarmstichwortes rückte ein Löschfahrzeug mit einem eingebauten 200 Liter Schaummitteltank zur Einsatzstelle aus. Vor Ort wurde jedoch von den erst eintreffenden Kräften festgestellt, dass sich das brennende Fahrzeug in einem Carport befindet, welches bereits ebenfalls in Brand geraten war. Weiterhin stand angrenzend eine große Lebensbaumhecke im Vollbrand, wodurch das Feuer auf das Wohnhaus überzugreifen drohte. Daher wurden weitere Kräfte des Löschzuges nachalarmiert.

Die Mannschaft des erst eintreffenden Fahrzeuges nahm umgehend durch den Angriffstrupp unter Atemschutz ein Schaumrohr im Bereich des Carports/PKW vor. Weiterhin wurde ein C-Rohr zur Sicherung des Wohnhauses, sowie zwei weitere C-Rohre zur Brandbekämpfung Lebensbaumhecke bzw. Carport vorgenommen. Die Wasserversorgung wurde durch den Fahrzeugtank des Löschfahrzeuges, im weiteren Verlauf durch das Hilfeleistungslöschfahrzeug und einen Unterflurhydranten sichergestellt.

Nach einem massiven Löschangriff war das Feuer nach etwa 15 Minuten unter Kontrolle, so dass nun die Nachlöscharbeiten beginnen konnten. Hier wurde zur Lokalisierung von Brandnestern die Wärmebildkamera eingesetzt.

Nach rund 1 1/2 Stunden war der Brand vollständig gelöscht und die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Zur Brandursache kann abschließend keine Aussage getroffen werden, da die Ermittlungen der Polizei noch andauern.

Der Löschzug Sundern war mit vier Fahrzeugen und 18 Kameraden im Einsatz. Einsatzleiter war Hauptbrandmeister Wolfgang Brüggemann.

Autor:

Reimund Duhme aus Sundern (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen