Sweet Revolution
Kinder machen sich für fairen Handel stark



Wir alle lieben Schokolade. Doch extreme Armut, Ausbeutung und Kinderarbeit hinterlassen immer noch viel zu oft einen bitteren Beigeschmack. „Das muss sich ändern!“, sagen die Kinder der Freien Schule am See in Langscheid, denn die Klassen 2 – 4 haben sich im Unterricht mit dem Thema „Schokolade“ auseinander gesetzt.Dabei ist eine eigene Ausstellung entstanden, die derzeit in der Langscheider Kirche zu sehen ist.

Eigene Ausstellung zum Thema "Schokolade"

Hier machen die Kinder auf die Probleme aufmerksam, die durch den "konventionellen“ Handel in den Anbauländern entstehen und erklären, was jeder einzelne tun kann: „Wenn jeder von uns bereit ist, etwas mehr für fair gehandelte Schokolade zu bezahlen, verdienen die Bauernfamilien mehr Geld. Dann müssen die Kinder nicht mehr mitarbeiten und können zur Schule gehen“, weiß Merle (4. Klasse) zu berichten. 

"Wir möchten, dass es den Kindern in der Welt besser geht...

deshalb machen wir im Fairtrade-Team unserer Schule mit“, ergänzt Theo Bahde, Schüler der 2. Klasse und Mitglied im Fairtrade-Team der Grundschule. Das Team besteht aus Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Lehrerinnen der FSaS.Rund 14 Millionen Menschen bestreiten ihren Lebensunterhalt mit der Produktion von Kakao. Schätzungsweise 90 Prozent des weltweit produzierten Kakaos stammt von Familienbetrieben, die oft nur kleine Felder von weniger als fünf Hektar bewirtschaften und für ihre Produkte oft viel zu niedrige Preise erhalten, die unter dem eigentlichen Marktwert liegen. Kakaobauernfamilien verdienen so wenig, dass sie unter der Armutsgrenze leben. Kinder leiden besonders unter Armut: oft müssen sie arbeiten und können nicht zur Schule gehen und junge Menschen landen auf der Suche nach profitablen Alternativen häufig in den Slums der Großstädte. Ziel von Fairtrade ist es, mit fairen Einkommen und gerechten Arbeits- und Produktionsbedingungen das Leben der an der Produktion beteiligten Menschen und Familien in den Anbauländern zu verbessern. Die Ausstellung ist täglich in der Zeit von ca. 9:00 – 18:00Uhr in der Kirche in Langscheid zu sehen. Neben den im Unterricht selbst gestalteten Plakaten finden Interessierte kostenloses Informationsmaterial zum Thema „Fairer Handel“ und wer mag, kann mit dem Quiz der
Schulkinder den eigenen Wissensstand überprüfen.

Nikoläuse aus fairer Schokolade

Auch Naschkatzen kommen auf ihre Kosten: die Kinder bieten gegen eine kleine Spende Schoko-Nikoläuse zur Verkostung an – selbstverständlich aus fairer Schokolade.

Auf dem Foto zu sehen sind: Kinder der Klasse 4 der Freien Schule am See. Von links nach rechts: Frieda Bahde, Patricia Brinkschulte, Insa Coerschulte, Louisa Böse, Merle
Bolte (mit Maske)

Autor:

Martina Bahde aus Sundern (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen