Schützenfest in Sundern ab Samstag

Wer wird Nachfolger des amtierenden Königspaares
Uwe und Diana Schmidt?
  • Wer wird Nachfolger des amtierenden Königspaares
    Uwe und Diana Schmidt?
  • Foto: St. Hubertus Schützenbruderschaft Sundern
  • hochgeladen von Lokalkompass Arnsberg-Sundern

Das Hochfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Sundern von 1631 startet am Samstag, 30. Juni, und findet seinen Höhepunkt mit dem Vogelschießen und Festzug am Schützenfestmontag, 2. Juli. Auf dem benachbarten Rathausplatz wird auch in diesem Jahr wieder die von vielen Schaustellern aufgebaute Kirmes mit Ihren Buden und Fahrgeschäften für Spaß bei Jung und Alt sorgen.

Auftakt des Festes ist mit dem Schützenhochamt um 17.30 Uhr. In der Hubertushalle treten die Schützenbrüder, die Mitglieder aller Kompanien und des Vorstands am Samstag um 16.45 Uhr an, um zum gemeinsamen Kirchgang zur Johanneskirche zu marschieren. Der Musikverein „Amicita Garbeck“ wird die Messe musikalisch begleiten. Im Anschluss geht es im Festzug zum Ehrenmal vor der Hubertushalle, wo der Opfer von Krieg und Vertreibung gedacht werden wird. Nach Einzug in die Hubertushalle geht das Fest dann richtig los und findet um 21.00 Uhr mit dem „Großen Zapfenstreich“ seinen ersten Höhepunkt.

Bewährtes Thekenkonzept wird fortgesetzt

An sechs Theken der Sunderner Hubertushalle wird auch in diesem Jahr frisches Pils zum Ausschank gebracht. Die Versorgung aller Schützenfestgäste stellen die Thekenmannschaften zusammen mit den für die Theken zuständigen Vorstandsmitgliedern aus dem Keller sicher. Zu bestimmten Öffnungszeiten wird an der Cocktailbar in der großen Halle eine kleine Auswahl beliebter Cocktails angeboten.

Musikalischer Frühschoppen am Sonntagmorgen

Der seit vielen Jahren sehr beliebte Frühschoppen für die Jungen und Junggebliebenen beginnt am Sonntagmorgen um 10.30. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Langenholthausen wird mit Schützenfestmusik die Gäste in der großen Halle auf den weiteren Verlauf des Festes einstimmen. Zusammen mit dem amtierenden Königspaar Uwe und Diana Schmidt und dem diesjährigen Träger der „Alten Fahne“, Andreas Falke, kann in froher Runde der zweite Tag des Festes begonnen werden. Beim Geburtstagsstammtisch erhalten alle nach dem Schützenfest des letzten Jahres 75 Jahre jung gewordenen Mitglieder eine kleine Geburtstagsüberraschung von den beiden Brudermeistern überreicht. Zudem werden durch den 1. Brudermeister und Oberst Ludger Simon verdiente Mitglieder des Vorstands geehrt.

Jubiläumspaare des Schützenfestes 2018

Vor 25 Jahren holte Ralf Hartmann den Vogel von der Stange, und regierte mit Beatrix Giese (heute: Hartmann) die Sunderner Schützen. 40 Jahre ist die Regentschaft von Hubert und Elisabeth Lübke (†) her, und vor 50 Jahren waren Arnold Schmitz (†) und Ruth Haarmann (†) das Königspaar in Sundern. 1958, also vor 60 Jahren, errang Willi Blome jr. (†) die Königswürde, er wählte sich damals Brunhilde Schröder (heute: Ulrich) als Königin.

Festzüge: Antreten und Weg durch die Stadt

Aus Sicherheitsgründen wurde für dieses Jahr der Weg des von der Hubertushalle aus beginnende Festzuges so geändert, dass er sich am Sonntag und Montag vorrangig in der Innenstadt bewegt. Am Sonntag und Montag treten die Kompanien vor dem Festzug wie folgt an: die Erste und die Zweite an den bekannten Kompanielokalen „Eule“ bzw. „Tagwerk“. Die Dritte tritt am Bahnhof Sundern an, und die Jungschützen treffen sich vor den Festzügen erstmals in der „Alten Bauernstube“. Nach dem Eintreffen der Kompanien in der Halle zieht der gesamte Festzug mit Königspaar und Hofstaat durch die Innenstadt (Sonntag ab ca. 15.00 Uhr, Montag ab ca. 16.00 Uhr). Nach alter Tradition wird zuerst der Träger der „Alten Fahne“ abgeholt, der im Sunderland Hotel das Eintreffen des Zuges erwarten wird. Die Abholung des Königs und der Königin erfolgt dann wie gewohnt am „Tagwerk“ und am Cafe „Nückel“. So vervollständigt nimmt der Zug dann seinen Weg in Richtung des Kreisverkehres, um nach einer Wende durch die Fußgängerzone zurück zur Hubertushalle zu ziehen.

Vogelschießen & Freibierfest

Um 8.15 Uhr heißt es „Antreten“ am Schützenfestmontag in der Halle. Nach der Begrüßung durch den Oberst geht es mit Musik im Festzug zur Vogelstange, um den Jungschützenkönig und den neuen König der Bruderschaft zu ermitteln.
Nach einem hoffentlich erfolgreichen und spannenden Vogelschießen erfolgen nach Rück-marsch von der Stange in der Hubertushalle die Proklamation des neuen Königspaares und des neuen Jungschützenkönigs sowie die Verabschiedung der scheidenden Majestäten, bevor der Hauptmann das Freibierfest eröffnet. Der Festzug des Montags startet gegen 16:00 Uhr und wird mit einem strahlenden, neuen Königspaar seinen Weg durch die Stadt nehmen.

Weitere Informationen zum Fest sind auf ausgehängten Plakaten, in den Schaukästen der Bruderschaft an der Johannes- und Christkönigkirche und auf den Internetseiten der Sunderner Schützen zu finden hier

Autor:

Lokalkompass Arnsberg-Sundern aus Arnsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.