Äpfel

Beiträge zum Thema Äpfel

Natur + Garten
Eine mobile Saftpresse macht in Iserlohn Station.

Mobile Saftpresse kommt nach Iserlohn
Apfelsaft aus den eigenen Früchten

Eigene Äpfel können in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf, Baarstraße 220-226, in Iserlohn zu Saft gepresst werden. Am Donnerstag, 8. Oktober, wird die mobile Obstpresse aus Menden von 8 bis 15.30 Uhr auf dem Dorfplatz in Aktion sein. Die angelieferten Äpfel, die pro Kiste oder Sack nicht mehr als 25 Kilogramm wiegen dürfen, werden nach dem Sortieren und Reinigen zu einer Maische zerklei­nert und anschließend gepresst. Im Pasteurisator wird der fri­sche Saft auf etwa 80 Grad...

  • Iserlohn
  • 01.10.20
Fotografie
Mhhh, sehen die Äpfel lecker aus! Foto: Gerda Bruske
Aktion

Foto der Woche
Apfel-(ernte)

Grün oder rot, süß oder sauer: Äpfel sind des Deutschen beliebtestes Obst. Pro Jahr isst jeder Bürger rund 17 Kilogramm Äpfel. Jetzt werden sie geerntet. Anlass genug, dem Apfel unser "Foto der Woche" zu widmen.  Circa 20 Sorten sind im Handel erhältlich. Am beliebtesten ist die Sorte Elstar, gefolgt vom Braeburn und Jonagold auf Platz drei. Während die Elstar-Ernte bereits Anfang September begonnen hat, steht die des Braeburn noch aus - erst Mitte bis Ende Oktober sind diese Äpfel...

  • Velbert
  • 25.09.20
  • 8
  • 5
Natur + Garten
Die Apfelsammlung des Naturschutzzentrums Märkischer Kreis hat Tradition. Auch in diesem Jahr bietet das Zentrum wieder Termine an, an denen die Früchte in Iserlohn-Oestrich und in Hemer angenommen werden.

Äpfel gegen Saft tauschen
Naturschutzzentrum Märkischer Kreis veranstaltet Apfelsammlung

Auch in diesem Herbst bietet das Naturschutzzentrum Märkischer Kreis wieder die Apfelsammlung und den Apfelankauf an. Äpfel werden an den Samstagen, 26. September und 10. Oktober, jeweils von 9 bis 15 Uhr auf dem Hof Geitmann, Kirchstraße 56, in Iserlohn-Oestrich sowie an der Alten Panzergarage (Parkplatz Sauerlandpark) an der Platanenallee in Hemer angenommen. Seit 1992 kauft das Naturschutzzentrum Märkischer Kreis Äpfel von heimischen Obstwiesen an. Ab diesem Jahr gibt es den Preis von 20...

  • Iserlohn
  • 22.09.20
Natur + Garten

Übrigens
Hamster auf zwei Beinen

Hunger könne nicht der Grund sein, meint der Verband Rheinischer Bauern und macht damit auf eine „neue Masche“ aufmerksam, die allmählich zum Problem wird. Der „Feldraub“ nimmt überhand, kostet Geld und Nerven. Dass man mal ein paar Erdbeeren auf einem vollen Feld geklaut hat, kam schon mal vor. Aber wenn das jeder macht, nimmt der enstandene Schaden doch bislang nicht gekannte Ausmaße an. Dass gut organisierte Diebe bei einem Betrieb im Ruhrgebiet sogar in einen Erdbeertunnel vorgedrungen...

  • Duisburg
  • 05.09.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Wespen breiten sich gerade stark aus im Westen
Wespen-besetzter Sommer-Apfel

Keine Frage! Wespen sind in diesem Jahr, gerade jetzt zurzeit, sehr stark verbreitet im nordrheinwestfälischen Westen. So kann es schon ungemütlich werden für einen Ruhe suchenden Picknicker im Park, die Wespen sind nicht nur interessiert an leckerem Essen, sie verhalten sich auch sehr aufdringlich, aggressiv. Vermutlich bedeutet ein so warmer Sommer für die gelb-schwarzen Insekten eine große Belastung. Dass ein solcher, angebissener Apfel für die Wespen im Westen sehr deliziös sein muss, ist...

  • Duisburg
  • 30.08.20
  • 1
Natur + Garten
Auch für Kinder könnte das Apfelpressen ein Spaß werden.

Der Heimatverein verleiht Pressen und presst auch gerne selbst
Gesunden Apfelsaft machen

Äpfel fallen zwar nicht weit vom Stamm, wie ein bekanntes Sprichwort sagt, aber sie fallen irgendwann, und jetzt ist die Zeit dafür. Denn sie sind reif. Wer sie allerdings nicht fallen und liegen lassen, sondern genießen will, kann sie sinnvoll nutzen. Für den eigenen Apfelsaft. Das ist ganz einfach. KEPPELN. Eine Möglichkeit bietet der Heimatverein Keppeln e.V.: Gegen eine kleine Gebühr verleiht der Verein eine von inzwischen drei Apfelsaftpressen. Terminabsprachen sind bei Familie Lemken...

  • Uedem
  • 07.08.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Das Helferteam der Lebenshilfe-Teestube von li. Kordula Eller, Susanne Brinkmann, Heidrun Haagmans (Leiterin der Teestube), Claudia Bierhoff, Margit Brzoska-Hürter.
8 Bilder

Bekannte und beliebte Weihnachtslieder wurden mitgesungen.
Beschaulicher Nikolausabend in der Lebenshilfe-Teestube.

Langenfeld. Der Nikolaus winkte durch die Fensterscheibe von außen in die Teestube der Lebenshilfe. Als einige Besucher, die zuerst zurückwinkten, nach draußen stürmten, war der Nikolaus verschwunden. Er hatte jedoch für jeden Teilnehmer einen Beutel mit Obst und Süßigkeiten zurückgelassen, die freudestrahlend präsentiert wurden. Rund 40 Lebenshilfe-Bewohner und Betreuer hatten sich im weihnachtlich geschmückten Gemeindesaal von St. Mariä Himmelfahrt versammelt, um an den schön dekorierten...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 08.12.19
Natur + Garten
3 Bilder

Es gibt sie wirklich noch
Nette Menschen

Heute, im Zeitalter wo Geld eine immer größere Rolle spielt, ein seltenes Phänomen.  Auf einem unserer Spaziergänge kamen wir an einem Haus vorbei, an dem unübersehbar Erdbeerpflanzen angeboten wurden, FÜR EIN LÄCHELN. Ebenso konnte man sich an der Petersilie daneben bedienen. Als wir gestern noch einmal dort vorbei kamen, stand dort sogar noch ein Korb mit superleckeren saftigen Äpfeln da. Wir habe jeder einen mitgenommen und daheim mit Genuss verspeist. Es hat mich schon sehr überrascht,...

  • Herten
  • 17.10.19
  • 4
  • 2
Politik

Apfelernte in Grieth
Barbara Hendricks zu Besuch auf der Obstplantage Raadts

Äpfel soweit das Auge reicht: Auf der Obstplantage Raadts ist die Ernte in vollem Gange. Dennoch nahm sich Inhaberin Annette Raadts die Zeit, die Kreis Klever SPD-Bundestagsabgeordnete Barbara Hendricks zu empfangen und ihr den Betrieb zu zeigen. Überall wird deutlich, dass das Raadts‘ Credo „Natur und Umwelt im Einklang mit modernster Technik“ nicht nur dahingesagt ist. Kühlhäuser, Sortiermaschinen, Bewässerungsanlagen und Hagelnetze werden genauso genutzt wie Insektenhäuser und...

  • Kalkar
  • 15.10.19
  • 1
Natur + Garten
Nicole Gettler und ihre Freundinnen hatten ein Buffet für die Helfer gespendet.
2 Bilder

Nicole Gettler greift Idee von Ministerpräsident Daniel Günther auf
Einheitsbuddeln am Café Nova

Nicole Gettler liegt die Umwelt am Herzen. Spätestens seit 2013 verwirklicht sie ihre Ideen auch in Essen-Borbeck. Mit ihrem Cafe Fleischlos, in dem die Besucher vegane Speisen probieren und auch kaufen können, hat sie sich einen Traum verwirklicht. von Doris Brändlein Als sie durch eine Freundin von der bundesweiten Baumpflanzaktion fürs Klima, dem Einheitsbuddeln hörte, war sie sofort von der Idee begeistert. Den Aufruf zur Aktion hatte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel...

  • Essen-Borbeck
  • 09.10.19
Natur + Garten

"Lebensmittelretter" mal anders...
Die süßesten Früchte...

Das Erntedankfest wurde am letzten Sonntag gefeiert. Und auch in den Gärten der Stadt ist inzwischen die Ernte 2019 zum größten Teil eingefahren. Wenn man jedoch etwas genauer hinschaut, gibt's durchaus einige Bäume und Sträucher, die noch prall gefüllt sind, jedoch offenkundig nicht beerntet werden. Wer also in diesen Tagen als "Lebensmittelretter" tätig werden möchte, kann durchaus erfolgreich sein. Was natürlich nun nicht bedeutet, dass man einfach in Kleingärten einsteigen könnte, um...

  • Essen-West
  • 07.10.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Die köstlichen Gaben der Natur sind eine von vielen Attraktionen beim Erntedankfest in der Ried.

Sonntag von 18 bis 18 Uhr
Entedankfest in der Ried lockt

Am Sonntag, 6. Oktober, lädt das Spargeldorf Scherlebeck in Herten wieder zum großen Erntedankfest ein. Der Eintritt ist frei. Hier alle Infos auf einen Blick. Bauernmarkt mit Kunstgewerbe, jede Menge Kürbisse, 17 Sorten Äpfel, Birnen, Musik und Rundfahrten über die Plantage - das Erntedankfest macht die Ried wieder zum reinen Fußgängerbereich. Von 10 bis 18 Uhr zelebriert das Spargeldorf sein 19. Fest dieser Art. Bei gutem Wetter werden weit über 10 000 Gäste erwartet. Die Besucher können...

  • Herten
  • 06.10.19
Wirtschaft
Noch vor ein paar Jahren wurden Berge von Äpfeln angeliefert.

Olfen: BUND Olfen braucht Äpfel - Aufruf an alle Apfelsaft-Liebhaber

Der Apfel, ein Allerweltsobst, scheint ein seltenes Gut geworden zu sein. Der BUND Olfen braucht Äpfel, sonst gibt es im nächsten Jahr keinen Streuobstwiesen-Apfelsaft. Auf Grund der Trockenheit und des heißen Sommers konnten in diesem Jahr leider nur sehr wenige Äpfel angekauft werden. Der BUND Olfen startet hiermit einen Aufruf an alle Apfelsaft-Liebhaber. Die Äpfel werden am Samstag, 5. Oktober, von 8.30 bis 13 Uhr entgegen genommen. Der BUND zahlt 0,17 Euro je Kilo. Angenommen werden die...

  • Olfen
  • 03.10.19
Natur + Garten
Die Äpfel werden zu gesundem Apfelsaft weiterverarbeitet.

Olfen: BUND nimmt Äpfel an - Streuobstwiesen-Saft ist besonders hochwertig

Auch in diesem Jahr nimmt der BUND Äpfel aus Streuobstwiesen zur Saftherstellung an. Aus organisatorischen Gründen ist die Annahmestelle der Olfener und Waltroper BUND-Gruppen wieder auf dem Gelände des Raiffeisenmarktes in Datteln, Emscher-Lippe-Straße 18. Die BUND-Mitglieder nehmen die Äpfel am Samstag, 21. September, von 8.30 bis 13 Uhr entgegen. Für die Äpfel zahlt der BUND 0,17 Euro je Kilo. Der Streuobstwiesen-Apfelsaft wird hergestellt von Äpfeln aus Olfen und Umgebung. Seit...

  • Olfen
  • 17.09.19
Natur + Garten

Zwischen Sonnenbrand und Gelee
Ein Hut für den Apfel?

Besonders bei gelegentlichen Temperaturen von um die 40 Grad sollte man sich ein wenig vor der Sonne schützen, um nicht mit roter Haut und Blasen auf der Nase zu enden. Was uns Menschen mit etwas Sonnenmilch und einem lustigen Hut dazu noch halbwegs gelingen mag, ist für Tiere oder auch Pflanzen gar nicht so einfach. Und so musste ich jüngst an zwei jungen Apfelbäumen ein Phänomen beobachten, dass es vor wenigen Jahren in diesen Breiten so noch nie gegeben hat: Sonnenbrand auf den...

  • Essen-West
  • 04.08.19
  • 1
Natur + Garten
Kinder der städtischen Kitas und Grundschulen verbrachten einen Tag auf der Demeter-Obstplantage Clostermann in Wesel. Foto: privat

Hildener Schüler und Kindergartenkindern waren einen Tag zur Apfelernte in Wesel
Lecker und lehrreich

Herbstzeit ist Apfelzeit. Diese Woche landen die saftigen Früchte deshalb frisch geerntet auf den Dessert-Tellern der städtischen Kitas und Grundschulen. Wo genau das Obst herkommt, hat der Bio-Caterer Rebional aus Herdecke in den Ferien Hildener Schüler und Kindergartenkindern gezeigt. An zwei Terminen haben sie jeweils einen ganzen Tag auf der Demeter-Obstplantage Clostermann in Wesel verbracht. Dort stehen 3.000 Bäume mit 30 verschiedenen Apfelsorten. „Kinder und Erzieher haben viele...

  • Hilden
  • 31.10.18
Ratgeber
Die mobile Mosterei in Hüsten bietet Interessenten am Herbstsonntag Termine zwischen 9.30 und 16.45 Uhr an. Foto: Archiv

Saftmobil hält beim Hüstener Herbst

Äpfel gibt es in diesem Jahr in Hülle und Fülle, die Bäume in den Gärten und auf den Wiesen hängen voll. Doch wohin mit dem ganzen Obst, solange es noch frisch und saftig ist? Wer keine größeren Mengen verarbeiten mag, kann sich des Saftmobils bedienen, das zum Hüstener Herbstsonntag am 14. Oktober Station in Hüsten macht. Hier werden die Äpfel zu leckerem Saft verarbeitet. Unter dem Motto „Deine Äpfel – Dein Saft“ bietet das Saftmobil am Sonntag, 14. Oktober, auf dem Hüstener Marktplatz an...

  • Arnsberg-Neheim
  • 11.10.18
Überregionales

Herbstmarkt im Klostergarten Oelinghausen

Kreis. Zum Saisonende öffnet der Klostergarten in Oelinghausen am kommenden Mittwoch noch einmal seine Pforten. Dr. Bertzen führt durch den herbstlichen Garten und stellt alte Obstarten und Obstsorten vor. Passend dazu bieten die Klostergärtnerinnen für kleines Geld Äpfel aus Oelinghausen an. Solange der Vorrat reicht, können noch Ableger und Samen der Klostergartenpflanzen erworben werden. Ebenfalls im Angebot sind Tee aus den Heilkräutern des Gartens oder Kaffee und selbstgebackener Apfel-...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.10.18
Kultur
Hier wurde etwas geboten.
24 Bilder

Tag der offnen Tür - Haus Bürgel

Mit einem Shuttlebus konnte man vom Benrather Bahnhof aus das Haus Bürgel erreichen. Dort ist das Römische Museum und eine Biologische Station untergebracht. Man konnte an diesem Tag das Museum ohne Eintrittspreis besichtigen. Ich habe mit meinem Rolli darauf verzichtet und fotografiert, was sonst noch sehenswert war. Viel Spaß beim Betrachten meiner Impressionen. Anmerkung: Alle gezeigten Personen waren einverstanden fotografiert zu werden und haben auch der Veröffentlichung zugestimmt.

  • Monheim am Rhein
  • 09.09.18
  • 11
  • 14
Natur + Garten
Ein Herbstfest mit tollen Aktionen findet während der Apfelsammlung am 29. September in der Biologischen Station in Hagen statt.

Apfelsammlung und Herbstfest an der Biologischen Station

Seit über 25 Jahren werden in Hagen verschiedenste Aktivitäten zum Erhalt, zur Bestandssicherung und zur Neuanlage von Streuobstwiesen im Hagener Raum unternommen. Auch in diesem Jahr und zwar am Samstag, 29. September, in er Zeit von 9 bis 16 Uhr wird die Apfelsammlung von der Biologischen Station Umweltzentrum Hagen durchgeführt. Als Folgeprojekt zu der überaus erfolgreichen Aktion es BUND bietet die Biologische Station allen Obstwiesen- und Obstbaumbesitzern an, ihre Früchte in die...

  • Hagen
  • 07.09.18
Natur + Garten
Beim Obstwiesenfest leuchten die Äpfel an den Bäumen.

Obstwiesenfest: Äpfel, Insekten und Fledermäuse

Der Regionalverband Ruhr lädt am Sonntag, 9. September, ab 11 Uhr zum traditionellen Obstwiesenfest am RVR Besucherzentrum NaturForum Bislicher Insel ein. Die Besucher können sich bei einem Imker, einem Bioschäfer, bei der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft, bei der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Sonsbeck und bei der Stiftung Störche NRW rund um das Thema Biodiversität informieren. Unter Anleitung können Insektenhotels gebaut werden und es gibt Mitmachaktionen für Groß und Klein. So...

  • Xanten
  • 04.09.18
Natur + Garten

Der Garten: immer mal etwas anders

So ein Gartenjahr gestaltet sich ja sehr abwechslungsreich. Und in diesem Jahr ist sowieso alles ein wenig anders, denn die Wochen mit Mega-Hitze haben dazu geführt, dass alles viel früher reif ist und selbst die Topinambur-Pflanzen schon fast verblüht sind, wo sonst erst Ende September erste zaghafte Blüten zu sehen waren. Während die Bauern mit Weizen und anderem Getreide auf den Feldern ihre Ernte in diesem Jahr mangels Wasser weitgehend vergessen können, ist's für die Kleingärtner mit...

  • Essen-West
  • 22.08.18
  • 1
Ratgeber
Gertraud Gruber Kosmetik Kultur
3 Bilder

Gertraud Gruber Kosmetik
Äpfel für die Gesundheit

Der tägliche Fitmacher „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“ So soll Luther einmal gesagt haben. Ist der Apfel so wertvoll? Das kann man wohl sagen, denn: „An apple a day keeps the doctor away“ Der Apfel ist in der Tat ein Heilmittel. Durch die Vielzahl seiner Inhaltsstoffe erklärt sich die Heilwirkung. Der Apfel ist reich an Vitamin C, B-Vitaminen sowie Mineralien wie Eisen, Magnesium, Kalzium, Kalium und Spurenelementen. Über...

  • Dortmund-City
  • 04.09.17
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.