Alles zum Thema Ökologie

Beiträge zum Thema Ökologie

Natur + Garten
Wie hier unterhalb der Stadtmauer auf dem Fritz-Kühn-Platz haben die Stadt Iserlohn und der Märkische Stadtbetrieb Iserlohn-Hemer an mehreren Stellen im Stadtgebiet Flächen angelegt, auf denen es bald für Bienen, Schmetterlinge & Co., aber auch für Menschen üppig blühen wird. Die Aktion stellten jetzt Patricia White (li.) und Ulrike Badziura von der Abteilung Umwelt- und Klimaschutz vor. Foto: Schulte
2 Bilder

Wie das kleine hässliche Entlein...
Stadt Iserlohn und SIH haben gemeinsam Projekt "Blühflächen" gestartet

Die kleine Grünfläche im Schatten unterhalb der großen Linde auf dem Fritz-Kühn-Platz sieht auf den ersten Blick zugegebenermaßen aktuell so aus, als hätten die Mitarbeiter der Stadtbetriebes einfach vergessen, dort zu mähen. Unglaubliche VerwandlungDoch die momentan noch eher unscheinbar und ungepflegt erscheinende Fläche wird in den kommenden Tagen und Wochen eine unglaubliche Verwandlung erleben, vergleichbar vielleicht mit dem kleinen hässlichen Entlein, aus dem ein schöner Schwan...

  • Iserlohn
  • 14.07.19
Kultur
Die Hauswirtschaftsschülerinnen und Schüler der Klasse 6 sowie die beiden Schülerinnen der Koch AG der Klassen 5 mit ihren Urkunden, Geschenken und der Trophäe „KUHLE KUH“ in Silber an dem von ihnen im KDG-Schul- und Teichgarten bepflanzten Hochbeet

„KUH-LE KUH“: Silber für das Konrad-Duden-Gymnasium Wesel

Strahlende Sieger*innen: Die Hauwirtschaftsgruppe der Klasse 6 unter Leitung von Sabine Schwarz-Schellewald, unterstützt durch zwei Schülerinnen der Koch AG der Klassen 5 und weiteren Helfern bei einem Aktionstag, haben im bundesweiten Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!“ vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft den zweiten Platz ihrer Altersgruppe erreicht. Unter dem Motto „Ackern für die Vielfalt: Teamarbeit in und mit der Natur“ beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen in...

  • Wesel
  • 05.07.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
Stapel vor den Haustüren.
2 Bilder

Papierflut allerorten
Brauchen wir noch Telefonbücher?

Beim Anblick der Telefonbücher vor vielen Haustüren und in unserem Hausflur habe ich mich gefragt, wer noch Telefonbücher braucht. Viele möchten ihren Namen darin gar nicht veröffentlicht sehen. Das wir alle 2 Jahre unaufgefordert die Bücher zugestellt bekommen, wurmt mich. Sie liegen rum und vergammeln. Wie viele  Bäume mussten  dafür gefällt werden? Wieviel Wasser und Strom wurde bei der Herstellung vergeudet? Welche Ressourcen braucht der Transportweg? Meine Fragestellung bezieht sich...

  • Düsseldorf
  • 02.07.19
  •  58
  •  5
Politik

Rede im Bundestag
Rede im Bundestag: Klimanotstand anerkennen

Lorenz Gösta Beutin (DIE LINKE): Frau Präsidentin! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer! Die Bundestagsfraktion Die Linke bringt heute den Antrag ein, den Klimanotstand in Deutschland anzuerkennen und gleichzeitig endlich ein Klimaschutzgesetz vorzulegen, das geeignet ist, den Beitrag Deutschlands an der Erfüllung des Pariser Klimaabkommens einzuhalten. Genau das ist es, was wir jetzt brauchen. (Beifall bei der LINKEN) Das ist nicht irgendwie...

  • Recklinghausen
  • 29.06.19
Politik

Farbenspiele
Farbenspiele: DIE LINKE, die Grünen und die neue, internationale Jugendbewegung

DIE LINKE wird in der Öffentlichkeit auch von den Medien als eine von Senioren dominierte und zerstrittene (Altherren-) Partei wahrgenommen und dargestellt, als eine Partei ohne wesentlichen Einfluss auf die wichtigsten politischen Probleme, – sie sind nicht einmal in ihrem ganzen Ausmaß erkannt worden, analysiert worden, diskutiert worden und werden jetzt von den Grünen, die unter dem Druck einer neuen, internationalen Jugendbewegung die sozialistische Komponente unseres Programms in ihr...

  • Recklinghausen
  • 18.06.19
Reisen + Entdecken
Foto:
Marlies Bluhm

,,Gamechanger" Unglücksflieger bald wieder am Start ?
Boeing 737 Max mit neuen Namen ?

,,Gamechanger" Die 737 MAX hat Namenstag. Ein Game Changer ist ,in mit nur einem Wort ausgedruckt ,ein Visionär. Jemand,der Business grundlegend ändert ,der mit einer neuen Idee antritt. Er sieht ein Problem oder einen Missstand , der aktuell nicht gelöst wird. Und er hat eine Idee ,wie man das vorhandene Problem auf unkonventionelle Weise lösen kann. Ryanair traut sich das und tauft schon jetzt die 737 MAX ganz simpel um. Umtaufen , Sicher machen -  mit ganz neuen Eigenschaften an den...

  • Bochum
  • 08.06.19
  •  16
  •  2
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Essener engagierten sich 72 Stunden: "Uns hat der Himmel geschickt."
Größte Sozialaktion des Bundes der Katholischen Jugend

Ob es eine Aktion in Frohnhausen oder eine am Baldeneysee war, unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ haben sich vom 23. bis 26. Mai viele Kinder und Jugendliche beteiligt, um sozial oder umwelttechnisch aktiv zu werden. In ganz Deutschland waren es rund 180.000 Kinder und Jugendliche, die sich für soziale, ökologische oder politische Aktionen und Projekte eingesetzt haben. In Essen beteiligten sich in 24 Aktionsgruppen knapp 800 Teilnehmer. Beeindruckende Zahlen, die nicht allein das...

  • Essen-West
  • 27.05.19
  •  1
Politik
Betonkopf
5 Bilder

Verarscht uns die Stadt
Schotterbeete

Verarscht uns die Stadt? Noch im Oktober 2019 stand ein dicker Artikel in der WAZ, in dem sich der Baurat gegen Schottergärten ausspricht. "Recht hat er!" Hat mich gefreut. Aber wie wird gehandelt? Die Friedrichstraße, an der auch ich wohne wird umgebaut. Sogar mit Bürgerbeteiligung . Die ersten Ansätze haben mir gefallen. Die Bäume, "Prunus Sargentii" eine gute Wahl. Aber dann!  Ja, sind wir hier in Schilda? Schotterbeete übelster Art, mit einer beschissenen Pflanzenauswahl. Wofür bauen...

  • Gladbeck
  • 18.05.19
  •  5
  •  1
Politik

LINKE im Kreistag Wesel:
Landesregierung aus CDU und FDP wird Auskiesung nicht stoppen

Zur heutigen Landtagsanhörung zum Landesentwicklungsplan, in dem die Verlängerung der Auskiesungen im Kreis Wesel auf 25 Jahre vorgesehen ist, erklärt der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Kreistag Wesel, Sascha H. Wagner: Ausgerechnet der FDP-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart ist in der CDU/FDP-Landesregierung für den Landesentwicklungsplan zuständig. Damit ist auch klar: ökologische und soziale Interessen spielen keine Rolle, die FDP wird der Kiesindustrie im Kreis Wesel den Weg...

  • Dinslaken
  • 15.05.19
Natur + Garten
Das Lehmhaus besteht aus einem Holzständerwerk und aus Lehm in verschiedenen Verarbeitungen, z. B. mit Jute, Stroh und Weidenflechtwerk.
28 Bilder

Düsseldorf entdecken
Das Ökotop in Heerdt - eine Utopie wurde Wirklichkeit

Kein Ort wie jeder andere: Autoverkehr, Gewerbe und verdichtete Architektur prägen den linksrheinischen Stadtteil Heerdt, aber auf einem Areal von sechzehn Hektar entstand seit 1986 ein ökologisches und soziales Pilotprojekt zum Leben in der Stadt: Das Ökotop. Das Konzept wurde gemeinsam von der Stadt und von engagierten Bürgern entwickelt.  Neben der ökologischen Wohnbebauung gibt es eine öffentliche Grünanlage mit Ökozentrum, Lehrpfad und sechzig kreisförmig angelegten Biogärten. Menschen,...

  • Düsseldorf
  • 24.04.19
  •  19
  •  10
Natur + Garten
Der Saatgut- und Pflanzentausch sorgte für reges Interesse
5 Bilder

Kollektiv Saatgut für Dortmund
Saatgut- und Pflanzentauschtag lockte 200 Besucher

Anfang April (07.04.19) fand der erste Saatgut- und Pflanzentauschtag im Dortmunder Norden großen Andrang. Um die 200 Besucher machten sich auf den Weg, um sich mit samenfestem nachbaufähigem Saatgut und Jungpflanzen für ihren Garten oder Balkon einzudecken. Organisator war das Kollektiv Saatgut für Dortmund. Die Initiative hat sich Ende letzten Jahres gegründet, um sich für den Erhalt alter Kultursorten einzusetzen und die Kulturtechnik der Saatgutvermehrung in Erinnerung zu rufen....

  • Dortmund
  • 13.04.19
Politik

Die Seniorenschützer:
GRAUE PANTHER - Ökologie und Mobilität stärken!

Ökologie und Mobilität dienen der Existenz- und Zukunftssicherung ebenso wie der Vorsorge für Alter, Gesundheit und der Unterstützung sozial Schwacher. Ökologie Eine der Aufgaben des Staates muss darin bestehen, den ökologischen Umbau der Industriegesellschaft voranzutreiben, der in Gemeinschaft mit der EU erfolgen muss. Ökologische Maßnahmen dürfen sich hierbei nur am Rand an ökonomischen Überlegungen orientieren, da es mittlerweile darum geht, das Überleben der Menschheit...

  • Düsseldorf
  • 05.04.19
  •  1
Politik

Menschen-, Tier- und Naturschutz im Einklang - Forschungsprojekt der FH Bielefeld
Tierschutzpartei: Nachhaltige Gemeinwohl-Ökonomie statt kapitalistischer Ellenbogenwirtschaft

Die Tierschutzpartei beschäftigt sich seit langem mit der Thematik der Umsetzung des Tierschutzanliegens über Ernährungsformen, Lebensmittelwahl und Nahrungsmittelindustrie hinaus. Aktuelle Forschungen der Fachhochschule Bielefeld zur Gemeinwohl-Ökonomie finden Zuspruch und Unterstützung bei der Tierschutzpartei Regionalgruppe Ostwestfalen/Lippe. "Nachhaltigkeit sowie ein gesunder und ökologischer Lebensstil zugunsten von Mensch, Tier und Natur beziehen sich für uns natürlich auch auf...

  • Iserlohn
  • 04.04.19
Natur + Garten
Wer eine Tauschstation etwa für Baumspinat wie hier, aufbauen will, meldet sich per E-Mail an: kontakt@fermentationspace.de

Kollektiv Saatgut für Dortmund lädt ein
Pflanzen tauschen

Der erste Saatgut- und Pflanzentauschtag wird am Sonntag, 7. April, von 11 bis 15 Uhr im Gartenverein Nord an der Eberstr. 46 veranstaltet. Eingeladen sind alle, die sich für ökologisches Gärtnern sowie für den Erhalt alter Kulturpflanzen interessieren. Veranstalter ist das „Kollektiv Saatgut für Dortmund“, das von Kleingärtnern und Beratern ins Leben gerufen wurde. „Uns ist der Fortbestand vergessener Kultursorten ein großes Anliegen. Diese verschwinden durch gewerbliche Züchtungen immer...

  • Dortmund-City
  • 28.03.19
Natur + Garten

Schutz für Vögel, Fledermäuse, Schlangen, Frösche, Lurche und Haselmäuse
Ökologische Baubegleitung

Sprockhövel. Im Rahmen einer ökologischen Baubegleitung für den Neubau der L70n (Ortsumgehung Niedersprockhövel) sollen bereits vorhandene Angaben zum Vorkommen bestimmter Tierarten aktualisiert werden. Konkret wird nach Vorkommen von Vögeln, Fledermäusen, Schlangen, Fröschen und Lurchen sowie der Haselmaus gesucht. Da die meisten Tiere versteckt leben oder nur nachts aktiv sind, kommen für den Nachweis verschiedene Hilfsmittel zum Einsatz. Diese Hilfsmittel sind Gummimatten als...

  • Sprockhövel
  • 19.03.19
Politik
Der SPD-Vorsitzende Voerde, Stefan Weltgen, Bürgermeister Dirk Haarmann, Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Ratsmitglied Uwe Goemann beim SPD-Jahresempfang am vergangenen Sonntag.

Ökologische Umstrukturierungen
Bundesumweltministerin Svenja Schulze zu Gast beim Jahresempfang der SPD Voerde

Von Dunja Vogel Bundesumweltministerin Svenja Schulze war am vergangenen Sonntag zu Gast beim SPD-Jahresempfang im Gasthaus Wessel. Die Bundesministerin und gebürtige Münsteranerin trat ihr Amt im März letzten Jahres an, die Themen Industrie und Umwelt zusammenzubringen. „Es war eine richtig gute Veranstaltung“, sagt der Voerder SPD-Chef Stefan Weltgen zufrieden. Etwa 140 Personen, darunter viele Vereinsvorsitzende und Personen aus dem öffentlichen Leben aus Voerde, nahmen daran teil....

  • Voerde (Niederrhein)
  • 05.02.19
Ratgeber

Sinnvolles Engagement für jedes Alter
Informationsveranstaltung zum Bundesfreiwilligendienst in Wesel

Am Donnerstag, 6. Dezember, findet eine Informationsveranstaltung im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Wesel statt. Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren - im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz. Wer sich über die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen eines...

  • Wesel
  • 04.12.18
Natur + Garten
4 Bilder

Du kannst uns helfen!
Für unsere sozialen Projekte suchen wir Unterstützer

Wir der Kleingärtnerverein Essen-Kray e.V., betreiben seit 2013 einen Schulgarten, in unserer Kleingartenanlage Lunemannsiepen. Dazu kam 2015 ein Inklusionsgarten, 7 geistig behinderte Menschen, einer Wohngruppe des Franz-Sales Hauses, teilweise Familien mit Kindern und ihren Betreuern, an einem normalen Alltagsleben, sich in einem eigenen Kleingarten einbringen können und diesen auch sehr aktiv nutzen. Dazu wird eine Parzelle des Gemeinschaftsgartens im Jahr 2019, in dem Projekt der GBS...

  • Essen-Ruhr
  • 19.11.18
  •  1
  •  1
Politik
Die Baumfällarbeiten am Zeppelindamm sorgen für Unmut. Foto: UWGFB
3 Bilder

Baumfällungen am Zeppelindamm
UWG: Freie Bürger hievt Fragenkatalog in den Ausschuss

Die beachtlichen Baumfällarbeiten am Zeppelindamm sowie die fehlende Kommunikation der Bochumer Verwaltung vor Durchführung der Maßnahme sorgen bei den Bürgern für Unmut, Unverständnis und zahlreiches Kopfschütteln. „Die Befürchtungen der Menschen, wie es dazu kommen konnte und wie es eventuell weitergeht, sind für uns Anlass, Fragen im Umweltauschuss zu stellen“, sagt Hans-Josef Winkler von der UWG: Freie Bürger. Winkler hat sich die Situation vor Ort angeschaut und nahm auch an der...

  • Bochum
  • 06.11.18
Politik
Jens Lücking, Mitglied der Ratsfraktion UWG: Freie Bürger. Foto: UWGFB.

Wasserstoff-Vorstoß der UWG: Freie Bürger sorgt im Ausschuss für Einstimmigkeit

Die Diskussionen waren kurz und sachlich, das Ergebnis einstimmig. Ratsmitglied Jens Lücking von der Unabhängigen Wählergemeinschaft UWG: Freie Bürger: „Es ist ein Erfolg für Bochum, dass der Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität unserer Initiative gefolgt ist, Wasserstoff als alternative Energie für den Bochumer ÖPNV prüfen zu wollen.“ Der Antrag, den die Ratsfraktion kürzlich in den Ausschuss eingebracht hatte, stützt sich auf verschiedene Pilotprojekte unter anderem auch in Wuppertal...

  • Bochum
  • 10.10.18
Politik

Lorenz Gösta Beutin, MdB: Mammut-Polizeieinsatz im Hambacher Forst restlos aufklären

„Der vielleicht größte Polizeieinsatz in der Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen zur Räumung des Hambacher Forstes muss restlos aufgeklärt werden. Es muss geklärt werden, warum die schwarz-gelbe Landesregierung den Konflikt um den Erhalt des Jahrtausende alten Waldes mit ihrer Räumungsweisung an die Tagebau-Kommunen anlasslos eskalieren lässt und damit ein Auseinanderbrechen der Kohlekommission in Berlin provoziert“, erklärt Lorenz Gösta Beutin, energie- und klimapolitischer Sprecher der...

  • Recklinghausen
  • 16.09.18
Politik

Nitratbelastung im Grundwasser ist nicht länger hinnehmbar

Schon lange ist das Problem rund um die Verschmutzung des Grundwassers durch das Auftragen von überschüssiger Gülle, Mineraldünger und Gärresten auf unseren Feldern bekannt. So war es vor 25 Jahren das erklärte Ziel, der damals neu gegründeten Kooperation „Flüren-Diesfordt-Blumenkamp“, unter Beteiligung der hiesigen Landwirte und der Wasserwirtschaft, unser Grundwasser vor den Folgen der Landwirtschaft zu schützen. Zusätzlich zu dieser regionalen Gemeinschaft verabschiedete das...

  • Wesel
  • 17.08.18
  •  2
Natur + Garten

5.574 Bäume vom Rotary Club Bochum

Großartige Nachrichten gab es für den Clubpräsidenten Dirk Linnepe. Rotarier Ralf Wittenberg überbrachte die frohe Botschaft, daß nun 5.574 Bäume von ihm gepflanzt wurden, um den Aufruf von Rotary International zu folgen, weltweit 1,2 Mio. Bäume zu pflanzen. Dabei entfallen 5.500 Bäume auf die eigentliche Pflanzaktion und ein weiterer Baum für jedes der 74 Clubmitglieder des Rotary Club Bochum. So belegt der Rotary Club Bochum in eindrucksvoller Art und Weise sein ökologisches...

  • Bochum
  • 17.07.18