ökologische Verbesserung

Beiträge zum Thema ökologische Verbesserung

Politik
4 Bilder

Förderprogramm "Grün statt Grau" in Marl Lenkerbeck

Der Abschlussbericht des Förderprogrammes "Grün statt Grau - Gewerbegebiete im Wandel" wurde im Stadtplanungsausschuss vorgestellt. Ursprünglich als Gewerbepark geplant, hat das Gebiet seinerzeit versucht die Elemente der münsterländischen Kulturlandschaft zumindest teilweise zu integrieren: Restwaldflächen sowie umfangreiche Baumbestände mit der für das Münsterland typischen Eiche sollten erhalten bleiben. Bei der Beteiligung der Unternehmen stellte sich heraus, dass das Gewebegebiet...

  • Marl
  • 25.09.19
Natur + Garten
Der Kirchderner Graben - hier in Scharnhorst am Ende der Königshüttestraße - und seine Nebenbäche werden ökologisch verbessert.

Lippeverband informiert über die ökologische Verbesserung des Kirchderner Grabens

Auf Initiative des SPD-Ortsvereins Scharnhorst stellt der Lippeverband am Freitag, 16. März, um 14 Uhr interessierten Bürgerinnen und Bürgern vor Ort die im Mai beginnenden Baumaßnahmen zur ökologischen Verbesserung des Kirchderner Grabens und seiner Nebengewässer inklusive der Planungsunterlagen vor. Treffpunkt ist an der Ottweilerstraße 20 in Scharnhorst.

  • Dortmund-Nord
  • 12.03.18
Natur + Garten
Der Kirchderner Graben im Bereich der Brücke der Walther-Kohlmann-Straße über den Bach mit Blick nach Westen. Zwar noch in Beton fließt bereits seit 2016 sauberes Wasser in der einstigen "Köttelbecke".
5 Bilder

Kirchderner Graben soll ab Mai 2018 auch ökologisch verbessert werden

Im September 2017 hat der Lippeverband mit der naturnahen Umgestaltung von Rüschebrinkgraben und Körne-Oberlauf begonnen – inzwischen sind die Arbeiten schon ein gutes Stück vorangekommen. Im Mai 2018 startet das nächste Projekt: die ökologische Verbesserung des Kirchderner Grabens, des größten Gewässers im Dortmunder Nordosten. Die letzten Beton-Sohlschalen werden dann verschwinden. Damit gehören die früheren „Köttelbecken“ im Nordosten des Dortmunder Stadtgebiets bald auch optisch der...

  • Dortmund-Nord
  • 11.01.18
Politik
Das vorhandene Regenrückhaltebecken am Dümmerweg

Die Umgestaltung des Regenrückhaltebeckens und die ökologische Verbesserung des Dümmerbachs in Marl

Gut ein Jahr lang wird der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) an der Sickingmühler Straße / Ecke Dümmerweg bauen. Zum einen wird das bestehende Regenrückhaltebecken (RRB) erweitert, zum anderen der Dümmerbach ökologisch aufgewertet. Die Arbeiten beginnen am Montag, 18. Januar. Größeres Regenrückhaltebecken Entlang des Dümmerweg besteht bereits ein Regenrückhaltebecken, das große Wassermassen nach Starkregenereignissen aufnehmen kann. Dieses offene, oberirdische Becken wird nun...

  • Marl
  • 13.01.16
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.